Reise Dokus wie "Wien, da will ich hin!" im TV bis zum 03.07.2015
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Reise Dokus wie "Wien, da will ich hin!" im TV bis zum 03.07.2015

19.06.2015 | bfs-presse.de

Lassen Sie sich das HOTRAVEL TV-Programm mit dem Hinweis „Hotelier”  4 Wochen lang kostenfrei zugeschicken - nur für Hotels

20.06.2015

-----------------------------------------------------------------

RBB, 12.00 Uhr: "Verrückt nach Meer" (Doku-Soap)

Die Kreuzfahrer besuchen das brasilianische Parintins. Beim traditionellen Folklorefestival macht Reiseleiterpraktikant Julian eine schweißtreibende Erfahrung in einem Schweinekostüm. Kadett Christian lernt eine ganz andere Seite der Weißen Lady kennen: So tief wie er war noch kaum ein Crewmitglied im Bauch des Schiffes.

 

NDR, 12.45 Uhr: "Kanalreisen" (Dokumentation)

Der Film erzählt die Geschichte und zeigt beeindruckende Bilder des Kanals. Autorin Susanne Gebhardt und Kameramann Norbert Bandel haben außerdem Menschen besucht, die der Kanal in seinen Bann zieht: die Besitzerin eines schwimmenden Tante-Emma-Ladens; Australier, die sich eine Reise auf einem luxuriösen Hotelschiff gönnen sowie einen Schiffer, der auf seinem Boot lebt und den Frachttransport auf dem Kanal wieder beleben möchte.

 

SWR, 16.15 Uhr: "Die Äolischen Inseln" (Dokumentation)

Lange waren die Äolischen Inseln nördlich von Sizilien selbst den Italienern kaum bekannt. Nach und nach bekamen die Inseln Hotels, regelmäßiger Fährverkehr wurde eingerichtet, der Tourismus schuf Arbeitsplätze. Clara Rametta und ihr Mann haben zum Beispiel ein verlassenes Haus restauriert und in ein Feinschmeckerlokal umgewandelt. Das "Signum" ist eine Oase der Ruhe und der äolischen Lebensart.

 

SWR, 17.00 Uhr: "Wien, da will ich hin!" (Dokumentation)

Moderator Michael Friemel erkundet die traditionsreiche Donaumetropole Wien — und entdeckt eine Stadt, die sich in den letzten Jahren immer wieder neu erfunden hat, ohne mit dem Alten, Gewachsenen zu brechen. Natürlich gibt es beispielsweise noch die altehrwürdige Kaffeehaustradition, aber gleich daneben auch eine neue Definition davon: junge Designercafés, in denen die Möbel nicht unter Denkmalschutz, sondern zum Verkauf stehen.

 

HR, 20.15 Uhr: "Serengeti" (Dokumentation)

Der zweite Teil der Sendereihe folgt den Herden auf ihrem Weg in den Norden und zeigt, welche Hindernisse die Tiere überwinden müssen. An den Ufern des Grumeti lauern nicht nur Löwen, sondern auch Krokodile, die in blitzschnellen Überraschungsangriffen ihre Beute ins Wasser zerren. Kurz bevor die Gnus das gelobte Land in Kenia erreichen, müssen die Tiere noch den Mara überqueren. Die Serengeti, eine großartige, unberührte Landschaft, erstreckt sich viele Hundert Kilometer von Tansania bis an die nördlichen Ausläufer des Schutzgebietes in Kenia.

 

HR, 20.55 Uhr: "Serengeti" (Dokumentation)

Der zweite Teil der Sendereihe folgt den Herden auf ihrem Weg in den Norden und zeigt, welche Hindernisse die Tiere überwinden müssen. An den Ufern des Grumeti lauern nicht nur Löwen, sondern auch Krokodile, die in blitzschnellen Überraschungsangriffen ihre Beute ins Wasser zerren. Kurz bevor die Gnus das gelobte Land in Kenia erreichen, müssen die Tiere noch den Mara überqueren. Die Serengeti, eine großartige, unberührte Landschaft, erstreckt sich viele Hundert Kilometer von Tansania bis an die nördlichen Ausläufer des Schutzgebietes in Kenia.

 

21.06.2015

-----------------------------------------------------------------

3SAT, 8.25 Uhr: "Rund um den Polarkreis" (Dokumentation)

Vor über 100 Jahren hat in den berühmten Klondike Fields im Norden Kanadas der größte Goldrausch aller Zeiten stattgefunden. Tony Beets gräbt in seiner Mine am Hunker Creek seit 30 Jahren nach Gold — allerdings mit etwas anderen Methoden als damals. Mit gigantischen Baggern und 40 Tonnen schweren Lastwagen dringt er tief in den Permafrost ein und gräbt ganze Berge aus goldhaltigem Kies um.

 

HR, 9.00 Uhr: "Asmara — Die schöne Eritreerin" (Dokumentation)

Eritrea ist eines der ärmsten Länder der Welt. Doch seine Hauptstadt Asmara besitzt ein phänomenales Architektur-Ensemble der europäischen klassischen Moderne: rund 400 Bauten aus der Blütezeit der Moderne, zwischen 1925 und 1941 von italienischen Kolonialherren errichtet. In Asmara sind auf einzigartige Weise zwei Kulturen verschmolzen: die Europas und die Afrikas. Der Film unternimmt eine Entdeckungsreise in einer Stadt, die dreißig Jahre eritreisch-äthiopischen Bürgerkrieg überstanden hat und an der jetzt die Armut und der Zahn der Zeit nagen.

 

ZDF, 10.45 Uhr: "Helgoland — Das kleine Hochseeparadies" (Dokumentation)

Sie war schon so vieles in ihrer Geschichte: Piratennest, Tauschobjekt und Seefestung. Heute ist Helgoland Deutschlands einzige Hochseeinsel und etwas ganz Besonderes. Seit Jahrhunderten trotzen die rote Felseninsel und ihre Bewohner den Elementen. Die Dokumentation verwebt Inselgeschichte und -geschichten mit aufwändig gedrehten Landschaftseindrücken zu einem stimmungsvollen Porträt der Insel, das eindrucksvoll vermittelt, wie Mensch und Tier im Takt der Naturgewalten leben.

 

ORF2, 17.05 Uhr: "Zurück zur Natur" (Dokumentation)

Das Benediktinerstift thront über der Marktgemeinde Kremsmünster im Traunviertel. Seit Jahrhunderten leben die Mönche hier von und mit der Natur, ebenso wie die Bewohner am Fuße des Stifts. Die betagten Mönche machen größtenteils noch alles selbst. Ein ungewöhnliches Rezept präsentiert Erik Schlair-Kux in der Sendung: Er kocht aus den Zwiebeln der Klostergärnerei köstliche Marmelade.

 

3SAT, 21.55 Uhr: "Schwedens Westküste" (Dokumentation)

Die Inseln vor Schwedens Westküste sehen aus, als seien sie wahllos ins Meer geworfen. Die Küste von Göteborg bis zur Grenze Norwegens ist eine der beeindruckenden Landschaften Schwedens.

Segler schätzen das Revier wegen der kleinen Buchten und Fjorde, in denen man sicher Anker werfen kann. Naturbegeisterte lieben die eigenartigen Felsformationen, die den Schären im Westen eine ganz besondere Atmosphäre geben.

 

22.06.2015

-----------------------------------------------------------------

3SAT, 14.50 Uhr: "Dubrovnik, da will ich hin!" (Dokumentation)

 

Die Altstadt von Dubrovnik gehört zu den schönsten und exklusivsten am Mittelmeer. Eine Stadt voller Kuriositäten, umgeben von ländlicher Berglandschaft und gegenüber die Insel Lokrum. Vollständig umringt von einer wehrhaften und begehbaren Stadtmauer ist die Altstadt selbst ein Kleinod aus Barockhäusern und verwinkelten Gassen. Heute laufen fast täglich mehrere Kreuzfahrtschiffe das wieder aufgebaute Dubrovnik an, Tausende von Touristen durchströmen die Altstadt.

 

23.06.2015

-----------------------------------------------------------------

RBB, 15.15 Uhr: "Florida" (Dokumentation)

Florida ist mehr als nur Sonne, Strand und Wellen. So ist ein Abstecher zu den Everglades oder den Florida Keys ein Muss. Zudem gestattet der Film Einblicke in das Leben der Bewohner im Sonnenstaat. Die Dokumentation zeigt traumhafte Landschaften und Städte Südfloridas, die fischreichen Gewässer vor der Insel Sunny Bel, den Nationalpark Ding Darling, den Bahia Honda State Park, den Highway 1 sowie die Seven Mile Bridge und Key West.

 

27.06.2015

-----------------------------------------------------------------

ARD, 10.45 Uhr: "Lust auf ..." (Dokumentation)

Der "Transcantabrico" — ein Hotelzug zwischen Santiago de Compostela und Santander — macht richtig Lust auf den grünen Norden Spaniens. Die MS Albatros hat in "Verrückt nach Meer" das Pilgerzentrum angelaufen — "Lust auf ..." setzt die Reise mit der rollenden Unterkunft komfortabel fort: Exkursionen mit dem Bus, Stadtbesichtigungen und Eindrücke von der vielfältigen Landschaft in Spaniens grünem Norden.

 

RBB, 12.15 Uhr: "Verrückt nach Meer" (Doku-Soap)

Die Kreuzfahrer besuchen das brasilianische Parintins. Beim traditionellen Folklorefestival macht Reiseleiterpraktikant Julian eine schweißtreibende Erfahrung in einem Schweinekostüm. Kadett Christian lernt eine ganz andere Seite der Weißen Lady kennen: So tief wie er war noch kaum ein Crewmitglied im Bauch des Schiffes.

 

29.06.2015

-----------------------------------------------------------------

WDR, 14.15 Uhr: "Unterwegs in Kanada — Québec" (Dokumentation)

Die Provinz Québec im Osten Kanadas ist die größte Provinz des Landes und gleichzeitig das größte zusammenhängende französischsprachige Gebiet. Québec ist waldreich, menschenleer und viermal so groß wie Deutschland. Es gibt hier mehr als eine Million Seen und Flüsse. Der Sankt-Lorenz-Strom ist die Lebensader der Provinz. Québec ist außerdem das Land der Liebe. Sterneköchin und Stadtkind Nancy Hinton beispielsweise zog es zu Kräutersammler François Brouillard in sein Haus am Fluss. Dort hat sie ein Restaurant eröffnet.

 

02.07.2015

-----------------------------------------------------------------

NDR, 11.30 Uhr: "Unbekanntes Afrika" (Dokumentation)

 

Am Kap der Guten Hoffnung im äußersten Südwesten Afrikas treffen zwei Giganten aufeinander: der warme Indische Ozean und der kalte Atlantik. Wenn sie sich vermischen, steigen Wasserdämpfe auf, die die Gipfel der Tafelberge umhüllen. Diese Folge des außergewöhnlichen Fünfteilers "Unbekanntes Afrika" widmet sich den Einflüssen der beiden Meere und ihren sehr unterschiedlichen Strömungen. Der warme Agulhasstrom zieht die Ostküste entlang in Richtung Kap; der von der Antarktis kommende kalte Benguela zieht an Afrikas Westküste entlang gen Norden.

 

NDR, 15.15 Uhr: "Urlaub auf toskanisch" (Dokumentation)

Im Mittelpunkt dieser Sendung steht Versilia. Dies ist die Küstenregion der Nordtoskana. Kulturelles Leben und Badefreuden vermischen sich hier in einzigartiger Weise. Die Hotels sind für ihre Gastfreundlichkeit auf hohem Niveau bekannt. Das Zentrum der Gegend ist Forte dei Marmi, ein mondänes Seebad mit einer langen Geschichte.

 

3SAT, 16.15 Uhr: "Traumstädte" (Dokumentation)

Paris, Stadt des Luxus und des Geldes: Die Wohnungen sind so teuer, dass Mittelstandsfamilien in die Vororte fliehen und die Innenstadt zum Getto der Reichen wird. Tanzt man im Lido, dem berühmten Cabaret auf den Champs-Elysées, hat man keine Geldsorgen. In den noblen Boutiquen von Dior, Chanel, Prada und Gucci ist zweimal im Jahr Ausverkauf, für Eingeweihte und Verlesene gibt es vorher einen Privatausverkauf. Teuer und exklusiv lieben es auch die Gebrüder Costes: In der Seine-Metropole haben sie zuerst ein Hotel eröffnet, dann folgten Restaurants und Cafés.

 

NDR, 21.00 Uhr: "mareTV" (Dokumentation)

Auf der Halbinsel Priwall vor Travemünde verlief früher die deutsch-deutsche Grenze. Hans Jahnke hat sein ganzes Leben in dem Dörfchen Pötenitz im "Niemandsland" hinter den Grenzanlagen verbracht. Mit der Wende kam der lang ersehnte Strandzugang. "Blühende Landschaften" sind in Pötenitz aber nicht entstanden. Im Gegenteil: Das kleine Schloss von Pötenitz sollte zwar zum Hotel umgebaut werden — aber es geschah nichts.

 

03.07.2015

-----------------------------------------------------------------

HR, 20.15 Uhr: "Schönes Portugal" (Dokumentation)

Der unbekannte Norden Portugals zeigt sich in üppigem Grün: Da liegt die Weinstadt Porto an der Mündung des Flusses Douro. Seine Ufer werden von sanften Hügeln gesäumt, die sich bei einer Flusskreuzfahrt genussvoll entdecken lassen. An der Grenze zu Spanien liegt Portugals einziger Nationalpark Peneda-Gerês. Mit wildromatischen Gebirgszügen, Hochebenen voller Blumen, riesigen Seen, wilden Pferden und archaischen Dörfern bietet er ein einmaliges Naturerlebnis.

 

WDR, 20.15 Uhr: "Traumschiff für alle — die große Geschichte der Rhein-Flotte" (Dokumentation)

"Traumschiff für alle" ist eine filmische Ausflugsfahrt: von Düsseldorf bis ins romantische Mittelrheintal, vom 19. Jahrhundert bis heute — mit kurzen Landgängen in Königswinter oder Bacharach. Seit fast 200 Jahren begeistern der Rhein und seine Schiffe Touristen aus aller Welt. 250 Millionen Fahrgäste hat allein die größte Schifffahrtgesellschaft, die "Köln-Düsseldorfer", über den Fluss geschippert — darunter Staatsoberhäupter wie die Queen und Charles de Gaulles oder den Papst.