Was haben Silke Ney, Sandra Gerland, Thomas Betz, Simon Wieck und Christian Kessler gemeinsam?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Was haben Silke Ney, Sandra Gerland, Thomas Betz, Simon Wieck und Christian Kessler gemeinsam?

09.05.2012 | Wilde & Partner Public Relations
Sie wechseln innerhalb der pentahotels Deutschland in neue Positionen oder steigen in solche auf
Sandra Gerland neu als Key Account Director Corporate & MICE / Bildquelle: Alle pentahotels Deutschland
Sandra Gerland neu als Key Account Director Corporate & MICE / Bildquelle: Alle pentahotels Deutschland
Thomas Betz, Regional General Manager für die Hotels in Berlin-Köpenick, Berlin-Teltow und Rostock
Thomas Betz, Regional General Manager für die Hotels in Berlin-Köpenick, Berlin-Teltow und Rostock
Eine völlig neue Generation: Dies trifft nicht nur auf die inzwischen 15 pentahotels weltweit zu, sondern auch auf die Mitarbeiter der erfrischend modernen „neighbourhood lifestyle“ Marke. „Unsere Hotels verbinden Spaß mit Funktionalität, Komfort mit Kreativität und Stil mit Einfachheit. Wir haben ein junges Team von Mitarbeitern, das unseren Gästen stets hochgradig professionellen Service bietet und Spaß dabei hat“, sagt Peter Voit, Geschäftsführer von pentahotels.

„Bei uns herrscht eine entspannte Arbeitsatmosphäre, wir fördern die Individualität der einzelnen Mitarbeiter und ermöglichen ihnen gute Entwicklungsmöglichkeiten innerhalb unserer Hotelgruppe.“ Alleine aus den deutschen Hotels gibt es hinsichtlich der Personalentwicklung aktuell einiges zu berichten.

Frauenpower in Leipzig: Silke Ney hat vor kurzem als General Manager die Verantwortung für das pentahotel Leipzig, dem Flaggschiff der Gruppe, übernommen. Zudem leitet sie weiterhin ihr „Stammhaus“ in Braunschweig, das sie zusammen mit den Hotels in Kassel und Eisenach bereits seit 2007 in gleicher Position führte. Vor ihrem Einstieg bei pentahotels sammelte die gebürtige Wittenerin unter anderem Erfahrung bei Accor, Sol Melia und der LSF Hotel Group.

Weitreichender Verantwortungsbereich: Thomas Betz, seit April 2010 General Manager im pentahotel Berlin-Köpenick, wurde mit sofortiger Wirkung zum Regional General Manager für die Hotels in Berlin-Köpenick, Berlin-Teltow und Rostock befördert. Nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann bei Holiday Inn war der 43jährige viele Jahre in der Gegend um Köln und Düsseldorf tätig, bevor es ihn zu penta nach Berlin zog.

Neue Männer an der Spitze: In den pentahotels in Berlin-Teltow und Rostock wurde darüber hinaus auch der Posten des Hotelmanagers neu besetzt. In Berlin-Teltow hält Simon Wieck, der seit November 2010 als Director of Sales im pentahotel Trier tätig war, ab sofort die Stellung. Der 32jährige Familienvater absolvierte nach seiner Ausbildung zum Hotelfachmann in Koblenz verschiedene Stationen in der Hotellerie, unter anderem bei Holiday Inn und auf dem Clubschiff AIDA.

Christian Kessler ist bereits seit August 2007 bei den pentahotels. Nach erfolgreichen Stationen als Operations Manager in Eisenach, Rostock und Berlin wurde der Würzburger kürzlich zum Hotelmanager des pentahotels Rostock befördert. Zuvor war Christian Kessler viele Jahre bei Dorint Hotels & Resorts sowie InterContinental Hotels beschäftigt.

Aufstieg im Headquarter: In der pentahotels Zentrale wurde Sandra Gerland zum Key Account Director Corporate & MICE befördert. Sie startete im Juli 2009 als Director of Sales & Marketing im pentahotel Wiesbaden, bevor sie Anfang 2011 in das Head Office in Frankfurt am Main wechselte. Nach ihrer Ausbildung im Mövenpick Hotel Neu-Ulm und dem Abschluss eines berufsbegleitenden Bachelor-Studiengangs an der Fachhochschule Mainz war die heute 33jährige unter anderem bei Mövenpick, Radisson SAS und NH Hoteles angestellt.

Eigentlich ist pentahotels ein alter Bekannter – Als Airline-Hotelkette in den 80er Jahren unter anderem von der Lufthansa gegründet. Jetzt hat sich die Marke neu erfunden: Mehr Freiraum, mehr Lifestyle, mehr gutes Design – heißt die Vision, die in den meisten der momentan 15 Hotels bereits Realität ist. Bis auf ein Haus in England, Shanghai und nun auch in Wien und Peking, liegen alle pentahotels in Deutschland.

Kontakt Penta

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert