Deutscher Tourismuspreis 2014: Das sind die Finalisten
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Deutscher Tourismuspreis 2014: Das sind die Finalisten

29.08.2014 | Deutscher Tourismusverband e.V.
Berlin, August 2014: Sieben Beiträge gehen ins Rennen um den Deutschen Tourismuspreis 2014 des Deutschen Tourismusverbandes (DTV). Eine Expertenjury hat die Finalisten aus 57 Bewerbungen ausgewählt. Die Sieger werden am 23. Oktober 2014 auf dem Deutschen Tourismustag in Freiburg gekürt. Dort feiert der bundesweite Innovationspreis gleichzeitig sein 10-jähriges Jubiläum
SuitePad, ein Tablet-PC für Hotelgäste, hier im Beach Motel / Beide Fotos © Sascha Brenning - Hotelier.de
SuitePad, ein Tablet-PC für Hotelgäste, hier im Beach Motel / Beide Fotos © Sascha Brenning - Hotelier.de
LandArt — Den Tourismus im ländlichen Raum von Mecklenburg-Vorpommern (hier in der Nähe von Boltenhagen) stärken
LandArt — Den Tourismus im ländlichen Raum von Mecklenburg-Vorpommern (hier in der Nähe von Boltenhagen) stärken
Seit 2005 ist der Deutsche Tourismuspreis eine der wichtigsten Auszeichnungen für innovative Angebote, Kommunikationsstrategien, Kooperationsmodelle und Finanzierungskonzepte im Deutschlandtourismus. Punkten können Teilnehmer bei den Bewertungskriterien Innovationsgrad, Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit.

Die sieben Finalisten in alphabetischer Reihenfolge:

BaseCamp Bonn UG - BaseCamp Young Hostel Bonn
Oldtimer-Wohnwagen, Schlafwagenabteil oder auf dem Dach eines Trabis: In einer alten Lagerhalle in Bonn übernachten Gäste auf einem kunterbunten Indoor-Campingplatz. Die Retro-Unterkünfte sind individuell gestaltet. Bettwäsche, Frühstück und Wi-Fi gibt es inklusive. Für die Campingplatzatmosphäre sorgen Gemeinschaftsdusche und Vorgärten. Das BaseCamp ist aber nicht nur skurriles Hostel sondern auch Eventlocation.
www.basecampbonn.de

Hasetal Touristik GmbH - Mundraub im Hasetal
Am Hasetalradweg wächst die Wegzehrung auf den Bäumen. 2.000 öffentliche Obstbäume weisen den Radlern nicht nur den Weg, sondern laden auch zum legalen Mundraub ein. Das Pflücken erleichtern Bänke mit Räuberleitern. Es gibt Baumschnittkurse und Mundräubertouren sowie fruchtige Hasetal-Produkte. Wer möchte, kann Obstbaumpate werden. Die Idee hinter dem Konzept: die Kulturlandschaft durch touristische Wertschöpfung erhalten.
www.hasetal.de

Koblenz-Touristik - Romanticum Koblenz
Auf einem historischen Rheindampfer vorbei an Burgen und der Loreley: Die Erlebnisausstellung Romanticum Koblenz lädt zu einer virtuellen Schiffsreise durch das Welterbe „Oberes Mittelrheintal“ ein. An 70 interaktiven Stationen erkunden die Besucher spielerisch die Region. Der Clou: Informationen können über die Eintrittskarte gespeichert und mit nach Hause genommen werden. Buchbare Angebote gibt es in der angeschlossenen Touristinformation.
www.romanticum.de

Seetel Hotel GmbH & Co. Betriebs-KG - Seetel sucht Deutschlands Super Azubis
Kreativ gegen den Fachkräftemangel: Anstelle eines Bewerbungsgesprächs veranstalten die Usedomer Seetel Hotels ein Casting, bei dem angehende Lehrlinge ihr Können beim Lösen verschiedener Aufgaben unter Beweis stellen. Eine Jury aus Abteilungsleitern, Hoteldirektoren und Mitgliedern der Geschäftsführung gibt Tipps und Einblicke in den täglichen Hotelablauf. Den Besten winkt einer von sieben Ausbildungsplätzen, der Sieger-Azubi gewinnt eine Reise nach Mallorca.
www.seetel.de

SuitePad GmbH - SuitePad – Gästemappe neu erfunden
Hotelmappe, Wecker, Zeitung, Radio, Fernbedienung, freies Internet, Buchungskanal – das alles vereint das SuitePad, ein Tablet-PC für Hotelgäste. Über die digitale Hotelmappe können Gäste auf ihrem Zimmer Hotelservices buchen sowie Ausflugstipps und Entertainmentprodukte abrufen. Inhalte und Funktionen sind auf die jeweiligen Hotels abgestimmt. Alte SuitePads werden mit neuer Software ausgestattet und in Lernzentren und Entwicklungsländern wiederverwertet.
www.suitepad.de

Tourismusverband Mecklenburg-Vorpommern e.V. - LandArt – Landurlaub der besonderen Art
Beste Netzwerke für Landurlaub in Mecklenburg-Vorpommern: Das Projekt LandArt zeigt, wie sich Tourismus im ländlichen Raum stärken und professionalisieren lässt. In einem landesweiten Wettbewerb wurden neun lokale und regionale Kooperationen ausgewählt, die ihr landtouristisches Angebot bereits vernetzt haben. Zur Steigerung ihrer Qualität und ihres Bekanntheitsgrades erhalten sie individuelle Coachings, Weiterbildungen und umfassende Marketingmaßnahmen.
www.tmv.de/de/landart

Tourist Info Aschau im Chiemgau - Bankerldorf® Aschau im Chiemgau
Ganz im Sinne der bayrischen Gemütlichkeit nehmen Gäste in Aschau zum Plaudern und Ausruhen auf 177 ungewöhnlichen Themenbänken Platz. An der Milibank gibt es zum Beispiel eine Melkvorrichtung, an der Gesundheitsbank Kräuterbüschel und an der Zamperlbank einen Wassernapf für Hunde. Die ungewöhnlichen Sitzgelegenheiten sind von den Einheimischen gestiftet und mit viel Witz und Ironie gestaltet. Die Themenbankerln am handyfreien „Boarischen Entschleunigungsweg“ bieten zudem Anleitungen für Entspannungsübungen.
www.aschau.de/bankerl

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert