Cool Germany! Hotel Marketing ‘Very British’ in Baden-Württemberg
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Cool Germany! Hotel Marketing ‘Very British’ in Baden-Württemberg

30.03.2016 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Baden-Württemberg ist ein beliebtes Reiseland für Deutsche und Ausländer. Die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg hat in ihrer jüngsten Ausgabe ermittelt, warum gerade die Briten das Ländle als 'Cool Germany' schätzen

8.500 britische Besucher wollten 2015 die Domstadt sehen. Blick über die Donau auf den Münster von Ulm / Bildquelle: Alle Sascha Brenning - Hotelier.de
8.500 britische Besucher wollten 2015 die Domstadt sehen. Blick über die Donau auf den Münster von Ulm / Bildquelle: Alle Sascha Brenning - Hotelier.de
Enge, gemütliche Gassen in der Ulmer Altstadt mit dem 'Hotel Schiefes Haus', 1997 das schiefste Hotel der Welt
Enge, gemütliche Gassen in der Ulmer Altstadt mit dem 'Hotel Schiefes Haus', 1997 das schiefste Hotel der Welt
Das Hochsträß: Ein Teil der Schwäbischen Alb im Alb-Donau-Kreis bei Ulm
Das Hochsträß: Ein Teil der Schwäbischen Alb im Alb-Donau-Kreis bei Ulm

Das Statistische Landesamt Baden-Württemberg zählte für das Jahr 2015 über 20 Millionen Gästeankünfte und 50 Millionen Übernachtungen. Gemessen am gesamten Hotelmarkt in Deutschland  mit insgesamt 436 Millionen Übernachtungen hat das Land überproportionalen Anteil an der touristischen Entwicklung.  

Baden-Württemberg ist einfach durchgegehend schön, vom Norden in Bad Mergentheim angefangen bis hin nach Singen im Süden des Landes. Der größte Wachstumsmotor war 2015 der Anstieg bei den ausländischen Gästen mit über 7 %. Als Grund nennt die Tourismus Marketing GmbH Baden-Württemberg (TMBW) die gute Konjunkturlage in Deutschland und den allgemeinen Anstieg der internationalen Reiseströme. Die UNWTO (Tourismusorganisation der Vereinten Nationen) gab 1,2 Milliarden Gästeankünfte weltweit zu Protokoll, das ist ein Zuwachs von 4,4% zum Vorjahr. Baden-Württemberg verzeichnete 4,9 Millionen ausländische Gäste, das entspricht einem Wachstum von 8,3 %!

Dabei ist auch die Zahl der englischen Gäste gestiegen. Die TMBW sieht als historischen Auslöser die positive Imageveränderung durch die WM 2006. Auch wenn Verantwortliche hier nicht korrekt gearbeitet haben, bleibt uns allen der 'reale Traum' von 2006 mit 6 Wochen ununterbrochenem Sommer und einem Spitzenevent für immer in Erinnerung. In Folge sind auch die Übernachtungszahlen aus dem Vereinigten Königreich gestiegen, 2015 ganz besonders. Der Quellmarkt UK liegt zwar immer noch hinter dem der Schweiz (+10,8% zum Vorjahr!), den Niederlanden, Frankreich und USA, aber mit + 11,8 % liegen die Briten an der Spitze aller Quellmarktzuwächse.

Gemäß Analysen der DZT (Deutsche Zentrale für Tourismus) waren im Jahr 2014 29% der Reisen der Briten nach Deutschland geschäftlicher Natur und 56 % bezüglich einer Urlaubsreise geplant. So ist es nicht verwunderlich, dass 51 % der Briten eine Städtereise bevorzugen -  das ist sicher interessant für Stadthotels.

Was lockt die Briten besonders nach Baden-Württemberg?

„Cool Germany!” sagen sie u.a. wegen des guten Wechselkurses. Und sie können ihren Hobbys nachkommen: Wandern, Rad, Schlösser und Gärten besuchen. Insbesondere aber: die Briten sind begeisterte Autofans. Die so genannten 'Petro Heads' mögen Automobilmuseen, die Berta Benz Route und den Hockenheimring. Hier könnten sich Hotels und Bäder für die weitere Vermarktung einbringen. Das V8 Hotel in Böblingen hat viele Gäste durch die Motor World Region Stuttgart und bietet Pakages u.a. ins Porsche und Mercedes Museum an.

Und das sind die Städte mit den größten Zuwächsen von britischen Gästen - Zahlen gemäß Statistischem Landesamt

Very british — welche Events mögen die die Briten besonders gern?

Für den Quellmarkt UK ermittelte TMBW insbesondere:

  • Kochevents mit Kulinarik und Wein
  • 2016 wird das Reinheitsgebot für Bier gefeiert - wird von TMBW auf der Insel aber nicht speziell vermarktet. Grund: Bier ist ok, hat man aber dort auch. Wein wird bevorzugt
  • Jubiläen und außergewöhnliche Rekorde - z.B. due größte Kuckucksuhr, der Europa Park Rust als größter und bester Freizeitpark etc.

Natürlich ist bei den Briten der ‚Black Forest‘ nach wie vor ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Deshalb lieben die Briten auch die dort liegenden Städte wie Freiburg und Baden Baden mit ‚Wining & Dining, Altstadt und Weihnachtsmarkt, den 'Leuchtturm' beim Image, wenn es um Romantik und Gemütlichkeit geht.

Ihre Vorteile auf Hotelier.de

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert