Hapimag Punkte kaufen - gute Erfahrungen machen!
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hapimag Aktie kaufen und exklusive Ferienwelten genießen

15.03.2019 | Hapimag AG

Das aktuelle Hapimag Betriebsergebnis von 2018 hat uns inspiriert, auf ein seriöses Geschäftsmodell hinzuweisen. Hapimag ermöglicht ihren rund 125 000 Aktionären Ferien an rund 60 Destinationen in 16 Ländern

Dr. iur. Giatgen Peder Fontana, Hapimag Generalversammlung 2018 in Baar (CH) / Bildquelle: Hapimag AG
Dr. iur. Giatgen Peder Fontana, Hapimag Generalversammlung 2018 in Baar (CH) / Bildquelle: Hapimag AG

Steinhausen, 15. März 2019 – Die Hapimag Unternehmensgruppe mit Sitz in Steinhausen (ZG) schliesst das Jahr 2018 mit einem konsolidierten Ergebnis von EUR 14,9 Mio. ab. Damit bewegt sich Hapimag zum vierten Jahr in Folge in der Gewinnzone. Das Betriebsergebnis fiel mit EUR 17,9 Mio. ebenfalls positiv aus. Der Umsatz konnte gegenüber dem Vorjahr um EUR 5,1 Mio. gesteigert werden.

Zurückzuführen ist das gute Resultat darauf, dass sowohl die durchschnittliche Belegung als auch der Umsatz in den Resorts gesteigert sowie Kosten und Prozesse weiterhin konsequent optimiert werden konnten. Die Eigenkapitalquote von 46 % und ein Anteil an betriebswirtschaftlichen Eigenmitteln von 72 % sorgen weiterhin für eine solide finanzielle Lage von Hapimag.

Die konsolidierte Jahresrechnung von Hapimag weist im Jahr 2018 ein konsolidiertes Ergebnis von EUR 14,9 Mio. (Vorjahr: EUR 11,1 Mio.) aus. Das Betriebsergebnis konnte von EUR 12,9 Mio. auf EUR 17,9 Mio. gesteigert werden. Hapimag erzielte mit EUR 184,8 Mio. einen um EUR 8,2 Mio. höheren Betriebsertrag als im Vorjahr (EUR 176,6 Mio.). Diese Erhöhung ist im Wesentlichen auf die Umsatz- und Belegungssteigerungen in der Sparte Resorts und auf die Zunahme des Ertrags aus abgewohnten Wohnrechten zurückzuführen. Der betriebliche Aufwand ohne Waren- und Serviceaufwand erhöhte sich um EUR 1,1 Mio. auf EUR 145,0 Mio. (Vorjahr: EUR 143,9 Mio.; +0,8 %).

Mehr Umsatz und Gäste in den Resorts

Die Sparte Resorts trug zu einer guten operativen Performance bei. Insgesamt stiegen die Umsätze in den Resorts um 9,0 % gegenüber dem Vorjahr auf EUR 94,2 Mio. Die durchschnittliche Belegung stieg auf 72,4 % (Vorjahr: 71,8 %). Die Anzahl Gäste in den Resorts erhöhte sich um insgesamt 32 763 auf 414 916 (Vorjahr: 382 153; + 8,6 %).

Damit stieg das Total der beherbergten Gäste im Jahr 2018 zum ersten Mal in der 55-jährigen Geschichte von Hapimag über 400 000. Insgesamt erhöhten sich auch die Übernachtungen auf 2 817 253 (Vorjahr: 2 688 525). Die durchschnittliche Aufenthaltsdauer der Gäste reduzierte sich auf 6,79 Tage (Vorjahr: 7,04 Tage), was dem Trend nach mehr, dafür kürzeren Aufenthalten entspricht.

Konsequente Optimierung von Kosten und Prozessen

Im Zuge der Umsetzung des strategischen Ziels, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren, sind die Personalaufwendungen am Hauptsitz um 3,6 % auf EUR 18,8 Mio. reduziert worden.

Zufriedene Gäste

Hapimag wurde 2018 vom unabhängigen Meinungsportal Holidaycheck mit 20 Awards ausgezeichnet (Vorjahr: 17; +3). Neun davon sind Holidaycheck Gold Awards (Vorjahr: 3; +6). Mit 84,0 % lag die Gästezufriedenheit auf hohem Niveau (Vorjahr: 84,5 %). Dazu Hassan Kadbi, CEO der Hapimag AG: «Für uns gibt es keine schönere Anerkennung als zufriedene Gäste. Sie sind unser Ansporn, die Servicequalität immer weiter zu verbessern. Wenn unsere Gäste glücklich sind, sind wir es auch.»

Finanzierung von Neubauten und Renovierungen

2018 wurden Investitionen für EUR 56,5 Mio. getätigt (Vorjahr: EUR 62,2 Mio.). Darin sind insbesondere Ausgaben für die Renovierungen der Resorts London und Porto Heli sowie für die beiden Neubauten in Cavallino und Steinhausen (Verwaltungsgebäude) enthalten. Die Renovierungen belaufen sich im Berichtsjahr auf EUR 22,4 Mio. (Vorjahr: EUR 25,6 Mio.).

Für Unterhalts- und Reparaturarbeiten in den Resorts wurden EUR 6,2 Mio. aufgewendet (Vorjahr: EUR 6,0 Mio.). Infolge der Investitionstätigkeiten für das neue Resort in Cavallino und das neue Verwaltungsgebäude in Steinhausen reduzierte sich der Free Cashflow auf EUR -35,1 Mio. (Vorjahr: EUR -27,8 Mio.) und die Nettobankverschuldung stieg auf EUR -43,9 Mio. (Vorjahr: -7,4 Mio.).

Solide Finanzlage

Die Eigenkapitalquote von 46 % und ein Anteil an betriebswirtschaftlichen Eigenmitteln von 72 % sorgen weiterhin für eine solide finanzielle Lage von Hapimag.

Über Hapimag

Hapimag ermöglicht ihren rund 125 000 Aktionären und Mitgliedern Ferien an rund 60 Destinationen in 16 Ländern. Dem Geschäftsmodell liegt seit der Gründung 1963 eine einfache Idee zugrunde: Gemeinsam erwerben, um individuell und nachhaltig zu nutzen. Die Mitgliedschaft ist eine ökonomisch attraktive und ökologisch sinnvolle Alternative zur eigenen Ferienwohnung.

Tags: Hapimag Erfahrungen, Hapimag Punkte kaufen, Hapimag freie Wohnungen

Links

Andere Presseberichte