Steigenberger Airport Hotel Frankfurt setzt auf SAMFEX wearable
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Steigenberger Airport Hotel Frankfurt setzt auf SAMFEX wearable

30.08.2017 | Michaela Rosien PR

Wie das in der Praxis aussieht, zeigen Steigenberger und Microsoft im neuen Kick-off Videoz

Außenansicht vom Steigenberger Airport Hotel Frankfurt / Copyright Steigenberger Hotels & Resorts
Außenansicht vom Steigenberger Airport Hotel Frankfurt / Copyright Steigenberger Hotels & Resorts

Zürich, 29. August 2017 — Kaum hat die Mellex AG ihre neueste Hotel-Software-Innovation, SAMFEX wearable, auf der HITEC in Toronto präsentiert, sind die smarte App und ihr „Hardware-Partner”, das neue IoT-Wearable von TREKSTOR, auch schon im Einsatz: Und zwar im innovationsfreudigen Steigenberger Airport Hotel Frankfurt.

Vor allem in Maintenance und Housekeeping, aber ebenso im Service-Bereich, erleichtert das intuitiv nutzbare Gerät, dessen Funktionen weit über die einer einfachen Smartwatch hinausgehen, den Mitarbeitern die Arbeit bereits nach kurzer Zeit enorm. Denn es hebt die Mobilität und Agilität der bisherigen SAMFEX-Funktionen auf ein neues Level und gestaltet die täglichen Arbeitsprozesse im Hotelbetrieb noch effizienter.

Wie das in der Anwendung aussieht und was der Gast von der technischen Aufrüstung im Hotel hat, zeigen Steigenberger und Microsoft, auf deren Betriebssystem Windows 10 IoT Core SAMFEX wearable läuft, in ihrem jüngst lancierten Video Clip — https://youtu.be/F3mRDCTHBT0.

Um seiner erfolgreichen BoH-Management-Software SAMFEX den nächsten Innovationsschub zu geben, hat sich der Mellex-CEO und -Gründer Alexander Melle mit Microsoft und dem deutschen Hardware-Entwickler TREKSTOR zusammengetan: Verbunden mit den zahlreichen Funktionen und Vorteilen der maßgeschneiderten SAMFEX wearable Anwendungen wird dessen neues, robustes IoT-Wearable das Tagesgeschäft in Hotels weltweit revolutionieren.

In der smarten Softwarelösung stecken nicht nur Innovationsgeist und fundiertes Tech-Know-how, sondern auch Melles tiefgehendes Verständnis für die Abläufe eines Hotelbetriebs. Der TREKSTOR Smartagent basiert auf dem Microsoft Betriebssystem Windows 10 IoT Core.

Die Anbindung an Cloud-Dienste wie Azure IoT Hub, Azure Machine Learning und die Cognitive Services von Microsoft ermöglicht die Entwicklung, Optimierung und vereinfachte Bedienung von Geschäftsanwendungen, die auf dem Wearable laufen. Das Ergebnis ist ein Produkt, das Hotellerie-Unternehmen jeglicher Ausprägung und Art einen echten finanziellen und operativen Vorteil verschafft.

Eben diesen hat Michael Weil, Hotel Manager Operations des Steigenberger Airport Hotel Frankfurt, erkannt und sein Team mit dem smarten Hotel-Wearable ausgestattet. Es ergänzt nun die bereits vor Jahren erfolgreich implementierte BoH-Management-Software SAMFEX und erlaubt eine noch schnellere und noch lückenlosere Kommunikation zwischen den einzelnen Bereichen, deren reibungslose Interaktion absolut essentiell für ein Hotel dieser Klasse und Größenordnung sind.

Mit 570 Zimmern und Suiten sowie 40 hochmodernen Tagungsräumen steht das Steigenberger Airport Hotel Frankfurt für zeitgemäßen Luxus und außergewöhnlichen Service. Rund einen Kilometer vom Flughafen und elf Kilometer von der City entfernt, ist es nicht nur ein Treffpunkt für Geschäftsreisende aus aller Welt — auch Freizeitreisende legen hier gerne einen Stopp ein, um der pulsierenden Main-Metropole einen Besuch abzustatten.

Mit dem technischen Upgrade wird das smarte Hotel nicht nur seinem Standort an einem der wichtigsten Verkehrs- und Business-Knotenpunkte Europas gerecht, sondern auch seiner anspruchsvollen Klientel, die Weil und sein Team mit einem Service empfangen möchten, der in jeder Hinsicht zukunftsweisend ist.  

Das von Microsoft im Steigenberger Airport Hotel Frankfurt produzierte Video wurde zum Launch von SAMFEX wearable erstmals auf der HITEC 2017 in Toronto ausgestrahlt und ist unter https://youtu.be/F3mRDCTHBT0 abrufbar. Die geplante Integration der Microsoft Cognitive Services, wie Sprach- und Objekterkennung, ermöglicht weitere Einsatzszenarien, um die Zufriedenheit des Gastes zu erhöhen und die internen Prozesse noch effizienter zu gestalten.

Nächstmöglicher Pressetermin mit Alexander Melle, CEO der Mellex AG:

IFA, Berlin, 1. September 2017, am TREKSTOR Stand in Halle 12, Stand 102.

Weitere Informationen zu SAMFEX und dem neuen SAMFEX wearable unter samfex.com.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert