Hepp präsentierte Besteckmodell "Partum"
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hepp präsentierte Besteckmodell "Partum"

18.03.2016 | Press’n’Relations GmbH

Kollektion mit graziler Formgebung und edler Facettierung

HEPP Partum / Bildquelle: Hepp - Eine Marke der proHeq GmbH
HEPP Partum / Bildquelle: Hepp - Eine Marke der proHeq GmbH

Mit "Partum" entwickelte Hepp ein Besteckmodell, das ganz unterschiedlichen gastronomischen Ansprüchen gerecht wird: Dank seinem elegantem Design brilliert es beim klassischen Drei-Gänge-Menü ebenso wie beim ausgedehnten Brunch. Die neue Bestecklinie zeichnet sich zum einen durch ihre schmalen, lang gezogenen Stiele aus, die für ein edles Erscheinungsbild sorgen und vor allem als Begleiter großer Porzellanformen zur Geltung kommen.

Zum anderen verbreitet die dezente Facettierung auf der Mittellinie in Kombination mit der polierten Oberfläche glanzvolle Lichtreflexe auf dem gedeckten Tisch. Nicht zuletzt sind die Besteckteile von Partum aufgrund ihrer sanft geschwungenen Griffe sowie ausgeglichenen Proportionen wahre Handschmeichler für die
Gäste.

Mit einer Länge von bis zu 23,7 Zentimetern (Menümesser) überragt Partum so manche klassische Besteckform und setzt somit die passenden Akzente für ein modernes Ambiente. Bestehend aus insgesamt 17 Teilen, deckt das Besteckmodell den vielseitigen Bedarf der Gastronomie und Hotellerie ab - sei es beim Frühstück, Mittagessen oder Dinner. Dabei ist die Kollektion entweder in pflegeleichtem Edelstahl 18/10 oder in versilberter Ausführung erhältlich. Neben den flexiblen Einsatzmöglichkeiten überzeugt Partum - in bewährter Hepp-Qualität gefertigt - natürlich auch hinsichtlich der Robustheit und Langlebigkeit.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert