Tansania Urlaub in vielen Naturwundern
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tansania Urlaub in vielen Naturwundern

06.05.2018 | WeberBenAmmar PR

Tansania ist nicht nur bekannt für die Serengeti und die reichhaltige Tier- und Pflanzenwelt. Hier befindet sich auch die Wiege der Menschheit, der Natronsee und weitere Naturwunder. Wer mitten drin statt nur dabei sein möchte, findet im One Nature Nyaruswiga Safari-Camp die feinste Adresse Tansanias für ein einzigartiges Out-of-Africa-feeling

Höchster Luxus inmitten der Savanne im Safari-Camp One Nature Nyaruswiga. / Bildquelle: One Nature Hotels & Resorts
Höchster Luxus inmitten der Savanne im Safari-Camp One Nature Nyaruswiga. / Bildquelle: One Nature Hotels & Resorts

Das ganze Jahr über wandern die Big Five durch die Serengeti. Gäste des One Nature genießen hautnah das außergewöhnliche Naturspektakel der Wildtierwanderung, bei der mehr als 2,5 Millionen Gnus, Zebras, Gazellen und Antilopen auf der Suche nach Nahrung und Wasser die Savanne durchqueren. Durch die zentrale Lage des Luxuscamps kann man dieses wunderbare Ereignis das ganze Jahr über bei einer Safari im komfortablem offenen Jeep ganz privat oder im Heißluftballon beobachten. Wer Wildtieren noch näher sein möchte, legt einen Stopp am Serengenti Nilpferd-Pool ein. Zu hunderten liegen die großen Dickhäuter tiefenentspannt im schlammigen Wasser und lassen sich durch neugierige Beobachter wenig stören.

Manchmal mischen sich auch Krokodile unter die grauen Riesen, um sich ebenfalls abzukühlen. Abenteuer- und wanderlustigen Reisenden wird der Besuch der Olduvai-Schlucht empfohlen. Der 50 Kilometer lange und bis zu 100 Meter tiefe Canyon gilt als die Wiege der Menschheit. Hier wurden 1913 Teile eines 20.000 Jahre alten Skeletts des Homo sapiens entdeckt und noch immer finden in der näheren Umgebung Ausgrabungen statt. Ein ebenfalls spektakulärer Anblick ist der Ngorongoro-Krater, im Ngorongoro Naturschutzgebiet. Der für die Massai heilige Berg entstand durch den Zusammenbruch eines Vulkans und ist seit 1979 Weltkulturerbe. In nur knapp zwei Stunden ist der Krater mit dem Auto zu erreichen.

Etwa 120 Kilometer südöstlich vom One Nature Nyaruswia Safari-Camp entfernt, liegt der Manyara-See. Er gilt als Paradies für zahlreiche Tierarten, wie Elefanten, Flusspferde, Giraffen, Paviane und Büffel, die man hier vor der traumhaften Kulisse des gigantischen Sees beobachten kann. Skurrile Anblicke hingegen erwarten die Gäste am Natronsee. Der rote, salzhaltige Sodasee ist ein außergewöhnliches Ökosystem, in dem nur wenige Tiere, wie beispielsweise rote Salinenkrebse, überleben können. Andere Lebewesen werden durch das im Wasser gelöste Natriumcarbonat und Salz quasi mumifiziert und erstarren zur Salzsäule. Ein kleines bisschen Gänsehautfeeling ist am Natronsee also garantiert.

Ob Tierbeobachtungen, Wanderungen im Naturschutzgebiet und atemberaubende Fotoaufnahmen vor traumhafter Kulisse - Tansania ist reich an außergewöhnlichen und unvergesslichen Sehenswürdigkeiten. Nach einem ereignisreichen Tag kehrt man dann mit neuen Eindrücken in das luxuriöse Safari-Zelt des One Nature Nyaruswiga zurück und genießt den Sternenhimmel über dem Luxuscamp.

Links

Andere Presseberichte