Die schönsten Urlaubsregionen in Dänemark
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Die schönsten Urlaubsregionen in Dänemark

07.08.2018 | aduco Internet GmbH

Wenn es um Lebensqualität und Glück geht, rangiert Dänemark stets auf einem der vordersten Plätze. Da verwundert es nicht, dass es jedes Jahr viele Touristen in das skandinavische Land zieht. Mittlerweile haben sich verschiedene Urlaubsregionen herauskristallisiert, die einen Besuch besonders lohnenswert machen

Bildquelle: Hotelier.de
Bildquelle: Hotelier.de

In den letzten Jahren hat sich Dänemark vor allem als Reiseland für Familien mit Kindern einen Namen gemacht. Dies verwundert nicht, denn Kinderfreundlichkeit in Dänemark wird groß beschrieben. Doch auch für Familien ohne Kinder, Singles und Paare hat ein Urlaub in Dänemark so einiges zu bieten.

Große Auswahl bei der Ferienregion

Strände auf einer Gesamtlänge von über 7.300 km, malerische Städte und interessante Museen - in Dänemark gibt es nichts, das es nicht gibt. Umso schwerer fällt vielen die Entscheidung darüber, in welcher Region Dänemarks sie Urlaub machen möchten. So sollte zunächst einmal grundsätzlich die Entscheidung zwischen Ostsee und Nordsee gefällt werden. Während es an der Nordsee durchaus mal aufregender und stürmischer zugehen kann, gilt die Ostsee als eher ruhig und zahm. Deswegen entscheiden sich viele Familien mit kleinen Kindern auch eher für einen Urlaub an der dänischen Ostsee. Interessante Regionen haben jedoch sowohl die Ostsee als auch die Nordsee zu bieten. Und auch ein Besuch in der knapp 600.000 großen Metropole Kopenhagen sollte nicht ausgelassen werden.

Die schönsten Urlaubsregionen an der dänischen Ostsee

Die Sonneninsel Bornholm ist das ideale Ziel für alle, die am besten in der Natur entspannen. Hier wechseln sich märchenhafte, weiße Sandstrände mit einmaligen Felsenformationen, maritimen Küstenortschaften und Kulturerlebnissen ab. Auch kulinarisch kann man auf Bornholm einiges erleben. Ein großer Vorteil der Insel ist, dass sie durch ihre Größe recht überschaubar ist und nahegelegene Ausflugsziele bietet.

Parks, Wälder, Fjorde und eine 600 km lange Küste - das ist Lolland Falster. Wer gerne in der Natur ist, wird die Insel an der Ostsee lieben. Als Ausflugsziele bieten sich zum Beispiel die wunderschönen Naturparks am Nakskov-Fjord und Maribo an. Außerdem gibt es die Möglichkeit, mit dem Fahrrad hinaus aufs Land zu fahren, sein Glück auf einigen der schönsten Golfplätze Dänemarks zu versuchen oder sich ein Kajak zu mieten. Die besonders Abenteuerlustigen und Aktiven können ihre Nächte auch auf Naturlagerplätzen verbringen oder die Küste zu Fuß erkunden.

Die schönsten Urlaubsregionen an der dänischen Nordsee

Die dänische Nordsee ist geprägt von einem ständig rauschenden Meer und einer unendlichen Weite. Wer sie zum ersten Mal erblickt, die hohen Sanddünen an der Küste, wird nicht schlecht staunen. Ob im beliebten Urlaubsort Blåvand oder in Grenen, der Spitze von Nordjütland, hier legen sich dem Urlauber spektakuläre Dünenketten mit naturbelassenen Sandstränden dar. Wer sich nicht zwischen Ostsee und Nordsee entscheiden kann, sollte am besten nach Skagen fahren. Denn dort liegen Nordsee und Ostsee nur wenige Kilometer auseinander.

Wenn Fjorde und Seen die Landschaft prägen, befindet man sich hinter der Region Thy/Limfjord. Noch weiter im Norden ist der Sandstrand besonders fein und breit. Deswegen dürfen die Strände dort auch mit dem Auto befahren werden. Das macht diese Region ideal, wenn man mit Kindern den Strand besuchen oder surfen möchte.

Die beliebtesten Städte in Dänemark

Urlauber, die es nicht ganz so ruhig wollen und sich anschauen möchten, wie die Dänen leben, finden im Land viele malerische Städtchen. Zu diesen gehören etwa Aalborg, die viertgrößte Stadt in Dänemark, Aarhus, Blåvand im Westen, Helsingør , Svendborg, Viborg, Odense, Nyborg und natürlich die Hauptstadt Kopenhagen.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert