Casa Cook - die neue Hotelmarke von Thomas Cook Group
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Casa Cook - die neue Hotelmarke von Thomas Cook Group

28.10.2015 | Thomas Cook AG

Sommerkataloge 2016 mit neuen Akzenten

  • Casa Cook als neue Hotelmarke für urbane Trendsetter
  • Neckermann Reisen mit neuem Markenauftritt
  • 24-Stunden-Zufriedenheitsversprechen bietet Gästen echten Mehrwert
  • Bulgarien präsentiert sich als preiswertes Familienziel mit Qualität
  • Offensive für Großfamilien mit drei und mehr Kindern
  • Weiterer Ausbau des erfolgreichen Fernreisesegments

Málaga, 28. Oktober 2015 — Mit Erscheinen der Kataloge für den Sommer 2016 präsentiert sich Neckermann Reisen mit neuem Markenauftritt. Das moderne und freundliche Design des neuen Logos und der Kataloge unterstreicht den erfolgreichen Markenkern der wichtigsten Veranstaltermarke der Thomas Cook Group. Neckermann Reisen trägt künftig das „Sunny Heart” im Logo. Damit demonstriert die Marke ihre Zugehörigkeit zur Thomas Cook Group.

Mehr denn je setzt Thomas Cook mit seiner Volumenmarke auf die Botschaft des legendären Slogans „Neckermann macht’s möglich” und das Versprechen, einem breiten Spektrum von Gästen unvergessliche Urlaubserlebnisse zu günstigen Preisen zu bieten. Dafür steht unter anderem das neue 24-Stunden-Zufriedenheitsversprechen. Gästen, die an ihrem Urlaubsort unzufrieden sind, weil eine Leistung von der Katalogbeschreibung abweicht, verspricht Thomas Cook eine Lösung ihres Problems innerhalb von 24 Stunden.

Gelingt dies nicht, erhalten sie einen Gutschein in Höhe von 25 Prozent des Preises ihrer gebuchten Reise. Alternativ haben sie die Möglichkeit, mit dem nächsten verfügbaren Flug die Heimreise anzutreten und den Reisepreis zurück zu erhalten. Das Versprechen gilt zunächst für alle Hotels, die mit dem entsprechenden Signet gekennzeichnet sind.

„Mit dem 24-Stunden-Zufriedenheitsversprechen schaffen wir einen weiteren Mehrwert für unsere Gäste”, sagt Stefanie Berk, Vorsitzende der Geschäftsführung der Thomas Cook Touristik GmbH. „Zusammen mit weiteren Services wie kostenlosen Rail&Fly-Anschlüssen und der Flex-Option für flexibles Umbuchen setzen wir damit ein Zeichen für die zeitgemäße Umsetzung der traditionellen Markenwerte von Neckermann Reisen. ‚Neckermann macht’s möglich‘ ist ein Versprechen von Herzen.”

Gleichzeitig treibt Thomas Cook die Strategie der Produktdifferenzierung voran. Auf der griechischen Insel Rhodos eröffnet das Unternehmen im Mai 2016 das erste Haus seiner neuen Hotelmarke Casa Cook. Die Lifestyle-Marke mit einem hohen Maß an Individualität richtet sich an Gäste aus urbanen Zentren mit einer starken Affinität zu Mode, Design und Work-Life-Balance. Zum Markenkonzept gehört eine sehr individuelle Gestaltung jedes Hauses mit Kunst und trendigen Möbeln.

In entspannter, nahezu privater Atmosphäre kann jeder Gast seinem eigenen Rhythmus folgen. So setzt die Gastronomie unabhängig von festen Essenszeiten kulinarische Schwerpunkte mit frischen regionalen Spezialitäten und ist ganztägig geöffnet. Erstes Haus der neuen Marke ist das bisherige Sunprime Resort White Pearl in Kolymbia, das über die Wintermonate umgebaut und zum Start der Sommersaison als Casa Cook Rhodes wieder eröffnet wird. Die neue Marke erweitert das bestehende Angebot Thomas Cook eigener Hotelkonzepte unter den Marken Sentido, Smartline, SunConnect, Sunwing und Sunprime um ein individuelles Lifestyle-Konzept. Bis zum Sommer 2017 sind zwei bis drei weitere Häuser geplant.

„Mit Casa Cook heben wir ein neuartiges Hotelkonzept für den Sun&Beach-Bereich aus der Taufe, das voll im Trend liegt. Mit insgesamt sechs Hotelmarken für verschiedene Zielgruppen sind wir hervorragend aufgestellt, um unser Portfolio auszubauen und unseren Kunden qualitativ hochwertige Hotels anzubieten”, erklärt Stefanie Berk. Insgesamt bietet Thomas Cook 192 Hotels seiner eigenen Marken an. Der Schwerpunkt liegt dabei auf den Marken Sentido und Smartline in den wichtigsten Urlaubsregionen rund ums Mittelmeer.

Neue Akzente setzt Neckermann Reisen in Bulgarien mit dem Ausbau des Angebots für Familien. Ansprechende Qualität zu günstigen Preisen bietet der Badeort Albena an der bulgarischen Riviera am Schwarzen Meer, der neu im Familienprogramm des Veranstalters ist. „Bulgarien ist als Urlaubsziel sowohl für jüngere Gäste als auch für Familien attraktiv”, erläutert Stefanie Berk. „Zudem hat sich die Qualität des Angebots in jüngster Zeit deutlich verbessert. Diese Entwicklung bietet Neckermann Reisen gute Voraussetzungen für ein stärkeres Engagement.”

Ein Herz für Familien beweist eine weitere Innovation von Neckermann Reisen. Von der Großfamilien-Offensive im Sommer 2016, bei der Familien für das dritte und vierte Kind nur 99 Euro bezahlen, profitieren Neckermann-Gäste in ausgewählten Hotels bei Buchung bis zum 31. Dezember. Die Zahl der Häuser, die für größere Familien besonders geeignet sind, wird zum Sommer von 58 auf 66 ausgebaut. Ein erweitertes Angebot finden Kunden von Neckermann Reisen und Thomas Cook im nächsten Sommer auch in den Trendzielen des Sommers 2015 auf der Nah- und Mittelstrecke — etwa auf Mallorca, den Kanarischen Inseln und auf dem spanischen Festland.

Auch in Griechenland baut Thomas Cook Kapazitäten aus. Auf hohem Niveau stabil bleibt das Angebot für die Türkei. Auch bei den Autoreisen wird das Produktportfolio von Neckermann Reisen und Thomas Cook noch vielfältiger. Vor allem in Frankreich wächst das Hotelangebot stark. Als neues Ziel hat Neckermann Reisen die französische Atlantikküste ins Programm genommen. Zum Katalogangebot zählen etwa Hotels an der Küste von Aquitanien und in der Region nördlich von Nantes.

Einen deutlichen Schub erhält zum nächsten Sommer erneut das Segment Fernreisen, das bereits 2015 ein Nachfragewachstum im zweistelligen Prozentbereich verzeichnete. Nachdem im deutschen Markt die Flugkapazitäten zu wichtigen Fernzielen bereits zum Winter 2015/16 um rund 20 Prozent gewachsen sind, werden sie zum Sommer 2016 abermals um rund 50 Prozent steigen. Besonders stark profitieren davon die thailändischen Ziele, Havanna und Varadero auf Kuba sowie die Insel Mauritius.

Gemeinsam mit Condor baut Thomas Cook die Fernstrecken insbesondere ab München deutlich aus. Neu im Sommer sind etwa Verbindungen nach Cancun in Mexiko, Havanna auf Kuba, Windhoek in Namibia sowie Mombasa in Kenia und auf die tansanische Insel Sansibar. In den beiden ostafrikanischen Zielen passt Thomas Cook das Hotelangebot mit sieben neuen Hotels in Kenia und fünf neuen Häusern auf Sansibar der verstärkten Nachfrage an. Unvermindert groß ist die Nachfrage nach Reisen in die USA. Dort erweitert Thomas Cook das Angebot um sieben neue Rundreisen. Das Ausflugsprogramm in den Vereinigten Staaten wächst ebenfalls deutlich. 44 neue Angebote kommen bei Neckermann Reisen und 32 bei der Veranstaltermarke Thomas Cook hinzu.

Erstmals präsentiert Thomas Cook gemeinsam mit dem Zielgebietsspezialisten Aventoura einen Katalog für Südamerika. Der Ganzjahreskatalog bietet 24 Rundreisen in Kleingruppen mit maximal zwölf Teilnehmern, 34 Reisebausteine und eine Galapagos-Kreuzfahrt. Ziele sind Argentinien, Bolivien, Chile, Ecuador, Kolumbien und Peru. Bei den Reisepreisen profitieren vor allem Frühbucher zum Sommer 2016 von günstigen Angeboten.

In wichtigen Badezielen wie Ägypten und der Türkei reisen sie mit Neckermann Reisen und Thomas Cook um drei Prozent günstiger als im Vorjahr. In Bulgarien sinken die Preise um zwei Prozent, in Griechenland konnten die Auswirkungen der Steuererhöhung durch intensive Gespräche mit den Hoteliers nahezu kompensiert werden. Hier steigen die Preise geringfügig um zwei Prozent. Unverändert präsentiert sich das Preisbild für die spanische Inselwelt und das spanische Festland.

Auf der Fernstrecke beeinflusst der massive Anstieg der Flugkapazitäten die Preisentwicklung positiv. Die Dominikanische Republik und Mexiko werden zum Sommer 2016 um drei Prozent günstiger, Kuba, Thailand und Kenia bleiben preisstabil. Von kräftigen Preissenkungen profitieren Kunden auf Mauritius mit acht Prozent.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert