Fahrradtour Berlin - Umland Brandenburg - Berlin
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Fahrradtour Berlin - Umland Brandenburg - Berlin

08.12.2018 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Fahrradtouren sind sehr beliebt, weil sie gesunden Sport, gemeinsame Naturerlebnisse und Kultur sowie günstigen Urlaub einmalig miteinander verbinden. Diesmal hatten wir eine Fahrradtour geplant, die durch Berlin und Brandenburg führte

Karte zur Radtour durch Berlin-Brandenburg; Bilder Hotelier.de
Karte zur Radtour durch Berlin-Brandenburg; Bilder Hotelier.de
Glienicker Brücke - eine Schönheit in restauriertem Sandstein
Glienicker Brücke - eine Schönheit in restauriertem Sandstein
Ehemalige DDR-Wachturm in Nieder-Neuendorf
Ehemalige DDR-Wachturm in Nieder-Neuendorf
Himmelspagode in Hohen-Neuendorf
Himmelspagode in Hohen-Neuendorf
Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers in Oranienburg
Gedenkstätte des ehemaligen Konzentrationslagers in Oranienburg
Gedenkort Bernauer Straße - ein letztes, großes, erhaltenes Stück Berliner Mauer
Gedenkort Bernauer Straße - ein letztes, großes, erhaltenes Stück Berliner Mauer
Völlig entspannter Urlauber am Rahmer See in Brandenburg
Völlig entspannter Urlauber am Rahmer See in Brandenburg
Eingang zur Waldsiedlung Wandlitz, in der vor 1989 die SED Chefs residierten
Eingang zur Waldsiedlung Wandlitz, in der vor 1989 die SED Chefs residierten
S-Bahnstation Bornholmerstrasse mit Bildausstellung - Ex Grenzübergang Bornholmer Straße
S-Bahnstation Bornholmerstrasse mit Bildausstellung - Ex Grenzübergang Bornholmer Straße
Bernauer Straße/Ecke Ackerstraße. Die Ackerstraße gehörte zu Ostberlin und war abgeriegelt. Eine Fassaden-Gestaltung erinnert an 1961
Bernauer Straße/Ecke Ackerstraße. Die Ackerstraße gehörte zu Ostberlin und war abgeriegelt. Eine Fassaden-Gestaltung erinnert an 1961
Dett jiebs nur in Balin: St. Marienkirche in der Wrangelstraße in Kreuzberg, davor eine Moschee
Dett jiebs nur in Balin: St. Marienkirche in der Wrangelstraße in Kreuzberg, davor eine Moschee
Und dann nach Kreuzberg wieder herrliche Natur am Schlachtensee - Berlin ist unwiderstehlich!
Und dann nach Kreuzberg wieder herrliche Natur am Schlachtensee - Berlin ist unwiderstehlich!

Situation: 3 Typen sehr unterschiedlichen Alters machen eine Fahrradtour durch Berlin. Das gemeinsam erlebte Radeln und die Kultur, Natur und Geschichte der Bundeshauptstadt von Deutschland werden dabei im Mittelpunkt stehen. Geplant waren ca. 250-300 km durch Berlin und Brandenburger Umland. Übernachtet wurde in Hotels der 1-4 Sterne Qualität.

Wir starteten in Berlin-Potsdam im August 2018 und radelten über Spandau in den Norden nach Hohen-Neuendorf. Top Wetter und jede Menge Lust auf Berlin gaben dem Trio die nötige Radler-Laune für eine Tour des einfacheren Schwierigkeitsgrades (gut ausgebaute Radstrecken, wenig Steigungen, max. 60km/Tag). Die Tour führte über Spandau/Staaken in den Norden Berlins nach Brandenburg hinein und über Oranienburg an den Rahmer- und Wandlitzer-See. Weiter ging es in einem Bogen nach Bernau und von dort an den ehemaligen Grenzübergang Bornholmer Straße, dann Richtung Innenstadt nach Kreuzberg. Die Radtour durch Berlin und Umland endete am Startpunkt in Potsdam, siehe die Karte rechts.

Beim ersten Teil der Tour orientierten wir uns am Mauerweg, der entlang des ehemaligen Grenzstreifens zwischen Berlin-West und der Ex-DDR führt. Wer auch mit dem Auto nach Potsdam anreist, hier ein Tipp zum kostenlosen Parken: zur S-Bahnstation Babelsberg verläuft parallel die Benzstraße. Wer ein bisschen Geduld mitbringt, findet in der längeren Straße an der S-Bahnstation auch einen Platz für sein Vehikel.

Einen Radverleih gibt es in Potsdam direkt am Hauptbahnhof. Die Radstation von pedales befindet sich direkt im Bahnhofsgebäude neben dem Ausgang der Babelsberger Straße, Kostenpunkt für unsere 6-tägige Fahrradtour durch Berlin ca. 60 € pro Person, eine Packtasche ist dabei, die Räder mit 7-Gang-Schaltung sollten sich ohne Panne bestens bewehren. Wer schlau ist, hat trotzdem die wichtigsten Schlüssel und Radflickzeug dabei.

Tag 1 - Die Fahrradtour von Potsdam in Brandenburg nach Spandau in Berlin

Allein Potsdam ist schon eine Reise wert. Die Hauptstadt des Landes Brandenburg ist weltbekannt für seine historischen Schätze preußischer Provenienz. Die Schloss- und Parkanlagen stehen in der Liste des Weltkultur- und Naturerbe-Stätten der Menschheit. Dies ist ein schöner Anfang mit einem ruhigen Lauf über die Wander- und Radwege durch den Park Babelsberg. Empfehlenswerter Halt ist die ‚Bridge-of Spies', die Glienicker Brücke, wo viele Agenten zwischen Ost und West ausgetauscht wurden.

Die Reise führt entweder um den Jungfernsee herum oder mit einer Fähre nach Sacrow. In beiden Fällen ist der Genuss der Natur garantiert, die hier mit Land, Wasser und Berliner Luft alle menschlichen Sinne entzückt. Empfehlenswerter Besuch: Die Nauener Vorstadt mit Schloss Cecilienhof. Im August 1945 war hier das Treffen der Siegermächte des Zweiten Weltkrieges.

Die Fahrradtour geht nun weiter an Kladow vorbei Richtung Gatow. Immer wieder stehen Stelen der Mauertoten am Wegesrand, die die herrliche Tour mit tragischen Hinweisen auf die deutsche Geschichte bereichern.

In Höhe des ehemaligen Grenzübergangs Staaken wird die Heerstraße gequert. Die erste Etappe ist nun fast bewältigt. Zur Übernachtung in der Altsatdt von Spandau ist das Hotel Herbst sehr gut geeignet. Wer rustikales Essen mag, geht abends ins Brauhaus Spandau.

Tipp: Alternative Fahrrad-Routen von Potsdam/Brandenburg nach Spandau einsehen. 

Tag 2 - Von Berlin-Spandau nach Hohen Neuendorf in Brandenburg

Auf dieser Etappe der Berliner Fahrradtour erwartet den Naturliebhaber nun ein Highlight in landschaftlicher Hinsicht. Via Berliner Mauerweg erlebt der Radler den Spandauer Forst, den Erlengrund und die Havel, die sich immer wieder zu Seen vergrößert. Eine schöne Rast erlaubt das Jagdhaus Spandau.

Einen Besucht wert ist auch der ehemalige Wachturm der DDR in Nieder-Neuendorf. Der Grenzturm am Ufer im Ortsteil Nieder-Neuendorf ist einer der letzten vorhandenen Wachtürme der DDR im ehemaligen Grenzabschnitt Berlin. Er wurde 1987 als Leitstelle des Grenzregimentes 38 "Clara Zetkin" für 18 weitere Grenztürme erbaut. Nach der Wende wurde er erhalten und ist seit November 1999 außer am Montag zwischen dem 6. April - 3. Oktober als Museum zugänglich.

Die Fahrt geht dann am schönen Nieder-Neuendorfer See vorbei zur Stolper Heide und dem ehemaligen Grenzübergang Stolpe. In Hohen-Neuendorf übernachteten wir im Hotel am Lunik Park. Hohen Neuendorf ist eine Stadt im Landkreis Oberhavel und gehört bereits zum Land Brandenburg. Das Hotel am Lunik Park verfügt über ein erstklassiges Restaurant mit vorzüglichen Speisen und übersichtlichen Preisen.

Tipps: Alternative Fahrrad-Routen von Berlin-Spandau nach Hohen Neuendorf einsehen. Ein echter Hingucker mit guten Essen ist in Hohen-Neuendorf die Himmelspagode, ein chinesisches Restaurant der wirklichen Extraklasse

Tag 3 - Von Hohen Neuendorf geht die Fahrradtour über Oranienburg zum Rahmer See

Die Strecke von Hohen Neuendorf nach Oranienburg beträgt ca. 11km. Hier in Oranienburg liegt die Gedenkstätte und das Museum Sachsenhausen. Hier stand ab 1936 ein nationalsozialistisches, deutsches Konzentrationslager. Die von einem SS-Architekten als idealtypisches Konzentrationslager konzipierte Anlage sollte dem Weltbild des Nationalsozialismus architektonischen Ausdruck geben. Hier wurden schon allein ca. 15.000 sowjetische Kriegsgefangene ermordet. Der schöne Sommer von 2018 gab dem Erleben dieser Eindrücke eine fast surreale Dimension. 

Teilweise ohne separaten Radweg ging die Reise über die B273 zum schönen Stahmer See. Im Strandbad des Sees wird so ein Sommer zu einem einmaligen Ferienvergnügen. Die Top-Adresse zum Speisen und Übernachten: das Hotel zur Waldschänke

Tag 4 - Vom Rahmer See in Brandenburg nach Berlin Mitte

An diesem Tag ging es vom Rahmer See zurück nach Berlin via Bernau. Nicht entgehen lassen sollte man sich auf dem Weg dorthin die Waldsiedlung Wandlitz, in der die SED-Führung ein verstecktes und abgeschottetes Wochenend- und Urlaubsleben führte. Die Waldsiedlung ist nun eine Rehaklinik und Seniorenresidenz. Dennoch geben Stelen vor den Häusern der EX-Machthaber Aufschluss über das Leben zum Bespiel von Staats- und Parteichef Walter Ulbricht. Weiterhin sind eine Bibliothek, das Gartenensemble und das gusseiserne Eingangstor erhalten.

Bis Bernau empfehlen wir den geschützten Radweg an der Wandlitzer Chaussee. Ein Monument des Mauerfalls ist an der S-Bahnstation Bornholmerstrasse zu besichtigen. Um die Strecke abzukürzen, fuhren wir mit der S-Bahn samt Rädern (in Berlin immer das letzte S-Bahnabteil wählen) von Bernau bis zur besagten S-Bahnstation. Hier befand sich 1989 der Grenzübergang Bornholmer Straße. Er war der erste Grenzübergang in Berlin, an dem am 9. November um 23:30 Uhr die Passkontrollen eingestellt wurden und über den erstmals Tausende DDR-Bürger die Gelegenheit nutzten, um nach West-Berlin zu kommen. 

In der Eingangshalle der S-Bahnstation gibt es viele große Fotografien von diesem historischen Ereignis zu sehen (siehe Bild rechts). Dieser Ort ist ein Muss für jeden Geschichtsliebhaber, der die jüngste deutsche Vergangenheit studieren möchte.

Wer den alten Grenzübergang Bornholmer Straße besichtigt hat, der sollte auf der Berlin Fahrradtour den Gedenkort Berliner Mauer einen Besuch abstatten, denn diese ist von der Bornholmerstrasse nur ca. 4 km entfernt. In der Bernauer Straße erstreckt sich die Gedenkstätte auf ca. 1,4 km Länge über den ehemaligen Grenzstreifen. Wie die Anlage der Mauer mit Todesstreifen funktionierte, zeigt ein wirklich guter Animationsfilm auf Youtube

Wir übernachten in der ‚Die Fabrik' in Berlin-Mitte in der Schlesischen Straße für sage und schreibe 34 € die Nacht. Wen es interessiert, wie es dort zugeht, liest mehr in ‚Budget übernachten im Hostel fabrik baxpax in Berlin-Kreuzberg'. 

Tag 5 - Fahrradtour Berlin Mitte bis Potsdam in Brandenburg

Nach einer guten Nacht im baxpax wurde als nächstes Ziel der Wasserfall im Victoriapark angepeilt. Zurückzulegen sind ca. 6 km in 30 Minuten bei starkem Berliner Rush-Hour Verkehr gegen 9 Uhr morgens, größtenteils dies aber auf Extra-Radwegen. Der Kreuzberg ist ein circa 66 Meter hoher, natürlicher Hügel, der vor ca. 18.000 Jahren in der Weichseleiszeit entstand. Der Hügel befindet sich im gleichnamigen Berliner Ortsteil Kreuzberg im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg. Wer einmal hochkraxelt, kann zum Beispiel wunderbar den Blick über das nahe gelegene Tempelhofer Feld schweifen lassen.

Über Steglitz ging es via B1 zum Schlachtensee. Der Schlachtensee gehört zu den südlichen Seen der Seen am Grunewald. Als schönes Lokal zum Rasten empfiehlt sich das Restaurant Fischerhütte

Gegen frühen Freitag-Nachmittag erreichten wir unser Ziel, das 4 Sterne Kongresshotel Potsdam am Templiner See. Vom Schlachtensee bis hierher mussten noch einmal ca. 18 km zurückgelegt werden.

Abends ließen wir bei einer Flasche Wein und Pizza in dem tollen italienischen Lokal ‚Pfeffer & Salz' die Fahrradtour durch Berlin Revue passieren.

Resumee: Wir haben für 5 Übernachtungen ca. 300 € ausgegeben und individuell für Speisen und Getränke 200 € -300 €. Hinzu kommen 60 € Kosten für Fahrradmiete und 30 € anteilige Benzinkosten für die Anreise aus Buxtehude. Alle waren sich einig, Berlin auf einmalige Weise erlebt zu haben. So wurde auf eine neue ‚Fahrradtour Berlin/Brandenburg' im Jahr 2019 angestoßen - diesmal von Berlin Süd/Potsdam zur Heeresversuchsanstalt Kummersdorf (Strecke einsehen) und von dort nach Frankfurt an der Oder und zurück zum Müggelsee nach Berlin. 

Lexikontipps mit Affinität zu Berlin und mehr

Wanted: Berlin, Potsdam, Brandenburg, Radtour 2018

Links

Andere Presseberichte