AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa eröffnet im Februar 2019
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa eröffnet im Februar 2019

04.07.2018 | Wilde & Partner Public Relations

KÖLN/MÜNCHEN, 4. Juli 2018 (w&p) — Es tut sich was im Allgäu: Im Februar 2019 öffnet das AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa seine Pforten und baut das Angebot einer der bedeutendsten Tourismusregionen Deutschlands weiter aus. Die Vor-Eröffnungsphase wird von einem Kompetenzteam aus Experten der Althoff Hotels, der Dachmarke von AMERON, gestaltet. Darunter auch Jörg Hansmann, General Manager des neuen Resorts, der am 1. Juli 2018 die Arbeit aufnahm

General Manager Jörg Hansmann / Credit: Michael Rieperdinger
General Manager Jörg Hansmann / Credit: Michael Rieperdinger
Rendering Restaurant / Credit: Ameron Hotel Hohenschwangau
Rendering Restaurant / Credit: Ameron Hotel Hohenschwangau

Geballte Expertise für touristisches Vorzeigeobjekt

Jörg Hansmann ist ein erfahrener Direktor und Vertriebsexperte für Hotels und wird gerade diese Erfahrung in Neuschwanstein hervorragend einsetzen können. Neben Tätigkeiten in internationalen Hotelunternehmen, mit letzter Station in München, hat der 48-Jährige seine Kenntnisse auch in renommierten Urlaubshotels im Mittelmeerraum gesammelt. Der gebürtige Badener freut sich auf seine neue Tätigkeit in der touristisch höchst attraktiven Region und sucht dort gerade nach einem neuen Zuhause.

Für das AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa wird das direkt am Alpsee gelegene Ensemble der Traditionshäuser Alpenrose, Jägerhaus und Schlosshotel Lisl derzeit saniert und durch Neubauten zu einer Einheit ergänzt: einem 137-Zimmer-Hotel mit Konferenz- und Spa-Bereich. Kulinarischer Höhepunkt sind die an die verschiedenen historischen Gebäude und ihre Geschichte angepassten Gastronomie-Konzepte. So wird das Bräustüberl regionale bayerische Küche in rustikalem Ambiente servieren, das Restaurant Alpenrose anspruchsvolle Alpenkulinarik. Frühstücksgäste und Tagesbesucher werden vor allem im Restaurant Lisl mit großem Wintergarten und Terrasse bewirtet.

Um die Entwicklung des Gastronomie-Konzepts kümmern sich zwei Althoff Experten: Andreas Schmitt, Geschäftsführer der Althoff Hotels, sowie Jan Phillip Langhammer, Direktor im Althoff Grandhotel Schloss Bensberg. Birgit Gemmer bringt als Regional Director of Sales & Marketing für AMERON Süddeutschland ihre exzellenten Kontakte und ihre langjährige Erfahrung ein um das neue Hotel am Markt zu positionieren. Vervollständigt wird das Kompetenzteam durch Michael Lutz, Director of Operations für AMERON Deutschland, der über umfassende Expertise in der Eröffnung von Hotels verfügt und alle neuen Projekte der Marke verantwortet.

Ein Wachstumsmotor für die Region

Thomas H. Althoff, Gründer der Althoff Hotels und Inhaber der Marken Althoff Hotel Collection, AMERON Hotel Collection und Urban Loft Accommodations: „Süddeutschland war für unser Unternehmen schon immer eine wichtige Destination, in der wir bisher aber nur mit einem unserer Flaggschiffe vertreten waren, dem Althoff Seehotel Überfahrt am Tegernsee. Ich freue mich, dass wir mit dem neuen AMERON Neuschwanstein Alpsee Resort & Spa die Präsenz in dieser Region weiter ausbauen.

Dieser Ort hat für meine Frau und mich auch eine persönliche Bedeutung, da wir auf unserer Hochzeitsreise erstmals gemeinsam hier waren. Mit diesem Hotel möchten wir ein Domizil für Besucher aus aller Welt schaffen, aber ebenso einen Anlaufpunkt für die Menschen aus der Umgebung. Diese sind in den Restaurants und Veranstaltungsräumen herzlich willkommen.“

Verantwortlich für den Bau des Hotels ist der Wittelsbacher Ausgleichsfonds. Michael Kuemmerle, Vorsitzender der Geschäftsführung, kommentiert: „Dieser Ort ist ein bedeutender Teil des kulturellen Erbes des Hauses Wittelsbach und uns ist sehr daran gelegen, die hochwertige touristische Entwicklung weiter voranzutreiben. Mit der Marke AMERON und Thomas H. Althoff als einem der renommiertesten Hoteliers in Europa haben wir einen Partner gefunden, der die Besonderheit dieses Standorts zu schätzen weiß und bei dem wir  dieses einzigartige neue Hotelprodukt in den besten Händen wissen.“

Arbeiten wo andere Urlaub machen

Das Kompetenzteam ist bereit für die eigentliche Pre-Opening-Phase. Bis zur Eröffnung im Februar 2019 ist noch viel zu tun, unter anderem gilt es über 100 Stellen in Voll- und Teilzeit zu besetzen. Alle Karrieremöglichkeiten für das neue Hotel sind einsehbar unter www.ameronhotels.com/de/karriere.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert