Woche der Bäderarchitektur vom 9. bis 16. September
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Bäderarchitektur in den Kaiserbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin

30.07.2018 | Usedom Tourismus GmbH

Sie wirken wie Zuckerwerk mit ihren Säulen, Erkern, Türmchen und Schnörkeln: Die prächtigen Villen der drei Kaiserbäder Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin sind das größte Ensemble erhaltener Bäderarchitektur in Europa. In der Woche der Bäderarchitektur vom 9. bis 16. September wird die Besonderheit dieses Architekturstils in zahlreichen Vorträgen, Filmen, Lesungen und Führungen beleuchtet

Wie bunte Perlen an einer Kette säumen die prunkvollen Villen Europas längste Promenade zwischen Bansin und Swinemünde. Von der Gründerzeit bis in die 1920er Jahr errichteten die Bauherren je nach
Geschmack, Finanzkraft und Geltungsbedürfnis ihre individuellen Sehnsuchtsdomizile an der Ostsee. Dabei bedienten sie sich aus dem reichen Schatz der Stilelemente früherer Epochen wie der Renaissance,
dem Barock, der Gründerzeit und dem Jugendstil.

Den Auftakt zur Woche der Bäderarchitektur macht am 9. September der “Tag des offenen Denkmals“, der in diesem Jahr unter dem Motto „Erleben, was uns verbindet“ steht. Die Villa “Irmgard” und das Hans Werner Richter-Haus öffnen an diesem Tag bei freiem Eintritt von 12.00 – 20.00 Uhr und zeigen Ausstellungen und Filmvorführungen. Um 18.00 Uhr lädt der historische Revierförster Waldemar Jäde zu einer geschichtlichen Waldwanderung und zu nostalgischen Leibesübungen im 1. Kur-und Heilwald Europas ein.

Am Steinernen Tisch, der seit 1881 beliebtes Ausflugsziel, auch der kaiserlichen Familie war, erwartet die Besucher ein Waldkonzert mit „Angelika Weiz & Freunden“ und Arnold Böswetter sowie ein kulinarischer Waldimbiss mit Waldbowle. Während der Woche der Bäderarchitektur wird Architektur- und Kunstinteressierten täglich viel Interessantes aus Geschichte, Architektur, Kunst und Tradition geboten. Auf historischen
Promenadenwanderungen und Ortsrundgängen hören die Gäste Geschichte und Geschichten, lernen Villen und ihre Gäste kennen oder wandeln auf einem literarischen Spaziergang auf den Spuren von Hans
Werner Richter.

Vorträge widmen sich den Denkmälern und dem Wandel in den Kaiserbädern, Filmvorführungen zeigen die historischen Seebäder auf virtuellen Spaziergängen. Die Filmpremiere „Bäderarchitektur – Verwirklichte Träume aus Holz und Stein“ im Haus des Gastes Bansin, ein Fotoworkshop und die Autorenlesung „Sehwege auf Usedom“ mit der Fotografin Rosemarie Fret im Hans Werner Richter-Haus und die Filmvorführung der „Sommergäste“ von Maxim Gorki in der Villa „Irmgard“ komplettieren das Programm. Das Programm zur „Woche der Bäderarchitektur“ finden Sie unter: www.kaiserbaeder-auf-usedom.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert