Hotelpreise sind ein gutes Spiegelbild der Weltwirtschaft - TOP 10 Ranking teuerste Hotelstädte
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelpreise sind ein gutes Spiegelbild der Weltwirtschaft - TOP 10 Ranking teuerste Hotelstädte

22.02.2011 | ReComPR

Hotelpreise: In krisengebeutelten Städten sanken 2010 laut HRG-Hotelstudie die Preise deutlich, TOP 10 Ranking teuerste Hotelstädte

TOP 10 Ranking eeuerste Hotelstädte, Quelle HRG Germany
TOP 10 Ranking eeuerste Hotelstädte, Quelle HRG Germany

Hotelpreise sind ein guter Indikator dafür, wie gut oder schlecht es einer Volkswirtschaft geht. Das zeigt die Hotelstudie des Geschäftsreisedienstleisters Hogg Robinson Group (HRG), die 2010 zum sechsten Mal in Folge die Preise für die wichtigsten Geschäftsmetropolen weltweit ermittelt.

Während wirtschaftlich aufstrebende Schwellenländer in Afrika und in Asien im vergangenen Jahr teilweise kräftige Preissteigerungen verbuchen konnten, fielen die Hotelpreise in krisengebeutelten Städten wie

  • Dublin (minus 11 %)
  • Athen (minus 9 %)
  • und Abu Dhabi (minus 25 %) in den Keller

In den Hauptstädten Irlands und Griechenlands ist der herbe Preiseinbruch eine Folge der Finanzkrise, in der Hauptstadt der Vereinigten Arabischen Emirate führte das Platzen der Immobilienblase und ein immer weiter steigendes Hotelangebot für stark rückläufige Preise.

Deutlich tiefer in die Tasche greifen mussten Geschäftsreisende im vergangenen Jahr dagegen bei Aufenthalten in
Johannesburg (plus 17 %), wo aufgrund der Fußballweltmeisterschaft die Preise wieder auf das Niveau vor der Weltwirtschaftskrise stiegen.

Am höchsten waren die prozentualen Steigerungen im vergangenen Jahr in

  • Brisbane (plus 32 %)
  • Sydney (plus 21 %)
  • und in Montreal (plus 19 %).

Von den weltweit 75 untersuchten Städten konnte über die Hälfte im Vergleich zum Vorjahr die Preise erhöhen, so das Fazit von HRG. Nach Angaben von HRG-Geschäftsführer Mathias Warns sind die vorgelegten Ergebnisse repräsentativ für die allgemeine Weltwirtschaft: „Hotelpreise reagieren immer besonders sensibel auf wirtschaftliche Veränderungen und spiegeln deshalb gut lokale und globale Trends in der Wirtschaft wider.“ Die Studie zeige demnach eine allgemeine Aufwärtstendenz, die von den wirtschaftlich aufstrebenden Märkten Asiens und Afrikas angeführt werde. Für 2011 rechnet Warns mit einer global eher weiter steigenden Tendenz bei den Hotelpreisen.

Für weitere Informationen:
HRG Germany
Evelyn Schmidt
Director Marketing & Communications

Tel.: +49 (0)69/668021-166
Email: evelyn.schmidt@hrgworldwide.com

Links

Andere Presseberichte