STRABAG Real Estate zieht Richtkranz über Premier Inn-Hotel am DOM in Hamburg auf
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

STRABAG Real Estate zieht Richtkranz über Premier Inn-Hotel am DOM in Hamburg auf

08.11.2019 | Feldhoff & Cie. GmbH

Hamburg, 8.11.2019 - Der Rohbau des zukünftigen Premier Inn Hamburg St. Pauli ist so gut wie fertig. Das feiert STRABAG Real Estate (SRE) gestern mit geladenen Gästen auf dem Grundstück vis-à-vis vom Hamburger „DOM“ am Heiligengeistfeld. In Anwesenheit von Chris-Norman Sauer, Acquisitions Director bei Premier Inn, SRE-Geschäftsführer Rainer M. Schäfer und Thomas Klötzer, Bereichsleiter Hamburg beim Generalunternehmen ZÜBLIN, wurde über dem Gebäude der Richtkranz aufgezogen

Premier Inn Hamburg St. Pauli / Bildquelle: bloomimages für STRABAG Real Estate
Premier Inn Hamburg St. Pauli / Bildquelle: bloomimages für STRABAG Real Estate
Premier Inn Hamburg St. Pauli Bar / Bildquelle: bloomimages
Premier Inn Hamburg St. Pauli Bar / Bildquelle: bloomimages

Hotel, passend zum Kiez

Betreiberin und Käuferin des Premium-Economy-Hotels ist die britische Hospitality-Gruppe Premier Inn. Sie will das 219 Zimmer große Gästehaus im Herbst 2020 eröffnen. Bis dahin wird General-unternehmen ZÜBLIN insgesamt 11.600 m2 Bruttogrundfläche schlüsselfertig errichtet haben.

„Wir freuen uns sehr, dass das Projekt am DOM wie geplant voranschreitet und mit dem Aufziehen der Richtkrone nun den nächsten Meilenstein erreicht hat. Wir arbeiten mit SRE gerade an mehreren Premier Inn-Projekten und aus der fast täglichen Zusammenarbeit hat sich mittlerweile eine tiefe und vertrauensvolle Partnerschaft entwickelt“, freut sich Chris-Norman Sauer, Acquisitions Director Germany bei Premier Inn auf das charakterstarke Haus, dessen authentisches Konzept sich gut in das unverwechselbare St. Pauli integrieren wird.

Vielfalt, die zum Stadtteil passt

Den Neubau wird eine Kiez typische Vielfalt auszeichnen. Neben dem Hotelbetrieb sieht das Nutzungskonzept der SRE auch Gastronomie und Läden sowie Kleingewerbe und Musikproberäume vor. Kulturelle Buntheit spiegelt sich auch in den mit Kacheln unterschiedlicher Couleur, Mach- und Verlegeart gefliesten Erdgeschossfassaden wider, die eine ortstypische Außenhautgestaltung aufgreifen. Außerdem setzte der Entwurfsarchitekt Stephen Williams auf eine Stahltreppe mit Balkonfunktion, die an Feuerfluchttreppen des New Yorks der 50er-Jahre erinnern. Zudem wird die für Dach und Fassaden vorgesehene Begrünung ihren Beitrag zur nachhaltigen Stadtentwicklung leisten.

„Unser Ziel ist es, ein modernes und kieztypisches Hotel zu gestalten, das ein möglichst breites Publikum anspricht. Dass dies hervorragend gelingt, ist auch ein besonderer Verdienst unserer Investorin und Betreiberin Premier Inn“, betont SRE-Bereichsleiterin Ulrica Schwarz und bedankt sich ausdrücklich bei allen Projektbeteiligten, zu denen selbstverständlich auch das Generalunternehmen ZÜBLIN, diverse Fachplanerinnen und Fachplaner sowie ihr gut eingespieltes Hamburger Team gehören.

Tipp von Hotelier.de:

Interessant: Economy-HotelsGastronomieHospitality,  Premier Inn, Real Estate

Links

Andere Presseberichte