Übersichtliche Deutschlandkarte mit Bundesländern und Städten
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Deutschlandkarte mit Bundesländern und Städten

15.12.2022 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Warum man sich die Deutschlandkarte mit Bundesländern und Städten immer einmal wieder angucken sollte, liegt wohl auch den wunderschönen Destinationen, die unser Land bietet

Bild: Übersichtliche Deutschlandkarte mit Städten und Bundesländern
Bild: Übersichtliche Deutschlandkarte mit Städten und Bundesländern

Wer heutzutage über 60 Jahre alt ist und an die Kindheit denkt, kann sich noch gut erinnern: Der Nordwesten der Bundesrepublik mit Nordrheinwestfalen, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und den Stadtstaaten Hamburg und Bremen guckte die Deutschlandkarte mit Bundesländern in den 60er Jahren etwas abfällig an, wenn der Blick auf den Süden fiel. Bayern galt als rückständig, da fuhr man für den Urlaub hin.

München mit dem Hofbräuhaus und das Allgäu, das war beliebt, aber die Moderne siedelte man im Norden an. Der Bundesfinanzausgleich pumpte das Geld dann auch in diese Region Deutschlands und das war gut so. Heute wird das West-Ostgefälle beklagt und in Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen fühlt man sich abgehängt. Tatsächlich wurden Fehler gemacht, speziell beim Verkehrsanschluss in grenznahen Gebieten.

Und wenn man die Deutschlandkarte betrachtet, ist es nachvollziehbar, dass besonders Sachsen hiervon betroffen ist. Doch auch im Westen sind Mankos zu beklagen. Städte wie Bochum und Oberhausen haben nun inzwischen diverse Strukturwandlungen hinter sich und dies wohl auch kaum unbeschadet. Aber wo Schatten ist, gibt es auch Licht. Die großen Profiteure von weniger Industrie und damit Schadstoff-Emissionen ist die Natur und damit der Tourismus.

Deutschlandkarte mit Bundesländern

Sehen wir uns doch einmal die ganze Deutschlandkarte mit der Liste der Bundesländer an oder unten den Deutschlandatlas online vom 15.12.2022:

Der Deutsche Tourismusverband e.V. betreibt das Marketing für diese Destinationen und kann wohl zu Recht stolz sein auf einen Boom des Inlandstourismus. Doch so ganz ‚selbstverschuldet‘ ist dieser Erfolg nicht ganz. Steigende Bedrohungen und Anschläge in südländischen Tourismuszielen halten viele Deutsche davon ab, den Urlaub im Ausland zu verbringen. Weiterhin ist Deutschland zu einer großen Tagungsnation geworden: Im Jahr konnten 2017 konnten insgesamt rund 405 Millionen Teilnehmer von Tagungen, Kongressen und Events in Deutschland begrüßt werden gemäß dem Meeting- & EventBarometer von 2017/2018.

Dieser Wachstumsmarkt wird von der Zielgruppe der Geschäftsreisenden und Event-Besucher eben auch wegen eines gesunden Environments gebucht. Objekte wie Hotels und die Umgebung der Natur sollen perfekt harmonieren. Doch der schöne Schein zeigt Risse, und zwar durch den sogenannten 'Overtourism' und den Landschaftsfraß durch immer mehr Gewerbegebiete. Letzteres hat jetzt sogar die CSU in Bayern unter Druck geraten lassen  - zu Recht.

Nach wie vor lieben aber die Deutschen ihre Heimat, die Natur und ihren Urlaub. Im Norden ist da im Ranking von oben nach unten die Nordsee, Ostsee, die Lüneburger Heide, das Weserbergland und der Harz zu nennen. Im Süden natürlich der Schwarzwald, der Bayerische Wald und der Frankenwald, um nur einige Destinationen zu nennen, wenn wir die Deutschlandkarte mit Bundesländern mit einer Beliebtheitsskala des Traumurlaubes versehen müssten.

Die Deutschlandkarte mit Städten mit vielen wunderbaren Destinationen

London, Paris, natürlich, das sind die touristischen Top-Highlights Europas, gleich gefolgt von Berlin. Doch kaum ein anderes Land auf unserem Kontinent kann mit so vielen Metropolen und Großstädten aufwarten. Hamburg im Norden, Köln und Düsseldorf im Westen, Frankfurt am Main in der Mitte, Dresden im Osten und München im Süden rangeln sich, wer den Gästen mehr zu bieten hat.

Der ganz große Schatz sind aber die vielen Städte auf der Deutschlandkarte, die 20.000 – 90.000 Einwohner aufweisen und somit nicht zu den Großstädten zählen. Ob Flensburg im Norden, Passau im Süden oder Kaiserslautern in Rheinland-Pfalz – alle diese Städte haben so viel Geschichte, Kunst und Kultur zu bieten, dass man es im Leben nicht schafft, dies alles kennenzulernen. Lesen Sie hier die Liste der Städte, die über 100.000 Einwohnen haben und so zu dem Kreis der Städte zählen, die sich per Definition in Deutschland Großstädte nennen dürfen.

Pressemitteilung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft vom 15.12.2022

Interaktiver Deutschlandatlas Online

Erweitert und aktualisiert: 74 Karten veranschaulichen die Lebensbedingungen in Deutschland
 
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) hat gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen (BMWSB), dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und dem Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) den interaktiven Deutschlandatlas im Zuge der jährlichen Aktualisierung um insgesamt sechs neue Karten erweitert. Ferner wurden 30 bestehende Karten aktualisiert. Die neuen Inhalte sind seit heute unter www.deutschlandatlas.bund.de online verfügbar.
 
Damit zeigt der Deutschlandatlas nun auf insgesamt 74 Karten, wie es um wichtige Lebensbereiche in Stadt und Land bestellt ist. Die Karten geben einen Überblick über die unterschiedlichen Lebens- und Standortbedingungen in ganz Deutschland und schaffen damit eine wichtige Erkenntnisgrundlage für Politik und Gesellschaft.
 
Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, das innerhalb der Bundesregierung für die ländlichen Räume zuständig ist, hat sich mit Karten zur Erreichbarkeit von Ladestationen für Elektroautos und von Schwimmbädern als neue Indikatoren zur Erfassung der Lebensbedingungen eingebracht. Das dem Ministerium zugeordnete Thünen-Institut hat die Daten sowie die Kartengrundlage dafür erarbeitet.
 
Die Ladeinfrastruktur für klimaneutrale Mobilität ist nicht zuletzt im Sinne gleichwertiger Lebensverhältnisse ein wichtiges Gebot, um auch die Erreichbarkeit ländlicher Räume und peripher gelegener Regionen zu gewährleisten. Gerade dort ist Elektromobilität ein wichtiger Baustein in der Mobilitätswende, weil der dünnere ÖPNV auf dem Land den PKW auch in Zukunft in vielen Fällen nicht überflüssig machen wird.
 
Schwimmbäder sind nicht nur ein Freizeitort - sondern zentral, damit Kinder frühzeitig Schwimmen lernen können. Das Erfassen dieser Struktur ist nicht zuletzt deshalb von Bedeutung, um die Förderpolitik effizienter und nach dem Bedarf der Bevölkerung auszurichten.

Zu den Karten

Tipps

Andere Presseberichte