Kröswang eröffnet modernstes Lebensmittel-Frische-Lager der Branche
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Kröswang eröffnet modernstes Lebensmittel-Frische-Lager der Branche

12.10.2021 | Kröswang GmbH

Wie schnell kann man frische Lebensmittel liefern? Diese Frage beantwortet Manfred Kröswang, Eigentümer und Geschäftsführer vom Frische-Lieferanten Kröswang relativ einfach: „Wenn Sie einen unseren frischen Süßwasser-Fische bestellen, schwimmt dieser noch in einem Becken unseres Produzenten in Oberösterreich. Bereits 18 Stunden später liefern wir Ihnen diesen Fisch als Filet oder im Ganzen in ganz Österreich und sogar bis hinauf in den Mitteldeutschen Raum. Frischer geht es nicht!

Landesrat Markus Achleitner und Manfred Kröswang / Alle Bilder © Kröswang
Landesrat Markus Achleitner und Manfred Kröswang / Alle Bilder © Kröswang
Frischezentrallager
Frischezentrallager
Luftbild Grieskirchen 2020
Luftbild Grieskirchen 2020

Dieses 24-Stunden-Frische Prinzip hat der Lebensmittel Großhändler über die Jahre perfektioniert und kann nun über 1.000 frische Lebensmittel in diesem „just-in-time-Prinzip“ täglich an seine Kunden liefern. Hinter diesem System stecken vor allem eine ausgeklügelte Logistik und ein komplexer Warenfluss. Erst kürzlich hat Kröswang sein neu errichtetes Frische-Zentrallager am Firmenhauptsitz in Grieskirchen in Betrieb genommen. Gefeiert wurde das mit einer Veranstaltungsreihe mit Kunden und langjährigen Partnern.

„In unserer Branche ist Transparenz ein wichtiges Thema. Ich kenne die meisten unserer Lieferanten und deren Produktionsstätten. Da dachte ich, dass die Eröffnung unseres Neubaus eine gute Gelegenheit ist, auch unseren Kunden die Chance zu geben hinter die Kulissen zu blicken“, so Manfred Kröswang.

An 11 Tagen besuchten insgesamt knapp 800 Kunden aus ganz Österreich und Deutschland den Firmenhauptsitz in Grieskirchen (OÖ). Der Chef persönlich führte die Kunden und Partner durch das neue Lager und erklärte, worauf es ihm bei einer funktionierenden Logistik-Kette ankommt. In den letzten 10 Jahren haben sich Mitarbeiteranzahl und Umsatz mehr als verdoppelt. Dementsprechend hat sich auch das Sortiment entwickelt. Mit der Errichtung des neuen Frische-Zentrallagers ist Kröswang für das Wachstum der kommenden 10 Jahre gerüstet.

Auch die Erweiterung des Liefergebiets in Deutschland wurde bereits durch bauliche Maßnahmen am Standort im bayrischen Pfaffenhofen in Angriff genommen. Dort entsteht, ähnlich wie in Grieskirchen, ein neues Frische-Zentrallager, das als deutsche Firmenzentrale fungieren wird. Eine weitere Möglichkeit für die Kröswang-Familie zu wachsen.

„Mit der Investition in ein neues Frische-Zentrallager am Firmenhauptsitz in Grieskirchen hat der Lebensmittel-Großhändler Kröswang nicht nur einen wichtigen Impuls für die Region und den Wirtschaftsstandort Oberösterreich, sondern auch für den Tourismus gesetzt. Der Familienbetrieb kann damit mehr als 1.000 frische Lebensmittel nach dem ‚just in time‘-Prinzip an Gastronomie und Hotellerie liefern“, betonte Wirtschafts- und Tourismus-Landesrat Markus Achleitner anlässlich der Eröffnung.

„Besonders erfreulich ist auch, dass die Firma Kröswang die Dächer seines neuen Logistikzentrums mit insgesamt 3.100 m2 Photovoltaik-Flächen ausgestattet hat. Damit kann das Unternehmen rund die Hälfte seines benötigten Stroms selbst erzeugen. Mit ihrer Photovoltaik-Anlage unterstützt die Firma Kröswang nicht nur die Photovoltaik-Strategie des Landes OÖ, die auf Sonnenstrom-Erzeugung setzt, sondern sie stellt auch einmal mehr unter Beweis, dass sich wirtschaftlicher Erfolg und Klimaschutz sehr gut kombinieren lassen“, unterstrich Landesrat Achleitner.

Im Jahr 1974 startete der Frische-Lieferant Kröswang als landwirtschaftlicher Betrieb seinen Weg als Lebensmittel-Großhändler. Gaststätten und Wirtshäuser wurden direkt vom LKW aus mit den hauseigenen Hühnern beliefert. Schon bald waren die räumlichen und logistischen Grenzen erreicht, sodass Mitarbeiteranzahl und Anzahl der Standorte wuchsen.

Gut 45 Jahre später nennt Kröswang 11 Standorte und eine Lieferflotte von 150 LKWs sein eigen. Die rund 450 Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass 3.000 Artikel in ganz Österreich und einem großen Teil von Deutschland an Betriebe der bodenständigen Gastronomie über gehobene Hotellerie, bis hin zur Gemeinschaftsverpflegung, geliefert werden.

„Um die Vielzahl an Produkten täglich frisch zu unseren Kunden zu bringen, ist der Einsatz modernster Logistik, Kommunikations- und Informationstechnologie notwendig. Das haben wir über die ganzen Jahre aufbauen und perfektionieren können. Den Familien-Spirit aus den Anfängen des Unternehmens haben wir uns aber zum Glück erhalten – ohne den hätten wir diese Firmenentwicklung nicht geschafft“, so Manfred Kröswang sichtlich stolz.

Andere Presseberichte