ADO CoverTex - Neuinterpretation traditioneller Wandbespannung
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

ADO CoverTex - Neuinterpretation traditioneller Wandbespannung

12.08.2011 | Thalau : PR
ADO, der bekannte Hersteller von Gardinen und Dekorationsstoffen, interpretiert die traditionelle Wandbespannung, wie sie schon bei Ludwig dem XIV. im Schloss von Versailles beliebt war, technisch neu, modern und individuell
Vorher mit ADO CoverTex / Bildquelle: ADO Goldkante GmbH & Co. KG
Vorher mit ADO CoverTex / Bildquelle: ADO Goldkante GmbH & Co. KG
Nachher mit ADO CoverTex / Bildquelle: ADO Goldkante GmbH & Co. KG
Nachher mit ADO CoverTex / Bildquelle: ADO Goldkante GmbH & Co. KG
Die hochwertigste Variante der Wanddekoration und die exklusivste Alternative zur Tapete stellt heute die textile Wandbespannung in ihrer unvergleichlichen Anmutung dar. Mit dem ADO CoverTexTM-System der ADO Goldkante GmbH & Co. KG steht ein vielseitiger gestalterischer Baustein zur Verfügung. Sowohl die Bespannung kleiner Bereiche, z. B. einer Schrankrückwand, als auch einzelner Wände oder - wie früher - sogar ganzer Räume ist mit dem CoverTexTM -System möglich.

Und noch einen Vorteil hat das ADO-System: es ist ohne Weiteres flexibel austauschbar. Fast jede Form der Wandbespannung ist denkbar, egal ob Flächen, Diagonale oder Ornamenten -  mit dem ADO CoverTexTM -System ist das alles umsetzbar. Zudem eröffnet die große Bandbreite unterschiedlicher ADO-Dessins eine ungeheure Vielfalt an Gestaltungsmöglichkeiten.

Anders als in früheren Jahrhunderten ist heute die textile Wandgestaltung mit dem CoverTexTM -System eine unkomplizierte Sache. Die Anwendung ist so einfach, dass es sogar von einer Person alleine und ohne große Vorarbeiten montiert werden kann. Das System ist klein und leicht, besitzt aber eine enorme Tragkraft. Es basiert auf Profilleisten, auf die zunächst eine Schicht ADO CoverTexTM Molton und schließlich der Stoff gespannt werden. So bietet es zudem in Zeiten steigender Energiepreise ein erhebliches Sparpotenzial.

Denn die zwischen Bespannung und Wand eingelegte Molton-Schicht wirkt als zusätzliche Dämmung und verhindert, dass Wärme ungenutzt durch die Wand entweicht. Zugleich erhöht sie die Oberflächentemperatur der Wand und sorgt so für mehr Behaglichkeit. Außerdem wirkt eine mit Stoff bespannte Wand schalldämmend und verbessert dadurch die Raumakustik.

Das ADO CoverTexTM -System begeistert zunehmend den Fachhandel: Dies beweist auch die stetig steigende Zahl der Schulungsteilnehmer. In 2009 hat ADO ca. 700 Personen in seinem Wandverkleidungssystem ADO CoverTexTM geschult.

Von eigenen Mitarbeitern des Unternehmens angefangen, über Auszubildende, MitarbeiterInnen, VerkäuferInnen und InhaberInnen von Raumausstatter-Unternehmen, bis hin zu MeisterschülerInnen der Handwerkskammern (wie z.B. der IHK), haben an einer solchen umfassenden Produktschulung durch ADO teilgenommen. So werden Kunden und Mitarbeiter optimal auf die steigende Nachfrage nach diesem innovativen System vorbereitet.

Alle Vorteile von ADO CoverTexTM auf einen Blick:
- Wärme- und Schalldämmung: ADO CoverTexTM unterlegt dem Stoff eine Schicht Molton, die Schall dämpft und Energiekosten senkt.
- Mix & Match von Fenster und Wand: Die textile Gestaltungsfläche kann allein oder im harmonischen Mix & Match mit der Fensterdekoration als vielseitiger Eyecatcher genutzt werden.
- Textile CI: Die Wandbespannung lässt sich mit einer großen Bandbreite an Dessins und Kolorits auf jede Unternehmens-CI ausrichten.


ADO - Das Unternehmen
ADO ist ein managementgeführtes Familienunternehmen und produziert seit 1954 in seinem Stammwerk in AschenDOrf/Deutschland Gardinen- und Dekorationsstoffe nach höchsten Qualitätsmaßstäben. Die Goldkante ist das Markensymbol für Qualität des international anerkannten Textilspezialisten aus Deutschland.


Weitere Informationen:
ADO Goldkante GmbH & Co. KG.
Hüntestrasse 68
26871 Aschendorf

Telefon: 0 49 62 / 50 50
Telefax: 0 49 62/ 63 92
E-Mail: info@ado-goldkante.de">info@ado-goldkante.de

Links

Andere Presseberichte