Salz & Pfeffer - Warum ist es in den meisten Lokalen nicht mehr am Tisch?
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Salz & Pfeffer - Warum ist es in den meisten Lokalen nicht mehr am Tisch?

09.10.2015 | Hotelier.de

Die Frage zu Salz & Pfeffer wurde uns von einer Leserin gestellt

Pfeffer & Salz - Gott erhalt's!

Das gefügelte Wort, das für die individuelle Zugabe für die Gastronomie anscheinend nicht mehr gilt. Essig und Öl sucht man eh vergeblich und Pfeffermühlen - zuhause längst Standard - sind die absolute Ausnahme.

Aber vielleicht haben Sie eine Idee, warum Salz &  Pfeffer immer weniger in Restaurants auf dem Tisch stehen? Über eine Antwort via dem 'Kommentar' unten würden wir uns freuen.

Tipp zu Salz & Pfeffer & Gewürze

HSI Hotel Suppliers Ltd
Sascha Brenning
sb@hotelier.de">sb@hotelier.de

04161 969701

Tags: Gewürze in der Gastronomie

Links

Andere Presseberichte


Kommentare
Ingo Hahnen schrieb am

Leider ist es so.
Entweder die Köche wollen nicht, daß man nachwürzt, weil es respektlos ihrer Kreation gegenüber ist, der Geschmack dadurch verfälscht wird oder sie sind sich sicher, daß kein Bedarf des Nachwürzens besteht. Auf Nachfrage bekommt man aber sicher in den meisten Lokalen Pfeffer & Salz gereicht. Wahrscheinlich exotischen Pfeffer und 1000 Jahre altes Meersalz :-)

Essig & Öl bekommt man, wenn wann den Salat so bestellt. Beides sollte ja Licht geschützt sein, damit das Aroma nicht verloren geht. Das ist ein Hauptgrund, das es nicht mehr auf den Tischen zu finden ist.

Ingo Hahnen
Freiberuflicher Küchenchef / GastroCoach
www.ingohahnen.de

Steven schrieb am

Ich find es ziemlich unhöflich, wenn auf dem Tisch kein Salzstreuer und Pfeffermühle steht. Hat man zu spät daran gedacht, muss man manchmal ewig versuchen, den Kellner heranzurufen. Wobei ich es bei Pfeffer noch verstehe, da es eher würzt. Salz ist ja extrem Geschmackssache und wird ja auch als Geschmacksverstärker gesehen. Ich mag es zum Beispiel etwas salziger, würde aber mein Essen nie "versalzen" wenn Gäste kommen sondern immer den Salstreuer direkt aufstellen. Mag man es feiner, gibt es ja Salzflocken. Ein Koch, der das nicht mag, ist meiner Meinung nach arrogant und hat keine Empathie gegenüber fremden Geschmacksempfindungen.