Hotelbad-Umbau durch Ein-Mann-Montage
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelbad-Umbau durch Ein-Mann-Montage

23.07.2018 | Pressebüro Gebhardt-Seele

Steht in weniger als 30 Minuten: Patentiertes Befestigungssystem ermöglicht eine schnelle Montage von Duschabtrennungen in wenigen Handgriffen

Gerade bei Duschen werden ebenerdige Einstiege und breite Türen immer beliebter. Doch die Anpassbarkeit der Kabine an aktuelle Trends und sich wandelnde Bedürfnisse steht und fällt mit der Flexibilität der Verankerung. / Bildquelle: Dusar B + W GmbH & Co.KG
Gerade bei Duschen werden ebenerdige Einstiege und breite Türen immer beliebter. Doch die Anpassbarkeit der Kabine an aktuelle Trends und sich wandelnde Bedürfnisse steht und fällt mit der Flexibilität der Verankerung. / Bildquelle: Dusar B + W GmbH & Co.KG

Badausstattung und -komfort spielen bei der Entscheidung für oder gegen ein Hotel eine wesentliche Rolle: So legten in einer Untersuchung, die von dehoga/tns emnid für die Vereinigung Deutsche Sanitärwirtschaft durchgeführt wurde, Deutsche mit 31,4 Prozent deutlich mehr Wert auf das Thema „Dusche/Bad/WC“ als auf „Ruhiges Schlafen“ mit 23,4 Prozent. Besonders ältere Hotelgäste bevorzugen bei Duschen ebenerdige Einstiege und breite Türen, weswegen Hotelbetreiber immer häufiger entsprechende Umbauten vornehmen.

Damit Modernisierungen jederzeit flexibel und schnell durchgeführt werden können, achtet der Duschkabinenhersteller Dusar B + W GmbH & Co.KG auf die leichte Anpassbarkeit seiner Produkte: Mithilfe eines patentierten Montagesystems lassen sich neue Duschabtrennungen von einer Person innerhalb kürzester Zeit anbringen – dank Klemmprofil mit nur wenigen Handgriffen.

Die breiten Trägerprofile sorgen für einen Verstellbereich von bis zu 25 mm, sodass Unebenheiten im Boden, Schrägen oder Messfehler leicht ausgeglichen werden können und das System auch nachträglich an neue Fliesen oder Duschtassen anpassbar ist. Für mehr Flexibilität können selbst Sondermaße innerhalb von 48 Stunden ausgeliefert werden. Nur mit regelmäßiger Renovierung und Modernisierung bleiben Hotels – vor allem in Großstädten – wettbewerbsfähig:

Ein Wechselspiel der Gästeanforderungen, die Rücksichtnahme auf Nachhaltigkeit und Umwelt sowie der Wunsch nach höherer Effizienz verlangen von Hotelbetreibern ständige Investitionen in die eigene Ausstattung. Doch die Berücksichtigung neuester Standards in den Bereichen Design, Technik und Annehmlichkeit bedeutet für die Unternehmen nicht nur einen großen monetären Aufwand, sondern unter Umständen auch längere Leerstände.

Umso wichtiger ist der Einsatz von Systemen, die eine schnelle Montage ermöglichen und sich immer wieder an neue Bedingungen anpassen lassen. Wenn beim Auf- und Umbau – besonders bei sperrigen Objekten wie Duschkabinen – nur noch ein Werker statt zwei benötigt wird und zudem der Ablauf beschleunigt werden kann, ergibt sich dadurch ein enormer Wettbewerbsvorteil.

Dies hat die Dusar B + W GmbH & Co.KG, die ihre Produkte unter der Marke „Saniku“ vertreibt, zum Anlass genommen, um ein entsprechendes Befestigungssystem für Duschabtrennungen zu entwickeln: Die patentierte Lösung ermöglicht eine Installation mit wenigen Handgriffen ohne zeitraubende Verschraubung des Innenprofils.

Ein-Mann-Montage durch Klemmprofil

Das gesamte System besteht im Wesentlichen aus vier Bestandteilen: einem Trägerprofil, einem Spritzschutz aus Sicherheitsglas, einem Klemmprofil und einer Abdeckung. „In einem ersten Schritt wird das Trägerprofil mittels der vorgestanzten Montagelöcher an der Wand befestigt – passende Dübel und Schrauben sind natürlich im Lieferumfang enthalten“, erklärt Heinz Dusar, Geschäftsführer der Dusar B + W GmbH & Co.KG. Das Anbringen des Spritzschutzes erfordert im Anschluss daran nur noch drei Handgriffe: Das Glas wird in das Profil eingeführt, danach die Klemmleiste eingeschoben und das Glas arretiert.

Sobald die Leiste mit einem „Klick“ eingerastet ist, muss lediglich die Abdeckung oben auf Profil und Leiste aufgedrückt werden – fertig. „Auf diese Weise kann die Abtrennung von nur einem Installateur in kürzester Zeit auf- und wieder abgebaut werden“, bestätigt Dusar. Innerhalb des Trägerprofils lässt sich das Glas horizontal auf einer Führung verschieben, die zudem den direkten Kontakt mit dem U-Träger sowie Kratzer verhindert. Insgesamt ergibt sich dadurch ein nicht sichtbarer Verstellbereich von bis zu 25 mm, sodass sowohl Messfehler als auch leichte Schrägen im Mauerwerk kein Problem darstellen.

Selbst nachträgliche Änderungen oder Korrekturen können so in wenigen Minuten – dies umfasst den Ab- und Aufbau des Systems – durchgeführt werden. Die Abtrennung lässt sich stets nach dem Entfernen der von außen zugängigen Klemmleiste mittels leichten Drucks lösen und mit verändertem Winkel oder abweichender Länge wieder anbringen. Dabei kommt es zu keinerlei Stabilitätseinbußen. Machen neue Fliesen eine Erhöhung oder Senkung der Abtrennung notwendig oder soll die Dusche versetzt werden, kann das gesamte Befestigungssystem in wenigen Schritten umgesetzt werden.

Geradliniges Design für eine einfache Reinigung

Nach Anbringung des Trägerprofils sind keine weiteren Verschraubungen der Abtrennung nötig, wodurch ein deutlicher Zeitvorteil für den Installateur entsteht. Aber auch die Putzkraft profitiert von einer einfachen Reinigung ohne störende Schraubenköpfe. Diese wird zusätzlich unterstützt durch das elegante Design mit klaren Linien und einen annähernd glasbündigen Abschluss der Technik im Innenbereich. Mithilfe eines im Trägerprofil angebrachten PVC-Bands, welches das Glas gleichzeitig abfedert, wird ein Eindringen des Wassers in das System vermieden.

„Wenn der Kontakt zwischen PVC und Glas hergestellt ist, entwickeln die Materialien eine Klebewirkung, welche die Konstruktion zusätzlich stabilisiert. Mit geringem Druck kann sie allerdings jederzeit wieder gelöst werden“, bemerkt Dusar. Sowohl Träger- als auch Klemmprofil bestehen aus Aluminium in Chrom-Optik, wodurch sich die Abtrennung stilistisch in jedes Badinterieur einfügt. Aufgrund der Materialeigenschaften von Aluminium – nichtrostend, glatte Oberfläche – kann die Befestigung leicht sauber gehalten werden und es kommt auch über einen langen Zeitraum hinweg nicht zu optischen Einbußen.

Bei dem für den Spritzschutz verwendeten Glas handelt es sich um Sicherheitsglas, das für eine leichte Reinigung von Werk ab beschichtet ist. Dies hat den Vorteil, dass das Spritzwasser einfacher abperlt und sich weniger Kalkablagerungen bilden können.

Sondermaße sofort lieferbar

Um Planern ein Höchstmaß an Flexibilität zu ermöglichen, sind bei Dusar alle Standard- und Sondermaße zwischen 750 mm und 1.200 mm lieferbar. „Auf diese Weise können wir selbst auf ungewöhnliche Abmessungen sofort reagieren: Die Ware ist innerhalb von 48 Stunden beim Kunden“, erläutert Dusar. „Zu diesem Zweck halten wir 104 Glasgrößen vorrätig – die Zwischenlängen lassen sich mithilfe des Verstellbereichs erreichen.“ Auch alle Einzelteile sind direkt bei Dusar bestellbar. Dabei gewährt der Hersteller eine Nachkaufgarantie von zehn Jahren.

„Damit wir die Qualität und Vollständigkeit unserer Produkte – sowohl bei kompletten Systemen wie auch bei Ersatzteilen – sicherstellen können, wird jede Lieferung zweimal überprüft, einmal vom Ingenieur und einmal vom Lageristen“, so Dusar abschließend. In der Folge konnte das Unternehmen in den letzten Jahren eine Reklamationsrate von unter einem Prozent verzeichnen.

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert