Städtereisen Tipps für den Gewieften
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Städtereisen Tipps für den Gewieften

28.06.2016 | Serviceplan Public Relations

München, 27. Juni 2016: Städtereisen sind beliebt, aber ihre Kosten werden häufig unterschätzt. Denn neben den Basiskosten — Anreise und Unterkunft — fallen unterwegs meist noch hohe Ausgaben an, etwa für Verpflegung oder Besichtigungen. Mit einigen Kniffen lassen sich diese Kosten reduzieren. Und vor allem Familien mit Kindern können ihre Ausgaben mit diesen Städtereisen Tipps entspannt planen

Aparthotel Adagio Koeln City / Copyright: Aparthotels Adagio
Aparthotel Adagio Koeln City / Copyright: Aparthotels Adagio

1. Länger bleiben und weniger zahlen:

Erstaunlich, aber wahr: Je länger Reisende ihren Aufenthalt in einer Stadt planen, desto günstiger kann es bei den Übernachtungen werden. Denn manche Anbieter gewähren ab einer höheren Aufenthaltsdauer attraktive Rabatte.

Bei Adagio Aparthotels beispielsweise können Gäste ab der vierten Nacht bis zu 15 Prozent sparen. Für ausgedehnte Aufenthalte ab zehn Nächten gibt es sogar bis zu 30 Prozent Nachlass. Insbesondere Familien profitieren davon, wenn sie Städtereisen mit Kindern über mehrere Tage und damit entspannter planen können.

2. Küche buchen statt Restaurant reservieren:

Wer sich auf seiner Städtereise selbst verpflegt, kann viel Geld sparen. Denn die Restaurantbesuche in großen Städten schlagen meist mit hohen Kosten zu Buche, das betrifft vor allem Familien mit Kindern und mehreren Mahlzeiten pro Tag. Empfehlenswert sind deswegen Apartments und Unterkünfte mit Küche, wie etwa bei Adagio Aparthotels, wo den Gast hochwertig und vollständig eingerichtete Küchen erwarten. Selber kochen spart nicht nur Kosten: Das gemeinsame Einkaufen und Kochen macht Spaß, der Tagesablauf kann individuell und flexibel gestaltet werden.

3. Flugkosten senken durch Vergleich auf verschiedenen Endgeräten

Neue Erkenntnisse verschiedener Tester zeigen, dass die Preise auch auf unterschiedlichen Endgeräten variieren können: Die Schwankungen hängen mit den globalen Vertriebssystemen zusammen. Zudem gibt es auch auf unterschiedliche Geräte zugeschnittene Marketing-Aktionen, die für Ersparnisse sorgen können. Daher lohnt es sich, bei der Flugsuche von vornherein die Preise über Smartphone, Tablet und Desktop-PC zu vergleichen und sich den günstigsten Tarif zu sichern.

4. Geschickt packen, um Übergepäck zu vermeiden oder mit Handgepäck zu reisen

Wer seine Städtereise mit dem Flugzeug plant, sollte sein Gepäck sorgfältig zusammenstellen. Denn etliche Airlines berechnen jedes Gepäckstück und jedes Kilo Übergepäck teuer. Daher zählt jeder Quadratzentimeter Platz im Koffer: Kleidungsstücke wie T-Shirts, Pullover oder Sweatshirts nehmen gerollt weniger Raum ein, Unterwäsche und Socken ersetzen die Schuhspanner. So kommen Reisende auf Wochenendtrips mit Handgepäck aus und Familien haben Platz für alles Notwendige, vom Kuscheltier bis zum Lieblingsspielzeug.

5. Städtereisen Tipps für jedermann: Kostenlose Stadtführungen mitmachen und von Insider-Tipps profitieren

Die sogenannten „Greeter” bieten interessierten Besuchern in vielen Metropolen Gratis-Führungen: Die ehrenamtlichen Stadtführer sind mittlerweile weltweit aktiv, z.B. auch in Metropolen wie Paris, London, Sydney oder Toronto. Das Konzept stammt aus New York, wo sich Bewohner erstmals in dem Wunsch zusammengeschlossen haben, Touristen die schönsten unbekannten Seiten ihrer Heimatstadt zu zeigen. Bei diesen Spaziergängen entdecken Touristen Schönheiten abseits ausgetretener Touristen-Pfade und profitieren von den Insider-Tipps ihrer Gastgeber.

Städtereisen Tipps von Hotelier.de

Tags: Stadthotels

Links

Andere Presseberichte