Kunst im Hotelzimmer des Landhauses LÖSCH
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kunst im Hotelzimmer des Landhauses LÖSCH

11.05.2011 | mikullagoldmann.de
Im Landhaus LÖSCH für Freunde wohnen Gäste in der Ausstellung auf dem Zimmer - Werke dreier Lüpertzschüler als Schlafbegleiter

Kunstsinn Bilderwand, Bildquelle mikullagoldmann.de
Kunstsinn Bilderwand, Bildquelle mikullagoldmann.de
Joerg W Schirme: gelber Mann; Bildrechte Petra Köhler Galerie Gegenwar
Joerg W Schirme: gelber Mann; Bildrechte Petra Köhler Galerie Gegenwar
Leander Kresse: Six days on the road II; Bildrechte Petra Köhler Galerie Gegenwart
Leander Kresse: Six days on the road II; Bildrechte Petra Köhler Galerie Gegenwart
HORNBACH (kd) - Ab sofort können Gäste des Landhauses LÖSCH für Freunde bei Zweibrücken mit Werken zeitgenössischer deutscher Künstler auf dem eigenen Zimmer übernachten. Derzeit bevölkern Gemälde und Skulpturen der drei Lüpertzschüler Friedrich Dickgiesser, Leander Kresse und Jörg W. Schirmer die Suite "Kunstsinn" des Hotels. Die Ausstellung "Trioptrie - Drei Lüpertzschüler" ist die erste einer Reihe von weiteren geplanten Schauen. Alle drei Monate wechselt die Kunst in der Suite. Im weiteren Verlauf von 2011 zeigt "Kunstsinn" auch Exponate des Holzbildhauers Hans Scheib, der Malerin Ellen Dederichs sowie Draht- und Metallskulpturen von Stefanie Welk.

Die Übernachtung in der Suite "Kunstsinn" kostet ab 188 Euro pro Person. Der Preis enthält die "Gaumenfreuden". Diese bestehen aus einem üppigen Frühstück, hausgemachtem Kuchen und herzhaften Snacks am Nachmittag und einem mehrgängigen Abendessen an der großen Küchentafel mit Apéritif, Wein und Wasser. Zwischendurch stehen Softgetränke, Wasser, Tee, Kaffee und Obst kostenlos zur Verfügung. Weitere Informationen und Reservierungen unter www.loesch-fuer-freunde.de, der Telefonnummer 06338-910 200 oder der E-Mail info@loesch-fuer-freunde.de.

Die helle, vorwiegend in weiß gehaltene Suite "Kunstsinn" erinnert an eine Galerie. Die stets wechselnden Ausstellungsstücke werden von Petra Köhler ausgewählt. Petra Köhler ist Stammgast des Kloster Hornbach und Besitzerin einer Kunstgalerie in Karlsruhe. Sie fungiert als Ideengeberin und Patin der Suite. Weitere Informationen zur aktuellen Ausstellung und den Künstlern unter http://www.loesch-fuer-freunde.de/wp-content/uploads/2010/09/Kunstsinn-Ausstellung1-Trioptrie.pdf.

Am 7. Februar 2011 eröffnete das Landhaus LÖSCH für Freunde in Hornbach nahe Zweibrücken. 15 individuell gestaltete Wohnwelten und ein neuartiges Hotelkonzept zeichnen das Haus aus. Persönlicher Service durch die Gastgeber und der gesellige Austausch der Gäste, unter anderem bei gemeinsamen Mahlzeiten an einer großen Tafel, werden hier großgeschrieben. Die Zimmer tragen klangvolle Namen wie "Land und Meer" oder "Großmamas Stube". Ihre Einrichtung ist auf das jeweilige Thema abgestimmt. Alle Bereiche des LÖSCH für Freunde stehen den Besuchern offen. Das gilt auch für die gemeinschaftliche Küche. Hier können Interessierte mit dem Koch fachsimpeln oder selbst zum Kochlöffel greifen. Die Sauna-Oase auf dem Dach des Hauses bietet einen Panoramablick auf die malerische Landschaft der Südwestpfalz und das benachbarte Kloster Hornbach.

Links

Andere Presseberichte