Angela Inselkammer neue Präsidentin des DEHOGA Bayern
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Angela Inselkammer neue Präsidentin des DEHOGA Bayern

25.10.2016 | DEHOGA Bayern e.V.

(Kulmbach) Am 24. Oktober tagten die Landesdelegierten des DEHOGA Bayern in der Stadthalle in Kulmbach. Bei den turnusgemäß anstehenden Wahlen wurde Angela Inselkammer (Brauereigasthof Hotel Aying, Aying) zur neuen Präsidentin des DEHOGA Bayern gewählt. Der bisherige Präsident Ulrich N. Brandl (ULRICHSHOF Baby & Kinder Bio-Resort, Rimbach) ist, wie seit langer Zeit angekündigt, nicht mehr zur Wahl angetreten

Das neue Präsidium des DEHOGA Bayern (v.l.): Fachbereichsvorsitzende Gastronomie Monika Poschenrieder, Fachbereichsvorsitzender Hotellerie Stefan Wild, 2. Vizepräsident Andreas Brunner, Schriftführer Ralf Barthelmes, Präsidentin Angela Inselkammer, 1. Vizepräsident Thomas Förster sowie Schatzmeister Jürgen Lochbihler / Bildquelle: DEHOGA Bayern
Das neue Präsidium des DEHOGA Bayern (v.l.): Fachbereichsvorsitzende Gastronomie Monika Poschenrieder, Fachbereichsvorsitzender Hotellerie Stefan Wild, 2. Vizepräsident Andreas Brunner, Schriftführer Ralf Barthelmes, Präsidentin Angela Inselkammer, 1. Vizepräsident Thomas Förster sowie Schatzmeister Jürgen Lochbihler / Bildquelle: DEHOGA Bayern

Neuer 1. Vizepräsident ist Thomas Förster (Serways Tank- und Rastanlagen Nürnberg Feucht und Kammersteiner Land, Feucht sowie Bratwurst Röslein, Nürnberg), der bislang als 2. Vizepräsident fungierte. Andreas Brunner (Brunnerhof, Arnschwang) wurde von den Delegierten als neuer 2. Vizepräsident in das Präsidium gewählt.

Jürgen Lochbihler (Der Pschorr, München) wurde in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt, Ralf Barthelmes (Restaurant Martinz, Würzburg) bleibt Schriftführer des Verbandes.

Bei den Landesrevisoren gab es eine Veränderung: Leo Dietz (Howdy GmbH, Augsburg) und Stephan Ertl (Hotel Ertl, Kulmbach) wurden wiedergewählt. An ihrer Seite ist nun neu Eberhard Imhof (Hotel Gasthof „Zum letzten Hieb”, Gemünden).

Grußworte an die Delegierten richteten zuvor der Kulmbacher Oberbürgermeister Henry Schramm, der oberfränkische Regierungsvizepräsident Thomas Engel sowie Landrat Klaus-Peter Söllner. Anschließend verdeutlichte Landesgeschäftsführer Dr. Thomas Geppert in seinem Bericht die Bedeutung des Gastgewerbes als Motor der regionalen Wirtschaftskreisläufe.

Als Ehrengast sprach der Vorsitzende der CSU-Landtagsfraktion Thomas Kreuzer über die Bedeutung des Gastgewerbes, über die Flüchtlingsthematik sowie die Mehrwertsteuerreduzierung für die Gastronomie.

Links

Andere Presseberichte