Hat mein Hotel eine Sauna? Für viele Reisende keine unerhebliche Frage
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hat mein Hotel eine Sauna? Für viele Reisende keine unerhebliche Frage

14.01.2019 | terra-codes.de

Das Saunen ist eine uralte Tradition und besonders in den skandinavischen Regionen und Ländern wird dieses Erholungsprogramm für Körper, Geist und Seele schon seit Jahrhunderten ausgiebig bis heute praktiziert. Der regelmäßige Gang in die Sauna als Wellness- und Erholungsprogramm hat sich auch hierzulande immer mehr durchgesetzt und mittlerweile verfügen Hauseigentümer und Immobilienbesitzer über eine hauseigene Sauna in den eigenen vier Wänden. Und, wer keine Sauna zur freien Verfügung hat, der macht sich zum Saunagang auf und besucht die vielen Wellnessoasen mit Saunabereichen in Deutschland. Auch achten viele Reisenden darauf, dass ihr angesteuertes Hotel über eine Sauna verfügt, da es für Sauna-Fans mit ein entscheidender Wellness-Faktor auf der Reise ist

Belebend und beruhigend zugleich

Dass Saunen gesund ist, ist nicht mehr von der Hand zu weisen. Denn jeder, der einmal einen Saunagang erlebt hat, wird sofort die positive Wirkung des Schwitzens erleben. Spätestens dann, wenn man unter der kalten Dusche nach dem Saunagang steht, bemerkt man schnell die belebende Wirkung und wie die Durchblutung angekurbelt wird. Im Anschluss daran fühlt man sich durch und durch entspannt, erholt und total geerdet sowie zufrieden und fit. Nicht nur die beruhigende Wirkung also, sondern auch die Steigerung der Vitalität kann Folge eines einzigen Saunagangs sein.

So zumindest berichten Saunafreunde vom Erlebnis des Saunierens. Sie nehmen jegliche Chance wahr, um auf keinen Fall auf ihre Sauna verzichten zu müssen. Und selbst im Urlaub wird schon bei der Buchung darauf geachtet, dass das ausgesuchte Hotel auch ja über eine Sauna verfügt. Denn Hotel, Pension, Urlaub und Saunen gehört einfach für sie dazu, um sich ausgiebig erholen und entspannen zu können. Bei Wellnesswochenenden beispielsweise ist die Sauna Pflicht und gehört ebenfalls zum Standardprogramm der Erholung dazu. Und: wer auf Nummer sichergehen will, lässt sich einfach eine eigene Sauna zu Hause errichten oder baut sie gleich selbst auf. Denn eine Sauna kaufen für den Hausgebrauch ist ebenso einfach, wie auch das Aufbauen (in den meisten Fällen).

Was genau geschieht mit dem Körper beim Saunieren?

Bei jedem Saunagang tut der Mensch automatisch etwas Gutes für Geist und Körper. Denn es werden im Körper abgelagerte Giftstoffe durch das Schwitzen nach außen transportiert. Eine ausgiebige Entschlackung des Körpers wird mit diesem natürlichen Effekt und der körpereigenen Reaktion in Gang gesetzt. Darüber hinaus wird beim Saunieren der gesamte Stoffwechsel angekurbelt und deutlich gesteigert und angeregt. Die Folge ist eine Steigerung des allgemeinen, körpereigenen Immunsystems. Das Herzkreislaufsystem stellt sich auf das regelmäßige Saunieren ein und reagiert dementsprechend schneller auf die äußeren Begebenheiten und des ständigen Wechsels von kalt zu warm.

Auch ist der Saunagang nach einer anstrengenden sportlichen Leistung hervorragend geeignet, da Muskulatur und Sehnenapparate gestärkt und entspannt werden. Mit den passenden Aufgüssen und ätherischen Ölen kann auch das Durchatmen besser gelingen und Bronchien und Lungen können sich auf diese Weise erholen.

Gut für die Haut

Die Sauna ist gut für die Haut. Denn sie wird dank der Hitzeeinwirkung und auch der Feuchtigkeit durch die stetigen Aufgüsse reichlich mit Sauerstoff beliefert und mit Nährstoffen angereichert. Die Poren der Haut öffnen sich durch die Hitze und der Stoffwechsel kann so auf Hochtouren arbeiten. Denn die Hitze bewirkt eine deutliche Steigerung dieses natürlichen Ablaufes des Körpers und der Haut. Pflegemittel nach einem Saunagang auf die Haut aufzubringen, zahlt sich also immer aus. Den dank der offenen Poren dringen die Pflegeprodukte auch schnell dort hin, wo sie hingehören. Zudem wird Saunagänger, die regelmäßig Saunieren nachgesagt, dass sie über einen wesentlich stärkeren Schutzmantel verfügen, als andere Menschen. Somit sollen sie weitaus weniger wichtige Mineralien verlieren.

Andere Presseberichte