Warum Wohnmobilreisen so beliebt sind
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wohnmobilreisen: Vorteile und Möglichkeiten

12.12.2018 | In freundlicher Zusammenarbeit mit Campanda

Zunehmend schätzen Urlauber die Kombination aus Freiheit und Komfort, die ein Wohnmobil bietet. Dank Online-Plattformen mit Konzepten zur Wohnmobil-Vermietung können auch Urlauber ohne eigenes Fahrzeug in den Genuss des Wohnmobilurlaubs kommen. Dies wirft die Frage nach den Vorzügen und Nachteilen dieser Art zu reisen auf

Ruhiger Wohnmobilstellplatz in Überlingen am Bodensee / Bildquelle: Hotelier.de
Ruhiger Wohnmobilstellplatz in Überlingen am Bodensee / Bildquelle: Hotelier.de

Wohnmobilreisen haben eine Reihe an Vorteilen

Die Reise mit dem Wohnmobil gewährt Flexibilität und viel Stauraum für Gepäck und Urlaubsutensilien. Wer als Urlauber einen Wohnmobil-Stellplatz als Ausgangspunkt für Ausflüge nutzt, wird den Komfort zu schätzen wissen. Auch größere Dinge wie umfangreiches Equipment oder Fahrräder lassen sich problemlos verstauen. Besonders Reisende, die mit Kindern oder Haustieren unterwegs sind, profitieren von geräumigen Wohnmobilen.

Steht der große Stauraum weniger im Vordergrund, bietet das Wohnmobil davon unabhängig den Vorteil großer Unabhängigkeit. Wer den Urlaub gerne kurzfristig startet, kann mit dem Wohnmobil einfach aufbrechen. Ebenso gewährt das Wohnmobil spontane Änderungen der Urlaubsplanung, ohne von Hotel- oder Ferienwohnungs-Reservierungen abhängig zu sein.

Welche Nachteile führen Wohnmobile mit sich

Zwar ist der Wohnmobilreisende nicht von verfügbaren Hotels abhängig, doch bedürfen Wohnmobile bestimmter Stellplätze. Ohne weiteres dürfen Urlauber mit Wohnmobilen oder Wohnwagen auf Parkplätzen in Deutschland nicht campen. Rastplätze dürfen Wohnmobilreisende beispielsweise nur dann nutzen, wenn die Pause dem Ausruhen dient, um danach sicher weiterfahren zu können. Eine Verweildauer von etwa 10 Stunden ist ein grober Maßstab. Weiterhin ist zu beachten, ob der Rastplatz nicht generell für Wohnmobile gesperrt ist.

Bei Wohnmobilreisen ist zudem der Aufwand der Anreise zu beachten. Reisemobile haben eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 100 km/h oder 80 km/h auf der Autobahn, sofern sie 3,5 Tonnen bzw. 7,5 Tonnen oder mehr wiegen. Bei Reisen innerhalb Deutschlands fällt dies weniger ins Gewicht, aber gerade auf längeren Strecken macht sich das gemächliche Tempo im Vergleich zu einem PKW in einer deutlich längeren Anreisezeit bemerkbar.

Das richtige Wohnmobil finden – So einfach ist dies!

Geht es um die Suche nach einem geeigneten Wohnmobil, so ist in erster Linie die Frage von Bedeutung, welche Art Reisen geplant sind. Die Anzahl der Personen spielt hierbei eine wichtige Rolle. Bei einem Familienurlaub ist beispielsweise ein Reisemobil zu wählen, dessen Größe für die Anzahl der Reisenden ausreicht. Dies betrifft die Anzahl der Sitzplätze inklusive Sicherheitsgurt ebenso wie die Anzahl der Plätze. Wer einen aktiven Urlaub plant und beispielsweise Rad fahren möchte, sollte genug Stauraum für die Utensilien einplanen. Unbedingt ist dabei zu beachten, dass die zulässige Gesamtmasse des Reisemobils nicht überschritten wird.

Wen Reisende ein Wohnmobil in die engere Wahl gefasst haben, stellt sich die Frage, wo sie dieses günstig finden. Der Kauf eines eigenen Wohnmobils ist für viele eine lohnenswerte Investition, doch bieten sich auch viele Möglichkeiten, ein Reisemobil zu mieten.

Auf verschiedenen Online-Börsen können Interessierte gezielt nach Mobilen mit bestimmten Eigenschaften suchen. Dank zahlreicher Filter finden Kunden in wenigen Klicks Wohnmobile, die den eigenen Anforderungen entsprechen.
Wer einen Gebrauchtkauf in Auge fasst, kann auch in Wohnmobil-Foren oder Gruppen in sozialen Netzwerken nach Angeboten suchen. Dies hat zudem den Vorteil, dass Interessierte anhand der Historie der Anbieter eventuell nachvollziehen können, welche Erfahrungen der Vorbesitzer mit dem Wohnmobil gemacht hat. Neben Internet-Foren bieten auch Wohnmobil- und Caravan-Fachzeitschriften häufig Kleinanzeigen oder Such-Portale.

Das Konzept von Campanda ist hilfreich

Das in Berlin ansässige Unternehmen Campanda bietet weltweit in 42 Ländern verschiedene Wohnmobile zur Vermietung an. Die große Auswahl stammt vornehmlich von kommerziellen Anbietern, doch sind gelegentlich auch Privatanbieter zu finden. Grundsätzlich hat jeder Wohnmobilbesitzer die Möglichkeit, sein Fahrzeug dort selbst zu vermieten.

Campanda bietet in seiner großen Auswahl mehrere Kategorien und darin passende Wohnmobile. Zu diesen Sparten gehören etwa Reisen mit Hund, Luxus-Wohnmobile oder eine eigene Kategorie für VW Bulli-Modelle. Interessenten, die ein ansprechendes Wohnmobil gefunden haben, können unverbindlich weitere Details anfragen. Wer einen besonderen Wunsch hat, kann selbst eine kostenlose Anzeige erstellen.

Andere Presseberichte