Tipps zur Hotelführung für ein erfolgreiches Jahr 2018
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Tipps zur Hotelführung für effiziente Arbeitsprozesse

08.12.2017 | Hotelier.de

Mit dem anhaltenden Wachstum der Wirtschaft erwartet auch der Tourismus weitere finanzielle Erfolge. Besonders die Führungskräfte der Hotels stehen nun in der Verantwortung, die positive Grundlage zu nutzen und das eigene Haus voranzubringen. Doch worauf ist zu achten, damit das Maximum aus einem Geschäftsjahr herausgeholt wird?

Gleich im neuen Jahr die Buchführung sortieren, damit 2018 'rund' wird
Gleich im neuen Jahr die Buchführung sortieren, damit 2018 'rund' wird


Arbeitsprozesse effizienter gestalten

Natürlich sind die Aufgaben eines Hoteliers vielfältig und es fällt nicht leicht, die richtigen Ansatzpunkte für Verbesserungen zu finden. Doch es ist wichtig, dieses Thema genau in den Blick zu nehmen und die eigenen Entscheidungen gut zu überdenken. Eine erste Stellschraube, welche hier in den Blick genommen werden kann, offenbart sich in der Effizienz des Arbeitens. Häufig verschlingen Aufgaben einen großen Teil der Arbeitszeit, die sich mithilfe besserer Hilfsmittel deutlich schneller erledigen ließen.

Ein gutes Beispiel hierfür ist die Buchhaltung, für die jeder Hotelier selbst verantwortlich ist, auch wenn ein Steuerberater eingeschaltet ist. Denn eines wissen wir: Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Deshalb können Sie hier im Shop die passende Software für das Vorhaben finden. Einerseits sind es moderne Programme, die Abhilfe schaffen können, andererseits gibt es grundlegende Kniffe, welche diesen Prozess schneller zum Abschluss bringen können oder Informationen zur Kontrolle der Arbeiten des Steuerberaters bieten. Hier gelangen Sie zu den Tipps für Gewerbetreibende auf lexoffice.de.

Teilnehmen am Online-Markt

Auch die Reisebranche an sich befindet sich aktuell im Wandel. Vor allem die Art der Buchung hat sich in den vergangenen Jahren noch einmal verändert. Während vor einigen Jahren noch zahlreiche verschiedene Buchungsportale von den Kunden genutzt wurden, reduzierte sich ihre Zahl zuletzt auf drei große Marktführer. Dementsprechend ist eine neue Art der Kommunikation von jedem Hotelier gefordert, dem daran gelegen ist, bestmögliche Deals für das eigene Haus herauszuholen. Wer nicht von den großen Plattformen abhängig sein möchte, die nach der Buchung selbst einen Teil des Geldes für sich behalten, sollte spätestens im Jahr 2018 am eigenen Auftritt im Internet arbeiten. Online Marketing lautet hier das Stichwort, um ebenfalls auf der ersten Seite der Suchergebnisse aufgeführt zu sein. Gelingt dies langfristig nicht, so muss damit gerechnet werden, dass ein wesentlicher Teil des Umsatzes am Ende den großen Vermittlern gezahlt werden muss. Besonders kleine Hotels, die bisweilen über eine große Tradition verfügen, möchten dies tunlichst verhindern.

Die Auslastung optimieren

Und noch weitere Tools können ihre Bedeutung im kommenden Jahr aller Voraussicht nach steigern. Ein großer Schwerpunkt fällt auf die Auslastung des eigenen Hotels. Je nach dem, wie gut es am praktischen Beispiel gelingt, die eigenen Räumlichkeiten zu füllen, hat dies einen wesentlichen Einfluss auf den Gewinn, der am Ende erzielt werden kann. Bereits eine Auslastung von 60 Prozent, die kontinuierlich gehalten werden kann, gilt in der Branche als förderlich.

Gelingt es durch ein geschicktes Vorgehen, dies auf 70 Prozent zu steigern, sind die wirtschaftlichen Aussichten umso rosiger. Das Revenue Management und der Sales Forecast gelten aktuell als die wichtigsten Instrumente, um die persönlichen Ziele auf diesem Gebiet erreichen zu können.Letzterer bietet den perfekten Überblick über die in Zukunft verkauften Zimmer. Bleiben die Ansprüche in einer bestimmten Phase hinter den Erwartungen zurück, so ist es noch immer möglich, bestimmte Aktionen zu starten, welche die Verkäufe für diesen Zeitpunkt ankurbeln. Genau solche Chancen müssen Hoteliers im kommenden Jahr nutzen, um die Weichen auf langfristige Erfolge einzustellen.

Wieder einmal ist es also die Vielfalt der Aufgaben, der sich ein Hotelier stellen muss. Besonders die Veränderungen der Branche werden im Jahr 2018 einen wesentlichen Einfluss darauf haben, welche Häuser ihren Kurs des Erfolgs fortsetzen können.

Andere Presseberichte