In acht Tagen die vielfältige Schweiz entdecken
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

In acht Tagen die vielfältige Schweiz entdecken

27.03.2016 | LMG Management GmbH

Grand Train Tour of Switzerland mit Schöne(n) Aussichten

Grindisee Matterhorn / Bildquelle: Zermatt Tourismus Michael Portmann
Grindisee Matterhorn / Bildquelle: Zermatt Tourismus Michael Portmann

München, 23. März 2016. Ein Land, vier Amtssprachen, vielfältige Landschaften und herzliche Gastfreundschaft — willkommen in der Schweiz! Das Angebot „Grand Train Tour of Switzerland” des Spezialreiseveranstalters für Schweiz-Reisen Schöne Aussichten ermöglicht Reisenden einen umfassenden Einblick in das facettenreiche Nachbarland. 

Innerhalb von acht Tagen werden mit unterschiedlichen Zügen die beliebten Städte Luzern, Interlaken, Montreux, Zermatt, St. Moritz und Lugano angesteuert. Jede Stadt wartet mit speziellen Aktivitäten und Höhepunkten auf, die einen hervorragenden Eindruck über die abwechslungsreichen Urlaubsmöglichkeiten geben. Das Arrangement kann zwischen dem 1. April und dem 31. Oktober 2016 gebucht werden, für Individualreisende gibt es außerdem eine Selbstfahrervariante.

Nach individueller Anreise startet die Tour in Zürich, wo zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, eine vorzügliche Gastronomieszene, kulturelle Einrichtungen und der idyllischen Züricher See locken. Am nächsten Tag wird zunächst Luzern angesteuert. Von dort aus setzt sich die Reise mit dem Luzern-Interlaken-Express, vorbei an kristallklaren Seen, romantischen Wasserfällen und dem eindrucksvollen Brünig Bergpass, nach Interlaken fort.

Höhepunkte während der Tour in Richtung Montreux sind beispielsweise der Besuch des Eiger-Gletschers mit dem Jungfraujoch — die höchste Bahnstation Europas auf 3.454 Metern. Nach einer Station in Zermatt führt die Route mit dem weltberühmten Glacier-Express schließlich in den populären Ski- und Erholungsort St. Moritz.

Danach wird es mediterran: Während der Fahrt mit dem Bernina-Express über Viadukte wird eine Stippvisite im italienische Tirano eingelegt, bevor es weiter nach Lugano im Tessin geht. Bellinzona, seit 2000 UNESCO Weltkulturerbe beeindruckt mit Burgen, historischen Stadtmauern, Festungen und Stadttoren und ist ein lohnenswerter Stopp auf dem Weg in Richtung Luzern. Im Wilhelm-Tell-Express reisen Urlauber im Anschluss in Richtung Vierwaldstättersee, dessen Überquerung mit einem Schaufelraddampfer ein ganz besonderes Erlebnis ist. Luzern, das traditionsreiche Herz der Schweiz, ist der letzte Stopp dieser multikulturellen Reise, die in Zürich endet.

Das Arrangement „Grand Train Tour of Switzerland” beinhaltet die Übernachtungen im Doppelzimmer in Hotels nach Wahl inklusive Frühstück, das Grand Train Tour-Ticket für acht Zugfahrten in der zweiten Klasse (außer bei der Selbstfahrervariante), den Ausflug zum Jungfraujoch sowie einen Swiss Coupon Pass, der Ermäßigungen in Restaurants, Sehenswürdigkeiten und anderen touristischen Einrichtungen beinhaltet. Das Grand Train Tour-Ticket berechtigt außerdem zu 50 Prozent Ermäßigung auf zahlreiche Züge, Busse, Schiffe, Bergbahnen und den öffentlichen Nahverkehr in 75 Schweizer Städten.

Die „Grand Train Tour of Switzerland” ist zwischen 1. April und 31. Oktober 2016 ab 1.475 Euro pro Person im Doppelzimmer buchbar. Wer selbst am Steuer sitzen möchte, kann ab 995 Euro pro Person auf das Selbstfahrerangebot „Grand Tour of Switzerland” zurückgreifen. Auf Wunsch organisiert Schöne Aussichten einen Mietwagen.

Die Schweiz entdecken

Links

Andere Presseberichte