HACCP-Konzept: Gefahr erkannt - Gefahr gebannt
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

HACCP-Konzept: Gefahr erkannt - Gefahr gebannt

24.08.2012 | unic.de

Papstar bietet Hilfestellung bei der Umsetzung eines HACCP-Konzepts in der Lebensmittel- und Gastronomie-Branche

Papstar HACCP Katalog 2012; Bildrechte PAPSTAR
Papstar HACCP Katalog 2012; Bildrechte PAPSTAR
Papstar Clean Hands und Produkt
Papstar Clean Hands und Produkt
Papstar Pflaster bei Nässe
Papstar Pflaster bei Nässe
Papstar Spender Handtuchpapier
Papstar Spender Handtuchpapier

Kall, 23.08.2012. HACCP ist seit einigen Jahren in aller Munde. Seit Inkrafttreten der EU-Verordnung 852-854/2004 am 01.01.2006 ist die Einrichtung und der Nachweis eines HACCP-Konzeptes Pflicht für jeden Betrieb, der Lebensmittel herstellt, behandelt und in den Verkehr bringt. Doch was verbirgt sich hinter dem Wust aus Regularien und wie können auch kleinere und mittlere Unternehmen ein solches Konzept realisieren? Die Papstar GmbH aus Kall/Eifel bringt mit ihrer neu überarbeiteten Broschüre "Leitfaden für Ihr erfolgreiches HACCP-Konzept" Licht in den Paragraphen-Dschungel und bietet allen in Gastronomie, Großverbrauch sowie Lebensmittel-Produktion und -Handel tätigen Betrieben eine praktische Hilfestellung.

Viele Hotels und Restaurants und auch der Lebensmittelhandel tun sich mit dem Thema HACCP immer noch schwer. Wer kann schon von sich behaupten, sattelfest in den Rechtsvorschriften zu sein? Oft fehlt es an Personal und Zeit, sich mit den Vorschriften detailliert  auseinanderzusetzen. Doch beispielsweise die EHEC-Krise im letzten Jahr hat gezeigt, wie lebenswichtig das Thema ist. Mit einem funktionierenden HACCP-Konzept kann solchen Krisen vorgebeugt werden.

Für dessen Wirksamkeit ist die Einhaltung von Prozessen und Abläufen zum Beispiel zur Personalhygiene unabdingbar und stellt eine der wichtigsten Anforderungen an die Herstellung und Abgabe einwandfreier Lebensmittel an die Verbraucher dar. Die Papstar GmbH hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Kunden bei diesen Prozessen zu unterstützen.

In der neu überarbeiteten Broschüre "Leitfaden für Ihr erfolgreiches HACCP-Konzept" gibt Papstar einen Überblick über die Gesetzeslage, eine Definition des HACCP-Hygienekonzepts und der sieben einzuhaltenden Phasen, Maßnahmen zur Personal- und Küchen-Hygiene sowie wertvolle Tipps und Hilfestellungen in Form von Beispiel-Checklisten zum Wareneingang, zur Temperaturkontrolle, zur Reinigung und Desinfektion oder einem Beispiel-Hygieneplan.

Dreh- und Angelpunkt Mensch: Personalhygiene mit Papstar-Produkten
Der Mensch ist in allen Hygienesystemen nicht nur Hauptkeimträger in der Produktionskette, sondern auch einer der wichtigsten Faktoren zur Beherrschung der Hygienerisiken. Einen bedeutsamen Beitrag zum Thema Personalhygiene am Arbeitsplatz leistet Papstar mit einem explizit zum Thema HACCP konzipierten Artikelspektrum. Dieses umfasst Einmalbekleidung wie Schürzen, Kittel, Overalls, Kopfbedeckungen und Mundschutz sowie Pflaster und Einmalhandschuhe und reicht bis hin zu Produkten für Sozialräume und sanitäre Einrichtungen wie Toilettenpapier, Einweghandtuchpapier und Spenderboxen.

Unter der großen Auswahl an Einmalhandschuhen von Papstar ist der Latexhandschuh mit Haut schonendem Aloe Vera Extrakt hervorzuheben. Er bietet maximalen Schutz bei gleichzeitiger Pflege beanspruchter Haut und dient der Sicherung der Hygiene in der Lebensmittelverarbeitung als auch in medizinischen Bereichen. Der puderfreie Latexhandschuh Food-Profi ist als preisattraktives Modell speziell für die Lebensmittelverarbeitung entwickelt worden. Er ist sehr soft und hat ein gutes Tastempfinden. Seine Grip-Struktur erleichtert ein besseres Greifen und Arbeiten bei Feuchtigkeit. Mit dem patentierten Clean-Hands-System löst Papstar das Hygieneproblem beim Bedienen und Kassieren an der Theke.

Das praktische Handschuhwechselsystem für kleine bis mittelständische Betriebe sowie für den Lebensmitteleinzelhandel hat einen magnetisierten Befestigungsring, fixiert den Handschuh während des Nichtgebrauchs und vereinfacht so das Hineinschlüpfen und Abziehen. Das selbsthaftende (kohäsive) Pflaster ist ein hautverträgliches und atmungsaktives Wundpflaster. Der Schnittschutzhandschuh aus Dyneema-Faser ist ultraleicht und nimmt keine Feuchtigkeit auf. Zudem erfüllt er die höchste Schnittschutzstufe nach DIN EN 388. Der Umsetzung eines HACCP-Konzepts sollte mit dem Papstar Betriebshygienesortiment und der Informationsbroschüre nichts mehr im Wege stehen.

Weitere Informationen über die Papstar-Hygieneprodukte bietet die neugestaltete, benutzerfreundliche Webseite von Papstar. Hier gibt es unter 'Kataloge' die Möglichkeit, die Broschüre "Leitfaden für Ihr erfolgreiches HACCP-Konzept" als PDF herunterzuladen. Unter www.papstar.de findet sich das gesamte Sortiment übersichtlich auf einen Blick.

Tipps


Synonym: haccp konzept erstellen,haccp konzept gastronomie, haccp konzept beispiel,
haccp konzept kostenlos, Papstar Spender Handtuchpapier günstig kaufen, Leitfaden für Ihr erfolgreiches HACCP-Konzept kostenlos download, Pflaster Nässe kaufen

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert