Cash & Carry Märkte
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Cash & Carry Märkte

Aktualisiert am: 23.11.2016

Außer den eigentlichen Wareneinsatz für  Food & Beverage kauft der Gastronom und Hotelier für den täglichen Betrieb auch Gastronomiebedarf und Non-Food wie folgt ein, wobei die Umsätze im Zuge der Nennung von oben nach unten fallen

Was bedeutet Cash & Carry?

Cash & Carry (engl. = bezahlen und mitnehmen) hat nach wie vor eine große Bedeutung. Der Slogan 'Cash 'n Carry' aus dem englischen Sprachbereich ist ein Synonym für den Abholgroßmarkt und Cash-and-Carry-Markt in Deutschland. Ein Cash-and-Carry-Markt bietet ein breites Sortiment von Genussmitteln und Nahrungsmitteln sowie Gastronomiebedarf aller Art. Es wird an Gewerbebtriebe, Hotels, Restaurants, Weiterverarbeiter, Wiederverkäufer oder an sonstige Institutionen (Behörden, Vereine) verkauft.

Cash-and-Carry-Märkte in Deutschland in Reihenfolge der Größe:

Tipps

  • Auf Hotelier.de nachhaltig werben
  • Retail Business in Deutschland: Strategien von Aldi,  Auto plus, Conley's, DocMorris, ... Max Bahr, Media Markt, Otto, Saturn und Zara

                      
Synonym Cash & Carry: C&C Großhandel, Cash and Carry, Cash an Carry,

Cash & Carry Markt - ein Begriff der Rubrik Wirtschaft

Tags: wine, discount Cash and Carry