Grill-Vorbereitung im Hotel: Checkliste für ein Gäste-Event
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Grill-Vorbereitung im Hotel: Checkliste für ein Gäste-Event

19.05.2019 | Martha Fischer

Grillabende liegen im Trend und locken in den Sommermonaten zahlreiche Gäste in Restaurants und Hotels. Für das Küchenteam stellt der Grill-Event eine besondere Herausforderung dar, denn häufig wird hier direkt vor den Augen der Gäste gearbeitet

Der Bundesbürger liebt es zu grillen. Doch nicht jeder hat die Möglichkeit, im heimischen Garten zu grillen. Die Nachfrage nach Grillevents steigt seit Jahren. Viele Gastronomen haben diesen Trend erkannt und bieten zumindest im Hochsommer Grillevents an. Bei den Gästen kommen diese besonderen Grillveranstaltungen gut an. Zum einen servieren die begnadeten Köche oft verschiedenste und neue Spezialitäten vom Holzkohlegrill, zum anderen kann den Profis während des Grillens über die Schulter geschaut werden.

Doch die Nähe zum Gast und die Arbeit vor dessen prüfendem Blick will gelernt sein. Nicht jeder Koch ist dieser Herausforderung gewachsen. Damit beim Gäste-Event alles glatt geht, sollten Hoteliers den Grillabend genauestens planen und auch Alternativlösungen bereithalten, wenn etwas nicht so läuft wie erwartet. Grundsätzlich sollten sich auch Hoteliers an Grilltrends des Jahres orientieren.

Die wichtigsten Eckdaten klären

Bevor über das Angebot an Grillspeisen nachgedacht wird, gilt es die Eckdaten des Gäste-Events zu klären. Natürlich soll dieses möglichst gut gebucht sein, sodass sich der Aufwand dahinter lohnt. Hier gilt es zunächst Datum und Uhrzeit festzulegen. Für Hoteliers ist ein Blick über den Tellerrand wichtig. Es sollte daher immer geprüft werden, ob an dem favorisierten Tag weitere Veranstaltungen in unmittelbarer Nähe stattfinden. Weiterhin sind in den Ferienzeiten die Chancen, die Veranstaltung optimal zu verkaufen höher als außerhalb. Außerhalb der Ferien sind die Wochenenden die beste Wahl.

Weiterhin sollte schon in dieser Planungsphase festgelegt werden, wie die Gäste versorgt werden. Sind keine überdachten Flächen im Außenbereich zu finden, kann es sich lohnen, auf ein großes Zelt auszuweichen. Die Grundlagen für die Vermarktung der Veranstaltung werden im nächsten Schritt festgelegt.

Planung des Grillmenüs

Auch wenn dem Grillabend etwas Legeres anhaftet, möchten die Gäste hier meistens andere Speisen genießen als sie im eigenen Garten zubereiten. Das Grillmenü sollte daher vom Küchenteam genau geplant werden. Neben Fleisch in verschiedensten Varianten gilt es sowohl vegane als auch vegetarische Angebote zu kreieren. Passend zu den Grill-Hauptgerichten werden Beilagen und Desserts geplant. Ein Grillevent wird umso reizvoller, desto mehr Arbeitsschritte live ausgeführt werden. Es gilt daher genau zu planen, welche Angebote vorbereitet und welche Gerichte direkt vor den Augen der Gäste zubereitet werden.

Weiterhin wird festgelegt, welches Equipment gebraucht wird. So brauchen die Köche am Grill beispielsweise scharfe Kochmesser und geeignete Schneidunterlagen. Auch eine Gewürzauswahl sollte bereitstehen. Beim Einkauf des Fleisches muss die Kühlkette eingehalten werden, um die Genießbarkeit sicherzustellen. Viele Zulieferer von Hotels halten auch für die Grillmenüs eine Auswahl an Fleischvariationen bereit.

Team-Planung für einen reibungslosen Ablauf

Ein Grillabend erfordert ein gutes, eingespieltes Team, das hervorragend auf die Wünsche der Gäste eingehen kann. Neben erfahrenen Servicekräften werden vor allem Köche gebraucht, die dazu bereit sind, den Gästen Rede und Antwort zu stehen. Das gelingt nicht jedem Koch. Eine freundliche, offene Ausstrahlung sind ebenso wichtig wie fachliches Know-how und gewisse Entertainer-Qualitäten.

Weiterhin sollte der Koch geübt sein. Auch er braucht beim Grillen eventuell Hilfe. Damit alles glatt läuft, sollten sich Hotels daher nicht auf eine Fachkraft am Grill beschränken, sondern einen weiteren Koch oder zumindest eine Küchenhilfe zur Seite stellen. Ebenso muss die Bestuhlung im Außenbereich geplant werden.

Andere Presseberichte