Wie Schlafwerk Hotels mit Apaleo und SALTO digitalisiert
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wie Schlafwerk Hotels mit Apaleo und SALTO digitalisiert

22.03.2021 | Communication Consultants GmbH

Die neue Budget-Hotelmarke „Das Schlafwerk“ geht neue Wege. Das Haus in Stuttgart ist als eines der ersten Hotels in Deutschland vollständig digitalisiert

Das neue Hotel der Marke
Das neue Hotel der Marke "Das Schlafwerk" in Korntal-Münchingen bei Stuttgart ist eines der ersten voll digitalisierten Hotels in Deutschland. / Bildquelle: Beide DQuadrat Living GmbH
Die Zimmer sind mit einer Kochzeile ausgestattet. So können sich Langzeitgäste selbst versorgen.
Die Zimmer sind mit einer Kochzeile ausgestattet. So können sich Langzeitgäste selbst versorgen.

März 2021 – Von der Buchung bis zum Check-Out läuft im „Schlafwerk“ alles digital ab. Das erste Haus der neuen Hotelmarke hat Anfang des Jahres in der Heinrich-Lanz-Straße 2 in Korntal-Münchingen eröffnet. „Das Schlafwerk“ ist nicht nur Deutschlands erstes Budget-Produkt für Langzeitgäste, sondern auch eines der ersten voll digitalisierten Hotels.

„Wir haben mit spezialisierten Partnern ein System entwickelt, das die gesamte Guest Journey – also alle Berührungspunkte zwischen Hotel und Gast – digital abbildet“, sagt Jens Philipsenburg, Geschäftsführer der Betreibergesellschaft DQuadrat Living GmbH. Die Lösung ist in Kooperation mit den Unternehmen SALTO Systems, CODE2ORDER und Apaleo entstanden – mit ihnen treibt DQuadrat Living die Digitalisierung in der Hotelbranche voran.

Voll digitalisiertes Hotel

Der digitale Prozess beginnt bereits bei der Buchung: Gäste reservieren das Zimmer ihrer Wahl ganz einfach online, über die Homepage oder die gängigen OTAs (Online Travel Agency). Über ein personalisiertes Benutzerkonto können sie ihre Reservierung verwalten, die Buchung ändern oder stornieren und Buchungsinformationen auf einen Blick einsehen. Wenige Tage vor der Anreise füllen Gäste ihren Meldeschein digital aus und bezahlen ihr Zimmer vorab. Das spart Zeit – ein Check-In an der Rezeption ist nicht mehr nötig. Auch der Zugang zum Hotel und Zimmer funktioniert rein digital: Den Zimmerschlüssel erhalten die Gäste am Anreisetag per Link auf ihr Smartphone. Die Installation einer App ist dafür nicht nötig.

Die Nutzer gelangen über den Link auf eine sogenannte „Progressive Web App (PWA)“ – über diese Webseite hat der Hotelgast jederzeit Zugriff auf seinen mobilen Schlüssel und kann Hoteleingangstüre und Zimmertüre öffnen. „Man hat im Prinzip dieselben Funktionen wie bei einer App. Nur funktioniert unser System noch einfacher, da keine Installation auf dem Smartphone nötig ist. Wer zum Beispiel ins Hotel möchte, klickt einfach auf den Button ‚Jetzt öffnen‘ und schon geht die Tür auf“, erklärt Philipsenburg. Sollte der Akku einmal leer sein, stehen im Eingangsbereich Ladestationen zur Verfügung.

Gemeinsame Sache

Jeder Kooperationspartner ist Spezialist auf einem bestimmten Gebiet: So stammt das Hotelschließsystem von SALTO Systems, einem spanischen Hersteller von elektronischen Zutrittslösungen. Die webbasierte Lösung „PWA“ entwickelte CODE2ORDER – das Stuttgarter Unternehmen bietet digitale Lösungen für die Hotelbranche, zum Produktportfolio zählt zum Beispiel die digitale Gästemappe, die alle Infos rund ums Hotel auf dem Smartphone der Gäste bündelt. Das Property Management System, über das unter anderem Zimmer und Reservierungen verwaltet und Rechnungen erstellt werden können, liefert die Münchner Firma Apaleo. „All diese Systeme sind perfekt aufeinander abgestimmt. In Kombination ergibt das die optimale digitale Lösung. Unsere Gäste mögen es unkompliziert – und genau das können wir ihnen auch bieten“, resümiert Philipsenburg.

„Das Schlafwerk“: Einfach gut übernachten

Die Hotelmarke „Das Schlafwerk“ schließt die Lücke zwischen klassischen Hotels und preiswerten Ferienwohnungen. Die Häuser sind auf das Wesentliche reduziert, dennoch gibt es genau definierte Design- und Qualitätsstandards. Zielgruppen sind beispielsweise Handwerker-Teams, Familien oder Backpacker. Das Hotel in Korntal-Münchingen (Stuttgart Nord) verfügt auf vier Geschossen über 97 Zimmer mit 312 Betten. Gäste können zwischen Einzel-, Doppel- und Dreibettzimmern sowie Teamzimmern mit zwei oder drei Schlafräumen wählen. Alle Zimmer sind mit Flat TV, WLAN und bequemen Betten ausgestattet.

Zudem stehen den Gästen moderne Bäder mit getrennten WC- und Duschbereichen sowie Kochzeilen zur Selbstversorgung zur Verfügung. Attraktive Gemeinschaftsräume und -flächen fördern Begegnungen und gemeinsame Aktivitäten. „Das Schlafwerk“ verfügt zudem über großzügige Parkplätze. Die Region Stuttgart macht den Anfang, im Sommer 2022 sollen noch zwei weitere Hotels in Köln und Hannover eröffnen. Geplant sind bis zu 15 Standorte in Metropolregionen, jeweils mit sehr guter Verkehrsanbindung.

Links

Andere Presseberichte