„Schlafstrandkorb” aus Schleswig-Holstein räumt zwei Mal ab
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

„Schlafstrandkorb” aus Schleswig-Holstein räumt zwei Mal ab

05.11.2016 | Deutscher Tourismusverband e.V.

Dortmund, November 2016: Die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein und ihre Partner konnten heute bei der Verleihung des Deutschen Tourismuspreises in Dortmund doppelt jubeln: Mit dem „Schlafstrandkorb” haben sie sowohl den ersten Preis der Jury als auch den Publikumspreis gewonnen. Der Innovationspreis für zukunftsweisende Produkte und Projekte im Deutschlandtourismus wurde vom Deutschen Tourismusverband e.V. (DTV) zum 12. Mal verliehen

Erster Preis für die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein & Partner mit ihrem 'Schlafstrandkorb' / Bildquelle: Jan Sobotka/DTV
Erster Preis für die Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein & Partner mit ihrem 'Schlafstrandkorb' / Bildquelle: Jan Sobotka/DTV

„Einfach genial!” begründet DTV-Hauptgeschäftsführerin und Jurymitglied Claudia Gilles die Juryentscheidung. „Gemeinsam haben Touristiker und Kreative den typisch deutschen Strandkorb neu interpretiert und in ein buchbares Glücksangebot umgewandelt. Damit wird für viele ein Traum war: gemütlich und legal am Strand übernachten!”

Auch die Internetnutzer waren überzeugt: Mit 1.044 Stimmen, das heißt 34 Prozent der insgesamt 3.088 abgegebenen Stimmen, belegte der Schlafstrandkorb beim Online-Voting für den Publikumspreis den ersten Platz. Mit dem zweiten Preis zeichnete die Jury die Hochschwarzwald Tourismus GmbH und GEIOS AG für das Online-Portal „Mein Hochschwarzwald” und die damit verknüpfte Reiseführer-App aus. „Hier wird regional und digital gedacht!”, lobt Claudia Gilles.

„Vom digitalen Rundum-Service profitiert nicht nur der Gast. Die Gastgeber und Destination lernen durch das Nutzerverhalten, wie ihre Gäste ‚ticken‘, und können so die eigenen Angebote weiterentwickeln.” Die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg konnte sich für die Kampagne „Nürnberg schmeckt mir” über den dritten Preis der Jury freuen. „Die Kampagne macht einfach Appetit auf einen Nürnberg-Besuch. Das Thema Essen und Trinken erreicht den Gast über eine große Bandbreite an Kanälen.

Wie geschlossen die Gastronomie der Stadt hinter der Kampagne stehen, ist beeindruckend”, so die DTV-Hauptgeschäftsführerin. Eine Jury aus neunzehn Tourismusexperten und Medienvertretern hatte aus 60 Bewerbungen fünf Beiträge für die Endrunde nominiert. Entscheidend waren die Kriterien Innovationsgrad, Qualität, Kundenorientierung, Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit. Aus den Finalisten kürten die Juroren drei Preisträger, die Internetnutzer stimmten unter www.deutschertourismuspreis.de über den Publikumspreisträger ab.

Die Preisträger im Überblick:

1. PREIS & PUBLIKUMSPREIS
Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein & Partner
Schlafstrandkorb

Am Strand übernachten, den Sternenhimmel im Blick, das Meeresrauschen im Ohr — der erste Schlafstrandkorb der Welt macht es möglich. Entstanden ist die Idee für das außergewöhnliche Strandmöbel im Rahmen der Initiative „Glückswachstumsgebiet Schleswig-Holstein” der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein, in der Akteure der Tourismusbranche und Kreative in Workshops neue Glückserlebnisse für Gäste und Einheimische entwickelten.

2. PREIS
Hochschwarzwald Tourismus GmbH & GEIOS AG
Mein Hochschwarzwald & Reiseführer-App

Digitaler Rundum-Service inklusive: Im Hochschwarzwald wird jeder Übernachtungsgast — unabhängig davon wie und wo er gebucht hat — von seinem Gastgeber eingeladen, „Mein Hochschwarzwald” zu entdecken. Das Online-Portal bietet bereits vor dem Urlaub Informationen und Tipps passgenau für den jeweiligen Reisezeitraum, Urlaubsort und die individuellen Interessen. Vor Ort hilft die Reiseführer-App, die direkt mit dem Portal verknüpft ist, bei der Tagesplanung.

3. PREIS
Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg
Nürnberg schmeckt mir

Bio-Salat aus dem Knoblauchsland, Whiskeyschinken vom Metzger oder RibWich vom Foodtruck: Weil Frankens größte Stadt viel mehr als Lebkuchen und Bratwurst zu bieten hat, brachte die Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg in enger Zusammenarbeit mit den Gastronomen der Stadt eine crossmediale Kulinarik-Kampagne auf den Weg. Ein Kochevent in London und Bloggerreisen sollen unter anderem Appetit auf einen Nürnberg-Besuch machen.

Langjährige Premium-Partner des Deutschen Tourismuspreises sind der Ostdeutsche Sparkassenverband sowie die Sparkassenverbände Niedersachsen, Westfalen-Lippe und Saar. Außerdem unterstützen die Ameropa-Reisen GmbH, die Europäische Reiseversicherung AG sowie HRS Destination Solutions den diesjährigen Wettbewerb. Als Medienpartner begleiten fvw, die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung sowie PUBLIC MARKETING den Deutschen Tourismuspreis 2016.

Links

Andere Presseberichte