Die schönsten Themenurlaube 2017
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Die schönsten Themenurlaube 2017

14.09.2017 | aduco Internet GmbH

Was haben Radtouren und die Ferieninsel Mallorca gemeinsam? Der jährliche Urlaub steht an. Radfahren ist ebenso gefragt wie ein Sonnenbad auf der beliebten spanischen Mittelmeerinsel. Warum also nicht beides miteinander verbinden? Ein Urlaub rund um das Thema Radfahren kann auf Mallorca tatsächlich zum Highlightevent werden. Wir sagen, warum das so ist

Die Carretra Arenal bzw. der Radweg von Arenal nach Palma de Mallorca / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de
Die Carretra Arenal bzw. der Radweg von Arenal nach Palma de Mallorca / Bildquelle: Sascha Brenning - Hotelier.de

Den Urlaub aktiv gestalten: Mit dem Fahrrad unterwegs auf Mallorca

Entspannt am Strand liegen, die warmen Sonnenstrahlen auf der Haut genießen und dem Rauschen der Wellen lauschen - ein Badeurlaub auf der Baleareninsel Mallorca hat gewiss seinen Reiz. Nicht umsonst zählt das spanische Inselparadies noch immer zu den beliebtesten Ferienzielen von Urlaubern aus Deutschland.

Doch immer öfters wird die jährliche Erholungsphase einem Thema gewidmet. Eines davon ist das Radfahren. Eine Radtour verbindet Entspannung, Abwechslung und viel gesunde Bewegung an der frischen Luft zu einem aktiven Event. Ein Ausflug mit dem guten alten Drahtesel steht für jede Menge Spaß und ist auch bestens für Familien geeignet.

Mit dem Fahrrad Mallorca entdecken

Der Anbieter von http://www.ab-ins-blaue.de/urlaub/balearen/mallorca/mountainbike-urlaub.html führt in seinem Programm ausgewählte Angebote für Radtouren auf Mallorca. Der Urlaub auf dem Rad lässt sich hervorragend mit einem Aufenthalt in einem komfortablen Hotel mit Pool und Wellness verbinden. So kommen Sonnenanbeter und Abenteuerlustige gemeinsam auf ihre Kosten.

Wer möchte, kann dazu sein eigenes Fahrrad mitbringen. Das erfordert aber bei der Verpackung viel Aufwand und kann bei dem Transport mit dem Flugzeug Extrakosten verursachen. Einfacher ist es, sich vor Ort ein Mountainbike oder E-Bike für einen Ausflug zu mieten. Anbieter gibt es auf der Insel jedenfalls genügend.

Ein paar Vorschläge für eine Radtour durch das sonnige Mallorca

Viele meinen, Mallorca gut zu kennen. Doch wer sich auf den Fahrradsattel schwingt, erlebt das Ferienidyll aus einer völlig neuen Perspektive. An Gelegenheiten für eine Fahrradtour mangelt es hier jedenfalls nicht. Das Fahrradwegenetz ist gut ausgebaut und auf Karten gut gekennzeichnet. Somit steht einer Tour nichts im Weg - ob geführt oder individuell geplant.

  • Westlich der Hauptstadt Palma de Mallorca liegt die Bergkette Serra de na Burguesa. Das Gebiet ist geprägt von Kiefernwäldern und mediterranem Gebüsch. Die dortigen Forst- und Waldwege sind einfach zu befahren und eigenen sich auch für Anfänger.
  • Ein weiteres beliebtes Ausflugsziel für Radler auf der Urlaubsinsel ist die Serra de Tramuntana. Der Gebirgszug ist eine geschützte Kulturlandschaft und UNESCO-Welterbe. Das Gebiet eignet sich für einen Tagesausflug oder auch längere Touren mit Übernachtung.
  • In unmittelbarer Nähe liegt die Stadt Pollença, die nicht nur als Ausgangsort für die Serra de Tramantuana dient, sondern deren Altstadt eine attraktive Kulisse für eine leichte Radtour bietet.
  • Der Radweg von Palma nach Arenal führt die Küste entlang und bietet eine fantastische Aussicht. Gleiten anstatt zu hetzen heißt hier das richtige Motto. Der Weg eignet sich für Anfänger und ist für Radfahrer gut ausgebaut.
  • Für eine individuelle Radtour bietet die Südküste Mallorcas ein abwechslungsreiches Spiel aus Sanddünen, weitläufigen Sandstränden und alten Städten. Ein fester Punkt im Tagesprogramm sollte der Besuch der Kathedrale La Seu gewidmet sein, die im Süden der Altstadt Palmas liegt.

Die ideale Jahreszeit für einen Themenurlaub rund ums Radfahren

Wer Mallorca mit dem Fahrrad entdecken möchte, sollte dies in der Zeit von September bis Mai machen. In dieser Zeit ist die Insel vom Tourismus nahezu unberührt und die Preise für Unterkünfte sind dann eher niedriger. Zu dieser Zeit ist auch das Klima milder und für Radtouren besser geeignet. Für Ausflüge in die Berge ist warme Radkleidung empfehlenswert, da die Temperaturen in höheren Lagen empfindlich kühl werden können.

Andere Presseberichte