SELGROS Cash&Carry: Leipzig wird lecker
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

SELGROS Cash&Carry: Leipzig wird lecker

23.11.2016 | BRAND UPGRADE GmbH

Leipzig, im November 2016. Mit einem Investitionsvolumen in Millionenhöhe wird seit Anfang August 2016 der 8.800 qm große Verkaufsraum des Großhändlers SELGROS Cash & Carry in Leipzig modernisiert. Und das ohne Geschäftsunterbrechung, was die Planer vor großen Herausforderungen stellte

Selgros Leipzig Obst und Gemüse / Bildquelle: Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG
Selgros Leipzig Obst und Gemüse / Bildquelle: Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG

Die Modernisierung des Marktes dient vor allem dem Ziel, den SELGROS Kunden, darunter Gastronomen, Kioskbetreiber, Einzelhändler und andere Gewerbetreibende, durch ein attraktiveres Design mehr Wohlfühlatmosphäre und Erlebnis beim Einkauf zu bieten: „Mit der Wiedereröffnung am 8. Dezember 2016 präsentiert sich unser Großhandelsmarkt mit übersichtlichen, unterschiedlich farblich gestalteten Themenwelten mit klarer Struktur sowie hellen, freundlichen Gängen”, freut sich Geschäftsleiterin Jana Messerschmidt und erläutert weiter:

„Wir wollen richtig was bewegen für unsere Kunden, um unsere Standortkompetenz im Raum Leipzig weiter auszubauen.” Flankiert wird der gestalterische Umbau durch den Ausbau der Kompetenz im Bereich frische Lebensmittel: So etwa durch die neue, bereits fertiggestellte, verglaste Obst- und Gemüsehalle mit zwei unterschiedlichen Temperaturzonen, um die empfindlichen Produkte länger frisch halten zu können. Eine energieeffiziente Lüftungs- und Beleuchtungsanlage sorgt für ein angenehmes Einkaufsklima.

Modernste Kühltechnik erlaubt nun auch in der Wurst,- Molkerei- und TK-Abteilung einen komfortablen Einkauf. Darüber hinaus wurde auch die Wein- und Spirituosenabteilung komplett neu designt, so dass dem Kunden fortan übersichtlich die Produkte in diesem Sortiment präsentiert werden. Mehr Transparenz lautet ein weiteres Stichwort: Glasscheiben in der Fachmetzgerei erlauben den Kunden nun freien Blick in den Verarbeitungsbereich, in dem täglich die unterschiedlichsten Fleischprodukte frisch hergestellt werden.

Um die hohe Fleischkompetenz zu unterstreichen wurde ein neues Sortiment mitaufgenommen: Zukünftig kann hochwertiges Dry Aged Beef, trocken abgehangenes Rindfleisch aus dem Reifeschrank, erworben werden. Zusätzlich bietet im Foyer des Marktes die traditionsreiche Familienbäckerei „Lampe” frische Brot- und
Backwaren an.

Pilotprojekt FrischeParadies als Shop-in-Shop

Ganz im Sinne von „Leipzig wird leckerer” wurde vor allem auch das Sortiment an Premiumprodukten für gehobene kulinarische Ansprüche erweitert: Daher wurde erstmalig in einem SELGROS Cash & Carry das „FrischeParadies” als Shop-in-Shop-Variante integriert. Denn FrischeParadies verfügt über breite Kompetenzen im Delikatessen-Segment. Die Gruppe ist seit Anfang 2016 ein Unternehmen des führenden Gastro-Spezialisten Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG (Riedstadt), zu der auch die bundesweit 42 SELGROS-Märkte gehören.

Versehen mit einem separaten Eingang, da im FrischeParadies, anders als bei SELGROS, auch Verbraucher ohne Gewerbeschein einkaufen dürfen, präsentiert sich den Kunden auf ca. 700 qm Verkaufsfläche ein hochwertiges Sortiment an Käse-, Schinken- und Fleischspezialitäten sowie Trockenprodukten. Neben einem Bistro, das zukünftig auch als Location für gemeinsame Koch-Events dienen soll, verfügt der Shop über eine sieben Meter lange Frischfischtheke mit Fischen und Meeresfrüchten aus aller Welt.

Übersichtlich präsentiert sich den Kunden im Markt auch der neu gestaltete Non Food-Bereich: Ein zusätzlicher „Gastro-Markt”, der eine große Auswahl an Küchenequipment für die gastronomische Profiküche bereithält, ergänzt die Modernisierung dieser Abteilung. Sei es der Einbau modernster LED-Lichttechnik im Verkaufsraum, die Energie und damit Ressourcen einspart oder die Verwendung neuester Kälteanlagen mit umweltfreundlichen Kältemitteln: Im Fokus der Modernisierung steht zugleich der Einsatz nachhaltiger Technik.

SELGROS hat bereits in der Vergangenheit eine Vielzahl von Maßnahmen ergriffen, um klimaschädliche Emissionen zu senken und wertvolle Ressourcen zu schonen. So bezieht SELGROS zu hundert Prozent Strom aus Erneuerbaren Energien (Grünstrom). Die Umbaumaßnahmen umfassen zudem den Kassenbereich, um zeitoptimierte Einkäufe zu ermöglichen: Etwa durch die Modernisierung der SB-Kassen, an denen die Kunden ihre Einkäufe selbst erfassen können.

Der SELGROS-Markt feiert am 8. Dezember 2016 feierliche Wiedereröffnung. An diesem und den zwei darauf folgenden Tagen warten viele Events und Überraschungen auf Kunden wie Interessierte gleichermaßen. Geschäftsleiterin Jana Messerschmidt und ihre 100 Mitarbeiter/innen freuen sich schon sehr darauf. Eines ist allerdings schon jetzt sicher: Leipzig wird leckerer!

Links

Andere Presseberichte