Diese skurrilen Wohnmobil Hotels sollten Sie kennen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Diese skurrilen Wohnmobil Hotels sollten Sie kennen

03.08.2017 | performanceliebe.de

Tatsächlich steht der Urlaub im Hotel längst nicht mehr ohne Konkurrenz dar. Selbst das klassische Campen, das in der Vergangenheit als günstige aber unkomfortable Alternative gesehen wurde, eignet sich inzwischen eine edle Note an. Luxuriöse Wohnmobile haben längst einen Innenraum, der einem Hotel der Oberklasse ähnlich ist. Doch welche dieser bemerkenswerten Kreationen sind es wert, einen Blick darauf zu werfen?

Wohnmobilstellplatz in Überlingen am Bodensee / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de
Wohnmobilstellplatz in Überlingen am Bodensee / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de

Ein Koloss für den Urlaub

Einer der bekanntesten Vorreiter ist in diesen Jahren das Volkner Mobil. Dieses zeichnet sich nicht zuletzt durch seine enorme Größe aus, die den Reisenden jede Menge Freiheiten bietet. Eigentlich handelt es sich um die Karosserie eines Reisebusses, der Innen mit dem entsprechenden Luxus versehen wurde. Dies beginnt mit einer einladenden Sitzgruppe aus vollwertigem Leder im vorderen Bereich des Volkner Mobils, an der bis zu sechs Personen bequem Platz finden. Der komfortable Innenraum bietet derweil so viel Platz, dass selbst ein großer Fernseher direkt gegenüber seinen Platz findet.

Die Fahrt mit dem Koloss wird von zahlreichen Kameras erleichtert, die einen stetigen Rückblick beim Rangieren garantieren. Ist die passende Position erst einmal gefunden, so bietet ein Slide-Out die Möglichkeit, die Grundfläche noch weiter zu vergrößern. Unter den zahlreichen Herstellern von Wohnmobilen, die unter http://motorhomes-reise.de/wohnmobilhersteller/ übersichtlich vorgestellt werden, nimmt Volkner aus diesem Grund eine besonders extravagante Rolle ein.

Luxus von Morelo

Auch Morelo zählt zu den Herstellern, die eine Reise in besonderem Luxus versprechen. Dafür verantwortlich ist nicht zuletzt das hotelähnliche Ambiente, durch das sich die Fahrzeuge auszeichnen. Die Kunden können zu Beginn zwischen verschiedenen Paketen der Sonderausstattung wählen, die unter dem Strich die Möglichkeit gewähren, einen besonders eleganten Innenraum zu erhalten, der zum Beispiel mit edlem Hölzern veredelt ist.

Gleichzeitig ist die Mobilität am Urlaubsort mit dem großen Wohnmobil in keinem Fall eingeschränkt. Dies liegt an einer ausfahrbaren Garage unterhalb des Busses, in der ohne Probleme ein Kleinwagen mittransportiert werden kann. So verweilt das etwas ungelenke Mobil von Morelo an seinem Platz, während die täglichen Ausflüge ganz einfach mit der Hilfe des kleinen Flitzers absolviert werden.

Das Vario Mobil

Wer sich in den vorgestellten Modellen noch immer etwas eingeengt fühlen sollte, findet schließlich im Vario Mobil die passende Lösung. Der kleine Hersteller aus der Nähe von Osnabrück ist für seine flexiblen Lösungen bekannt, die ein absolut wohnliches Ambiente versprechen. Einmal angekommen, vergrößert das Slide-Out die zur Verfügung stehende Fläche direkt um bis zu fünf Quadratmeter. Selbst genügend Platz für den Schlafbereich ist in jedem Fall vorhanden, da auch hier eine ausfahrbare Fläche die gewünschte Verbreiterung bereitstellt.

Um unter Umständen auch noch das geliebte Cabrio mit in den Urlaub nehmen zu können, sind die Fahrzeuge von Vario Mobil auch mit dem passenden Motor ausgestattet. Rund 400 PS bringen sie in der Regel auf die Straße, die in jedem Fall ausreichen sollten, um die Anreise mitsamt dem zusätzlichen Gewicht schnell hinter sich zu bringen.

Fazit

Natürlich sind dies nur die extremen Auswüchse des Campings, die sich am Rande der Dekadenz und ein Stück dahinter bewegen. Nur wer bereit ist, für diese Anschaffung mehrere hunderttausend Euro bis hin zu einer Million auf den Tisch zu legen, erlebt schließlich ein Urlaubs-Flair, das einem guten Hotel zumindest nahe kommt.

Andere Presseberichte