Mit Werbeartikeln in der Gastronomie glänzen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Mit Werbeartikeln in der Gastronomie glänzen

10.07.2019 | Hotelier.de

Werbeartikel sind beliebt und werden von vielen Unternehmen genutzt, um sich im Gedächtnis der Kunden über einen längeren Zeitraum hinweg zu verankern - so auch in der gastronomischen Welt. Vergleicht man diese Art der Unternehmenswerbung mit anderen gängigen Herangehensweisen, so wird einem sehr schnell bewusst, dass man hier eine äußerst lohnenswerte und günstige Option ausgewählt hat, die meist auch noch über Monate hinweg nachweisbare Ergebnisse abliefert

Bildquelle: Hotelier.de
Bildquelle: Hotelier.de

Die smarten Goodies schaffen es bereits seit Jahrzehnten in schlagkräftiger Manier zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen – die eigene Unternehmensmessage und Werbebotschaft wird unkompliziert und direkt gestreut und der Kunde erhält ein kleines und nützliches Produkt mit Mehrwert.

Starke Kundenbindung garantiert

Menschen nehmen an Gewinnspielen, Verlosungen und Tombolas teil, weil man hier, oftmals sogar kostenlos, die Möglichkeit erhält einen tollen Preis abzustauben. Zwar handelt es sich bei einem Werbeartikel nicht um eine Gewinnspiel-Aktion, jedoch ist der Grundgedanke in etwa der gleiche. Der Beschenkte bekommt ohne auch nur einen Cent dafür aufwenden zu müssen einen Gegenstand überreicht, der bestenfalls auch noch einen tagtäglichen Nutzen aufweist.

Beim Gebrauch des Werbeartikels wird dieses Gefühl unterbewusst automatisch mit dem verschenkenden gastronomischen Betrieb verknüpft, sodass man hier auf Kundenseite einen langanhaltenden Pluspunkt erschafft. Eine Art Kundenbindung entsteht, die auf Dauer betrachtet auch umsatztechnisch eine deutliche Sprache sprechen kann. Getreu dem Motto „Wenn der Gastronom mir in der Vergangenheit schon einmal etwas Gutes gegeben hat, dann wird sein Angebot wohl auch nicht das schlechteste sein“.

Bezug von Werbeartikeln

Der Nerv der Zeit wurde auch von den Herstellern erkannt, sodass man sich als Gastronom keine Sorgen über einen komplizierten Bezug der Artikel machen muss. Mit wenigen Klicks kann man zeitsparend und mühelos auf die Erfahrung von kompetenten und erstklassigen Werbeartikel-Herstellern setzen. Eine großzügige Produktpalette lässt es zudem zu, dass man individuell auf die Gegebenheiten seines Unternehmens eingehen kann. Die Werbebotschaften und Unternehmenslogos lassen sich in hochqualitativer Machart auf dem Wunsch-Werbeartikel platzieren, sodass man sich einer einwandfreien Umsetzung sicher sein kann.

Passende Werbeartikel für die Gastronomie

Bei der Auswahl des passenden Werbeartikels sollte man immer die eigene Unternehmensart mitberücksichtigen, um eine themennahe Verbindung zum Produkt aufzubauen. Dies bedeutet aus gastronomischer Perspektive betrachtet, dass man eine Kochschürze, Süßigkeiten, Getränke oder auch Getränkebehälter besser mit dem eigenen Betrieb verknüpfen kann, als wenn es sich um themenfremde Gegenstände wie einen USB-Stick handelt. Auch unternehmensinterne Philosophien können bei der Wahl des Werbeartikels miteingebunden werden, damit sich dieses Bild in der Außendarstellung festigt.

Setzt man als gastronomischer Betrieb beispielsweise auf das Thema Nachhaltigkeit, so bietet es sich an, auf Werbeartikel wie Recycling-Taschen, Bio-Snacks, oder auch nachhaltige Werbe-Shirts zu setzen. Wie bei so vielen anderen Sachen gilt auch hier, dass keine Regel in Stein gemeißelt ist. Der Auswahl an Werbemitteln sind keine Grenzen gesetzt. Es ist immer wichtig, dass man sich vorab über die gesamte Produktpalette eines entsprechenden Herstellers informiert, um sich von dieser Auswahl inspirieren zu lassen.

Oftmals lassen sich so auch interessante Neuheiten entdecken, an die man vorab nicht ansatzweise gedacht hat. Kreative Ansätze können auf Kundenseite eventuell den entscheidenden „Wow-Effekt“ auslösen, der wiederum dafür verantwortlich ist, dass man eine lange Zeit im Gedächtnis verweilt. Mut kann an dieser Stelle durchaus belohnt werden.

Nutzen auch statistisch nachweisbar

Der Nutzen von Werbeartikeln lässt sich auch anhand von Statistiken hervorragend belegen. Laut einer Studie des Gesamtverbands der Werbeartikel-Wirtschaft besitzen rund 98% aller über 14-jährigen einen Werbeartikel. Diese Statistik erscheint keineswegs an den Haaren herbeigezogen, wenn man sich mal im eigenen Haushalt umschaut. Sicherlich hat jeder von uns zumindest einen Kugelschreiber deponiert, der ein Unternehmenslogo oder Werbeslogan aufweist.
Auch der Erinnerungswert der Werbeartikel spricht eine deutliche Sprache und zeigt, dass man auch in unserer hochtechnologischen und schnelllebigen Zeit nicht auf die altbewährten Giveaways verzichten sollte.

Mit einem Erinnerungswert von 70% ist der Werbeartikel verglichen zu anderen Werbemaßnahmen damit einsamer Spitzenreiter. Wer glaubt, dass die Werbeartikel nach der Vergabe nur in der Ecke liegen und allerhöchstens als Staubfänger ein Dasein tristen, der irrt gewaltig. Die Studie vermittelt, dass rund 90% aller Werbeartikel-Besitzer den Gegenstand auch tatsächlich nutzen. 62% dieser Artikel schaffen es, in einem Haushalt länger als 365-Tage zu verweilen.

Andere Presseberichte