Althoff Hotel Fürstenhof Celle: Aus alt mach neu
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Althoff Hotel Fürstenhof Celle: Aus alt mach neu

16.10.2015 | KPRN network GmbH

Nach rund acht Monaten sind die umfangreichen Renovierungsmaßnahmen im Althoff Hotel Fürstenhof in Celle abgeschlossen und das Haus erstrahlt in neuem Glanz

Executive Doppelzimmer - Blick ins Zimmer / Copyright by Althoff Hotel Collection
Executive Doppelzimmer - Blick ins Zimmer / Copyright by Althoff Hotel Collection

Celle/Frankfurt, 15. Oktober 2015 (kprn) — Große Zimmer, helle Farben: Durch die Zusammenlegung einzelner Zimmer sind großzügige Raumkonzepte im Landhausstil entstanden. 20 neue, davon zehn Executive Doppelzimmer, die teilweise auf bis zu 30 Quadratmeter vergrößert wurden, punkten mit großen Räumen und hellen, freundlichen Farben. Möbel in hellem Eichenholz mit Applikationen und Lisenen in Bronze runden die zum Teil filigranen Möbelkonstruktionen ab.

Feinste Teppiche, hochwertige Stoffe und ausgewählte Kunstobjekte zählen zum luxuriösen Interieur des Hauses in der Lüneburger Heide. „Zehn Jahre gehört der Fürstenhof nunmehr zur Althoff Hotel Gruppe. Eine lange Zeit, in der sich die Gästewünsche verändert haben”, so Thomas Althoff zur Motivation hinter den Maßnahmen. Schritt für Schritt ist das Hotel in den vergangen acht Monaten an die modernen Ansprüche der Gäste angepasst worden. Die Restaurantbereiche sollen in einem zweiten Schritt folgen.

Das Konzept für das umfangreiche „facelift” im Althoff Hotel Fürstenhof in Celle stammt aus der Feder des renommierten Innendesigners Peter Albert, Creative Director und Geschäftsführer des edelweiß Design Ateliers, das bereits seit über 10 Jahren für die Althoff Hotel Gruppe tätig ist. Im Februar begannen die Maßnahmen, die neben den Zimmern, die Bäder, die öffentlichen Bereiche, die Fassade und die Gartenanlage mit Terrasse mit einschlossen.

„Die Umsetzung der Renovierungsmaßnahmen fand im laufenden Betrieb statt und alle Maßnahmen sind seit Anfang Oktober abgeschlossen”, so Ingo Schreiber, Direktor des Hauses in Celle. Durch die neue Aufteilung der Zimmer bietet das Althoff Hotel Fürstenhof in Celle nunmehr 62 (statt 72) Zimmer an, die alle im neunen „look & feel” über die Webseite des Hauses unter www.fuerstenhof-celle.com gebucht werden können.

Erbaut wurde das Barockpalais im Jahr 1670 und diente einer Reihe Adelsfamilien als Wohnsitz. Von 1787 bis 1817 lebte Carl Philipp Graf von Hardenberg auf dem Anwesen. Nach 1945 erlebte das ehrwürdige Haus eine wechselvolle Zeit, bevor es 1969 von Christian Ludwig Graf von Hardenberg übernommen wurde und 1970 seine Pforten erstmals als Hotel für die ersten Gäste öffnete. 2005 gliederte Thomas Althoff, Gründer und Inhaber der Althoff Hotel Gruppe, das Haus in die Althoff Hotel Collection ein. Das Althoff Hotel Fürstenhof in Celle ist das nördlichste Haus der 5-Sterne-Marke der Gruppe. Reisende genießen hier einen erholsamen und entspannten Aufenthalt mit einem herausragenden kulinarischen Angebot.

Im Sternerestaurant Endtenfang steht Holger Lutz für eine moderne Küche, die regionale, saisonale aber auch internationale Einflüsse integriert und in zwei Menüs auf Sterne-Niveau anbietet. Der Maître und Chefsommelier, Sebastian Wilkens, berät anspruchsvolle Gourmets und Weinliebhaber aus einem Angebot von 500 Weinen. Darüber hinaus lädt das Team des Fürstenhofs regelmäßig zu Wein & Gourmet Events, wie z.B. das jährliche Gourmetfest oder „Die Nacht der 7 Sommeliers” ein. Ein absolutes Highlight unter den Gourmetfreunden.

Das mit 16 Punkten im Gault Millau bewertete italienische Themenrestaurant Taverna & Trattoria Palio ergänzt das kulinarische Angebot mit variantenreichen Gerichten aus der „Cucina Casalinga”. Die Taverna & Trattoria Palio gilt als einer der besten Italiener im Norden. Chefkoch Helmut Griebl serviert seinen Gästen in toskanisch-rustikalem Ambiente hausgemachte Pasta wie zum Beispiel die mit Kalbsfleisch und Spinat gefüllten Ravioli Palio. Im Sommer genießen die Gäste stimmungsvolle Abende bei Kerzenschein und kulinarischen Köstlichkeiten unter den mächtigen Kastanienbäumen.

Für Tagungen und Events, aber auch größere Konferenzen bietet das Althoff Hotel Fürstenhof Celle maßgeschneiderte Arrangements. Sieben Veranstaltungsräume finden sich direkt im Hotel. Der Blaue Salon ist ein idealer Rahmen für Hochzeitsfeierlichkeiten mit bis zu 80 Personen. Eine Location der besonderen Art ist die Celler Kultbar „Die Grotte” im nahezu 350 Jahre alten Unterhaus des Palais mit Bar, Leder-Sitzgruppen und einer Tanzfläche. Im urigen Tonnengewölbe mit Platz für bis zu 80 Personen kann der Abend mit Geschäftspartnern, Kollegen oder Freunden in lockerer Atmosphäre ausklingen.

Seit der Übernahme des Managements der Congress Union Celle im April 2005 durch die Althoff Hotel Collection verfügt das Althoff Hotel Fürstenhof Celle zusätzlich über eines der modernsten Veranstaltungszentren in Deutschland mit elf Veranstaltungsräumen auf einer Grundfläche von 3.500 Quadratmetern, die Platz für bis zu 3.000 Personen bieten. Das Althoff Hotel Fürstenhof Celle ist mit der Congress Union Celle im Frühjahr 2010 für sein nachhaltiges Wirtschaften zum zertifizierten Partner der Projektgruppe „Nachhaltiges Celle” ernannt worden.

Am 15. Juli 2014 erhielt die Congress Union Celle aus den Händen des akkreditierten Green-Globe-Beauftragten Dr. Peter Zimmer die Green Globe Certification. Das Zertifikat ist ein weltweit anerkanntes Siegel für Unternehmen und Veranstaltungshäuser, die sich erfolgreich einem Prüfungsverfahren für wirtschaftliche, soziale und ökologische Nachhaltigkeit unterzogen haben.

Hotels der Althoff Hotel Collection

Tipps

Der Spa-Bereich des Hauses verfügt über ein Hallenschwimmbad, Sauna und Fitnessraum. Das Kosmetik & Wellness Programm umfasst unterschiedliche Spa-Anwendungen und kosmetische Behandlungen.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert