Chance für Klein-Gastronomie
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Handelsgastronomie soll Einkaufen zum Erlebnis machen

04.06.2018 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Als Handelsgastronomie bezeichnet man den Retail (Verkauf) von zubereiteten Lebensmittelprodukten im Lebensmittelhandel und Non-Food-Bereich vor Ort. Handel und Gastronomie sind hierbei die Partner des Geschäfts. Im Jahr 2018 sind die klassischen Produkte wie Schnitzel, Bratwurst und Co. immer noch die Renner, die die Handelsgastronomie von der Konkurrenz im Internet abhebt

Der Genuss des Kunden für die Loyalitätsstrategie
Der Genuss des Kunden für die Loyalitätsstrategie

Oft übersteigt am Point of Sale das vor Ort Angebot das Fachsortiment der Händler. Die Handelsgastronomie macht damit jährlich einen Umsatz von ca. 9 Mrd. Euro. Um den Umsatz weiter auszubauen, plant der Handel in erster Linie Investitionen in den Ladenbau, weißt die Studie "Handelsgastronomie in Deutschland 2018: Wenn aus Kunden Gäste werden" nach.

Mit Genuß mehr Kundentreue erzeugen

Der Gast/Kunde setzt im Lebensmittel- undNonfood-Handel beim Verzehr einer Mahlzeit im Schnitt ca. 6,60 € um. Trendprodukte wie Vegan, Hausmannskost oder Superfood liegen hinter besagten Klassikern. Dabei ist dem Handel der Umsatz nicht egal, in erster Linie soll aber mit der Handelsgastronomie eine höhere Kundentreue erzielt werden, zum Beispiel u. a mit einem Wein-Käse Event.

"Einkaufen wird immer mehr zur Freizeitbeschäftigung und Geschäfte übernehmen verstärkt soziale Funktionen als Treffpunkte für Menschen", so Olaf Hohmann, Geschäftsleitung und Leiter des Forschungsbereichs Handelsgastronomie beim EHI. "Gastronomie ist deshalb für viele Händler Teil eines ganzheitlichen Ansatzes, verbunden mit einer Investition in die Zukunft ihres Unternehmens".

Handelsgastronomie als Chance für gute Verkaufsförderung

Der Handel will deshalb auch in Kühltechnik, Kassen, Front-Cooking und Kaffeemaschinen investieren. Die Handelsgastronomie wird von ca. 80.000 Filialen der Handelsunternehmen betrieben, die mit ca. 31 Mio. Quadratmetern Verkaufsfläche und über 750.000 Mitarbeitern ein Nettoumsatzvolumen von rund 132 Mrd. Euro erzielen. Die Handelsgastronomie ist auch für kleine Gastronomie wie Caterer etc. eine Chance, Produkte neu vorzustellen. Aus manchem Lebensmittelhersteller ergab sich durch diese Verkaufsförderung ein Weg in einen neuen Absatzmarkt z.B. über die Cash & Carry Märkte

Tipps

Links

Andere Presseberichte