DEHOGA Thüringen vertraut auf Betterspace
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

DEHOGA Thüringen vertraut auf Betterspace

02.11.2018 | DEHOGA THÜRINGEN e.V.

Der DEHOGA Thüringen vertraut auf den Partner Betterspace und setzt die intelligente Raumsteuerung des etablierten Digitalisierungsspezialisten im eigenen Wohnheim der HOGA Gastgewerbe Service GmbH

iQ Roomcontrol / Bildquelle: Betterspace GmbH
iQ Roomcontrol / Bildquelle: Betterspace GmbH

Bereits seit April ist das Ilmenauer Unternehmen Betterspace offizieller Premiumpartner des DEHOGA Thüringen. Durch die Installation des Smart Hotel Systems zeigt der DEHOGA Thüringen seinen Mitgliedern, das sie auf die abgeschlossene Partnerschaft vertrauen und der Digitalisierungsspezialist ein Meister seines Faches ist. Aufmerksam auf den führenden Anbieter smarter und digitaler Lösungen für die Hotellerie Betterspace wurde der DEHOGA Thüringen durch den Hotelpark Stadtbrauerei Arnstadt. Als eines der ersten Hotels in Thüringen wurde das über die Landesgrenzen hinaus bekannte Vier-Sterne-Haus mit den digitalen Lösungen von Betterspace ausgestattet. Im Einsatz im Hotelpark sind sowohl die digitale Gastemappe iQ Tab, als auch die intelligente Raumsteuerung iQ Roomcontrol.

Die smarten Lösungen begeisterten nicht nur die Gäste und die Hotelbetreiber, sondern auch den DEHOGA Thüringen selbst

"In einer Zeit des Umbruchs und des Fachkraftemangels müssen wir nicht nur unsere Augen und Ohren offen halten, sondern alles dafür tun, das spannende Berufsfeld der Hotellerie interessant sowie attraktiv zu gestalten und dabei spielen auch smarte Lösungen, wie die von Betterspace eine wichtige Rolle", erklärt Dirk Ellinger, Hauptgeschaftsfuhrer des DEHOGA Thüringen. Jetzt findet das Smart Hotel System auch Einsatz im Wohnheim des DEHOGA Thüringens. Die smarte Steuerung reguliert dank intelligenter Algorithmen personalunabhangig die Heizkorper in dem Wohnheim. So werden Energiekosten bis zu 31 Prozent reduziert und gleichzeitig die Energieeffizienz des Gebäudes verbessert. "Letztendlich verhalten sich unsere Berufsschüler, welche auch nur fur einen bestimmen Zeitraum im Wohnheim untergebracht sind, wie Hotelgäste. Da wird eben mal vergessen die Heizung beim Verlassen herunter zudrehen, oder das Fenster geöffnet, während die Heizung noch lauft. Wir sind ja alle nur Menschen", scherzt der Hauptgeschäftsführer Dirk Ellinger.

Dass diese Einsparung nicht frei erfunden ist, beweist das AZIMUT Hotel Dresden

Das AZIMUT Hotel Dresden erreichte dank der intelligenten Steuerung eine durchschnittliche Energiekostenreduktion in Höhe von 28 Prozent. Das bestätigte auch das unabhangige und objektive Fraunhofer Institut IEE nach Messungen und Analysen des Energieverbrauchs. "Wir freuen uns sehr, dass uns durch den DEHOGA Thüringen so viel Vertrauen entgegengebracht wird und sind überzeugt, dass unsere Lösungen noch vielen Hoteliers in Thüringen sowie im Rest von Deutschland das Leben als Hotelier vereinfachen werden", erklärt Alexander Spisla, einer der Geschäftsfuhrer der Betterspace GmbH.

Andere Presseberichte