Tipps für die passende Ausstattung für das eigene Restaurant
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tipps für die passende Ausstattung für das eigene Restaurant

22.10.2019 | aduco Internet GmbH

Macht man sich als Gastronom selbständig, bedarf dies einer ausreichenden Planung. Das fängt beim Business-Plan an und hört erst beim Marketing auf. Damit ein Restaurant Gäste anzieht, müssen diese sich in der Location wohlfühlen. Dafür ist das Ambiente entscheidend. Und dieses wird nicht nur von Tischen und Stühlen, sondern auch von Pflanzen, Lampen und der Dekoration beeinflusst. Dieser Ratgeber liefert Ihnen wertvolle Tipps für die Ausstattung Ihres eigenen Restaurants

Bildquelle: Hotelier.de
Bildquelle: Hotelier.de

So verlockend es auch scheint, sich mit einem Restaurant selbständig zu machen, so schwierig kann es auch sein, sich im Gastronomiebereich zu etablieren. Nur mit einem stimmigen Restaurantkonzept wird der Besuch für den Gast zum Highlight und er wird zum Stammgast werden. Zu einem Konzept gehört natürlich auch die passende Ausstattung. Bei Übernahme und Gründung des eigenen Restaurants sollten Mobiliar, Dekoration, Geschirr und Küchenutensilien sorgfältig ausgesucht werden.

Die passende Ausstattung für jeden einzelnen Bereich

Ein Restaurant sollte immer ein stimmiges Gesamtkonzept bilden. Angefangen vom Hinweisschild in der Stadt über das Parkplatzangebot bis hin zur Inneneinrichtung sollte sich alles wie ein roter Faden durch das Konzept ziehen. Doch welcher Gastronomiebedarf wird in den einzelnen Bereichen benötigt?

Der Außenbereich:

Ein überdachter Außenbereich, ein gemütlicher Biergarten für die warmen Tage, ein kleiner Spielplatz für die kleinen Gäste und farbenfrohe Blumenarrangements - nutzen Sie den Außenbereich geschickt, um von Anfang an einen guten Eindruck zu machen. Besonders penibel sollten Sie beim Punkt Sauberkeit sein, vor allem beim Schaukasten, in dem sich die Speisekarte befindet.

Der Gastraum:

Um eine unverwechselbare Wohlfühlatmosphäre zu schaffen, sollte sich im Gastraum alles befinden, das für einen komfortablen und angenehmen Aufenthalt sorgt. Tische und Stühle oder Bänke, Dekorationselemente wie Blumen, Tischdecken, Servietten, Gläser und das Service - stimmen Sie alles auf Ihre Zielgruppe und das Konzept Ihres Gastronomiebetriebs ab. Je nach Fluktuation sollten Sitzgruppen anders gestaltet werden. Das Gleiche gilt dann, wenn Gäste bei Ihnen mit Familie, Freunden und Bekannten besondere Anlässe feiern möchten.

Der Sanitärbereich:

Viele Gäste neigen dazu, die Sauberkeit im Sanitärbereich mit der Sauberkeit in der Küche gleichzusetzen - zu Recht. Seien Sie sich bei der Planung der Toiletten darüber im Klaren, dass Ihre Gäste auch hier Zeit verbringen werden. Toilettenpapierhalter, Händetrockner, Hygienebeutel und -spender sowie Seifenspender sind ein Muss. Wenn Sie Ihre Gäste beeindrucken möchten, können Sie auch an einen Wickeltisch, Handcreme und andere kleine Aufmerksamkeiten denken. Spielen Sie mit Farben und Licht um eine angenehme und zugleich passende Atmosphäre zu schaffen.

Die Küche und der Kühlraum:

Gastraum, Küche und Kühlraum stellen bei der Einrichtung einen hohen Kostenfaktor dar. Neben Küchenutensilien und Kochgeschirr muss an Küchentechnik, Kühltechnik und Spültechnik ebenso gedacht werden wie an Edelstahlmöbel. Idealerweise haben Sie bereits fest geplant, wie die Küche platzsparend eingerichtet werden kann.

Büro und Lagerräume:

Auch an ein Büro sowie an ein Lager muss gedacht werden. Kaufen Sie das benötigte Büromaterial, Reinigungsmittel, Müllsäcke sowie Vorratsdosen und -behälter zur Aufbewahrung trockener Lebensmittel. Es ist unmöglich, alle diese Anschaffungen komplett aus eigenen Mitteln zu finanzieren. Insbesondere bei Küchengeräten sollte eine Finanzierung in Erwägung gezogen werden. Ebenso wichtig: bei Ofen, Herd und Co. auf den Energieverbrauch achten.

Andere Presseberichte