Minikreuzfahrten, Pauschalreisen und Routen der Reederei DFDS Seaways
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Minikreuzfahrten, Pauschalreisen und Routen der Reederei DFDS Seaways

02.01.2012 | EHRENBERG Kommunikation
Als eines der führenden Unternehmen im Markt der Nachtfähren Nordeuropas betreibt DFDS Seaways sieben Passagierrouten in der Nordsee und Ostsee. Die 1866 gegründete dänische Reederei bringt mit einer Flotte von 63 Schiffen jährlich rund 4 Millionen Personen in Schottland, England, Frankreich, Holland, Dänemark, Deutschland, Norwegen, Schweden und Litauen sicher ans Ziel
King_Seaways, Bildquelle DFDS
King_Seaways, Bildquelle DFDS
Von den Winden der Kreuzfahrt geküßt... :-) Bildquelle DFDS
Von den Winden der Kreuzfahrt geküßt... :-) Bildquelle DFDS
Neben der einfachen Passage beinhaltet das Portfolio der Reederei Minikreuzfahrten, Pauschalreisen sowie Gruppen- und Konferenzreisen.

Amsterdam (IJmuiden) – Newcastle
Der Hafen Newcastle ist das Tor nach Schottland und Nordengland. Die KING SEAWAYS und die PRINCESS SEAWAYS verbinden den Seehafen IJmuiden bei Amsterdam mit der britischen Insel. Täglich legt DFDS Seaways um 17:30 Uhr in IJmuiden ab und erreicht nach 16,5 Stunden das nordenglische Newcastle. Die Rückfahrt Richtung Niederlande beginnt um 17:00 Uhr. Mit einer Kapazität von etwa 1.600 Passagieren und rund 600 PKW bieten die Schiffe ausreichend Platz für Autoreisende auf dem Weg in den Schottlandurlaub. Für Kurzurlauber hat DFDS Seaways zum Beispiel Minikreuzfahrten in die Shoppingstadt Newcastle, Autorundreisen für Selbstfahrer durch Schottland und Nordengland, Familienreisen und einen romantischen Kurzurlaub im Schlosshotel im Programm.

Kopenhagen – Oslo
Zwischen den zwei skandinavischen Hauptstädten kreuzen die beiden Flaggschiffe von DFDS Seaways, die PEARL SEAWAYS und die CROWN SEAWAYS. Die im Jahr 2008 und 2009 renovierten Nightliner bieten jeweils Platz für über 2.000 Passagiere. Im täglichen Wechsel fahren die Schiffe jeweils um 17:00 Uhr ab und kommen um 9:30 Uhr am darauf folgenden Tag an. Wer eine Minikreuzfahrt bucht, kann während des 7,5-stündigen Aufenthalts die norwegische Hauptstadt erkunden, bevor die komfortable Seereise zurück nach Kopenhagen führt. Für Reisende mit PKW bietet DFDS Seaways einen Durchgangstarif mit Scandlines über Puttgarden – Rodby nach Norwegen an. Und Autoreisende, die es an die Fjorde Norwegens oder noch weiter nördlich zieht, können auf ihrer Rückreise die Fähre ab Oslo bequem von nahezu ganz Mittelnorwegen aus erreichen, ohne in aller Frühe starten zu müssen.

Esbjerg – Harwich
Vom süddänischen Esbjerg nach Harwich: Mit der DANA SIRENA bietet DFDS Seaways den kürzesten Fährweg für Norddeutsche nach Südostengland. Mit drei Abfahrten in der Woche, in den Sommermonaten bis zu vier wöchentlichen Fahrten, läuft die komfortable Nachtfähre nach etwa 20-stündiger Überfahrt Harwich an. Harwich ist der ideale Ausgangspunkt für einen erholsamen Urlaub in der ostenglischen Countryside, in Südengland und Wales oder für einen Städtetrip in das 140 Kilometer entfernte London.

Kiel - Klaipeda
Bequem samt Pkw ins Baltikum: Die Linie Kiel – Klaipeda verbindet die nördlichste deutsche Großstadt mit der Westküste Litauens. Klaipeda, charmante Hafenmetropole am Kurischen Haff, wartet mit einer beeindruckenden Altstadt und einer pulsierenden Kulturszene auf. Auf dieser Linie verkehren die modernen Schiffe LISCO MAXIMA und LISCO OPTIMA sechs Mal pro Woche. Eine Überfahrt dauert 21 Stunden. Die Innenstadt Klaipedas ist nur knapp einen Kilometer Luftlinie von der Anlegestelle entfernt.

Sassnitz – Klaipeda
Die zweite Route nach Litauen verbindet Sassnitz auf Deutschlands Sonneninsel Rügen mit Klaipeda. Die VILNIUS SEAWAYS verkehrt auf dieser Strecke drei Mal pro Woche. Eine Überfahrt zum „bernsteinfarbenen Kronjuwel im Ostseeraum“ dauert 18 Stunden.

Weitere Informationen:
DFDS Seaways
Högerdamm 41
20097 Hamburg

Internet: www.dfds.de

Links

Andere Presseberichte