Slow Tourism: Intensive und entspannte Erlebnisse auf Reisen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Slow Tourism: Intensive und entspannte Erlebnisse auf Reisen

26.06.2015 | Spaness

Glauben wir den aktuellen Reiseanalysen dann war Wellness nur die Vorstufe für entspannten Urlaub. Zukünftig setzt der Trend auf Gesundheit und noch intensivere Reise- und Urlaubserlebnisse

Der Außenpool vom Waldhaus Ohlenbach in Schmallenberg / Bildquelle: Spaness
Der Außenpool vom Waldhaus Ohlenbach in Schmallenberg / Bildquelle: Spaness

Wir sind ständig erreichbar, die Medien sind allgegenwärtig. Das Mobiltelefon hält uns über Apps und Push Benachrichtigungen immer auf dem Laufenden. Viele Mitarbeiter rufen selbst im Urlaub ihre Mails ab und der Stress des Tages hält uns nicht selten vom einschlafen ab.

Die Menschen sind mit dem "modernen" Zustand häufig überfordert. Die Folge sind Erkrankungen wie Herzinfarkt, Magengeschwüre, Depressionen oder Erschöpfungsgefühle. Burn Out Erkrankungen zählen in unserer Zeit zu den häufigsten Volkskrankheiten überhaupt. Enorm, wenn wir uns vor Augen halten, dass es für Burn Out vor noch gar nicht so langer Zeit keinen Namen gab.

Neue Urlaubs- und Reisetrends wie Gesundheitsreisen oder auch Digital Detox steuern gegen diese Stresskrankheiten an. Für Körper, Geist und Seele ist es wichtig, Momente intensiv zu erleben, um  diese Erlebnisse dann auch verarbeiten zu können. Beim Slow Tourism geht es um Nachhaltigkeit und Sinnhaftigkeit. Etwas mit allen Sinnen zu erleben.

Langsamen Tourismus leben

Erste Hotels und Destinationen haben das Thema Slow Tourism bereits aufgegriffen. Für entspannte Momente sorgt nicht nur der Wellnessbereich in diesen Hotels. Mit speziellen Angeboten, Anwendungen und Arrangements möchte man den Gast abholen und "herunterholen".

Im Romantischen Winkel - Spa & Wellness-Resort im Harz wurde extra ein eigenes Gesundheits- und Wellnessprogramm entworfen. RoLigio® verfolgt das Motto "einfach glücklich sein". Es stehen acht unterschiedliche Programme zur Auswahl. Zu den Bausteinen gehört Pilgern, sinnerfülltes Leben, genießen, innere Ruhe und andere Programmpunkte, um sich wieder zu erden.

Um langsame Wald-Wellness-Momente geht es auch im Waldhaus Ohlenbach im Sauerland. Ein echter Geheimtipp, denn selbst wenn die Adresse in ein Navigationssystem eingegeben wird, ist es noch kein Garant dafür, dass Waldhaus auch wirklich sofort ausfindig zu machen. Daher geht es auch ruhig, beschaulich und gemütlich im Waldhaus zu. Direkt vor dem Hoteleingang starten zahlreiche Wanderwege und mit dem mobilen Empfang kann es hier auch schon einmal schwierig werden. Genau die richtige Urlaubslage, um genussvollen und langsamen Tourismus ganz entspannt zu erleben.

Ziemlich langsam und genussvoll geht es auch im Landidyll NaturPurHotel Maarblick in der Vulkaneifel zu. Hier nimmt man sich Zeit. Für den Gaumen-Genuss sorgen die Hotelinhaber selber in der Hotelküche und mit der eigenen Hotelkonditorei. Direkt vor dem Hotel starten Wander- und Radwege. Besondere Angebote zur Entschleunigung bietet das Hotel natürlich auch: Begleitendes Fasten und Entschlackung stehen auf dem Gesundheits-Programm. Für die besondere Nachtruhe sorgt der Aufenthalt in der Sternegucker Sweet (Suite).

Einsam und allein oberhalb von Trusetal im Thüringer Wald liegt, umgeben von Wald und Wiesen, das Landidyll Wellnesshotel Talblick. Mit nur 12 Zimmern vielleicht das kleinste 4 Sterne Wellnesshotel in Deutschland. Ein echter Familienbetrieb. Wer hier zu Gast ist, der gehört praktisch schon zur Familie. Der bekannte Wanderweg "Rennsteig" startet fast vor der Hoteltür. Der Blick aus dem Hotelfenster mitten rein in die Natur wirkt sehr beruhigend und entspannend. So naturnah und herzlich empfangen fällt der "langsame" Urlaub ganz leicht.

Links

Andere Presseberichte