Schützen Sie sich vor Mindestlohnverstößen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Schützen Sie sich vor Mindestlohnverstößen

27.09.2016 | ADDIPOS GmbH

ADDIPOS hat die Lösung

Im ersten Halbjahr 2016 wurden bereits 1600 Verstöße gegen das Mindestlohngesetz im Gastgewerbe gemeldet. Das Mindestlohngesetz greift bereits seitdem 1. Januar 2015. Dennoch haben sich viele Betriebe noch nicht an die Umstellung gewöhnt, denn es wurden branchenweit über 8.600 Ermittlungsverfahren im Zusammenhang mit Mindestlohnverstößen eingeleitet. Davon sind 1600 Betriebe im Gastgewerbe verzeichnet.

Nicht alle davon haben es darauf ankommen lassen, sondern haben schlecht hin einfach keinen Überblick mehr über den bürokratischen und kalkulatorischen Aufwand gehabt. Dabei birgt das Chaos gerade in der Organisation hohe Kosten. Auch Unwissenheit schützt einen nicht vor Strafen. Bei Verstößen können Bußgelder je nach Auswirkung in Höhe bis zu 500.000 € veranlasst werden. Hinzu kommt die gesamtheitliche Nachzahlung der Lohndifferenzen an die Mitarbeiter und die Nachzahlung der Sozialabgaben. Fehler können teuer werden und einen sogar in finanzielle Not bringen.

Mit den richtigen Programmen kann jeder seine Buchhaltung selbst in Angriff nehmen und ein funktionierendes System ohne viel Aufwand im laufenden Betrieb integrieren. ADDIPOS verfügt über eine Systemstruktur die es durch das Erfassen der Einnahmen und Ausgaben ermöglicht den Kreislauf zum Finanzbuchhaltungssystem zu schließen. Eine Erweiterung ist die Schnittstelle zu Gastrolohn. Gastrolohn übernimmt z. B. den ganzheitlichen Teil der Organisation zu Dienstplänen, Löhnen und Personalzeiterfassung. Kontrolliertes Arbeiten, ohne den Überblick zu verlieren erspart viel Zeit und Kosten.

Vorteile die Organisation in Gastrolohn zu verlagern sind, z. B. in der Software Lohnmanager

Arbeitszeiten:

  • einfache Erfassung
  • Grenzkontrolle
  • Mindestlohnprüfung
  • Zuschlagsberechnung
  • pauschale Zuschlagszahlung

Fehlzeiten:

  • Mitarbeiterfehlzeiten
  • Lohnfortzahlung
  • Mindestlohnprüfung

Kostenstellen:

  • Mitarbeitergruppen
  • Lohnarten
  • Arbeitgebergesamtkosten

Durch die jeweils eigenen Kompetenzbereiche von ADDIPOS und Gastrolohn wird das Know-how durch eine Schnittstelle miteinander verknüpft und gebündelt, sodass zusammen ein optimaler Kundennutzen generiert wird. Mit dem Lohnmanager werden alle Soll- und Ist-Pläne bzgl. Schichten, Urlaub, Krankheitsfälle und Ersatz über den Lohnmanager organisiert und auf diverse Vertragstypen in die Lohn- und Gehaltsabrechnung übertragen. ADDIPOS gibt die Umsatzdaten weiter an Gastrolohn, um diese dort ins Verhältnis zu den Personalzeiten zu setzen zu können.

Wer keine Fehler machen möchte, der braucht ein funktionierendes System an der Hand, um sich vor unerwarteten Überraschungen in Verbindung mit Zeit- und Kostenaufwand zu schützen. Lohnmanager ist ein Teil der Schnittstellenmöglichkeiten von ADDIPOS, die einem zur Verfügung stehen. Das Schöne ist, dass bei einem geringeren Aufwand, mehr Zeit für die Kunden bleibt und gleichzeitig ein weiterer Schritt zur Optimierung des internen Kontrollsystems erfolgt.

Links

Andere Presseberichte