Hotelauslastung
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hotelauslastung

Erstellt am: 04.04.2012 Aktualisiert am: 08.12.2017

Die Hotelauslastung ist das zentrale Thema für den Hotelvertrieb

Die clevere Auswahl der Vertriebswege in der Hotellerie ist Voraussetzung für ein prosperierendes Unternehmen. Die Hotelauslstung ist eine der wichtigen Kennzahlen. Die Kapazität des Hotels wird über die Anzahl der Betten und Öffnungstage errechnet. Für die Berechnung der Auslastung ist die Kapazität (ohne Zusatzbetten) die Basisgröße u.a. für Betriebsvergleiche.

Werbung: Erreichen Sie hier mit einer Anzeige jährlich ca. 4.800 Unique Visitors Ihrer Zielgruppe - hier Angebot anfordern!

SIHOT Hotel
        Management Software protel PMS - modern und zuverlässig. Software die läuft! Video starten!

Berechnung der Hotelauslastung

  • Bettenzahl x Öffnungstage = Kapazität
  • Übernachtungen x 100/Kapazität = Hotelauslastung in %

HS/3 Hotelsoftware - die perfekte Lösung jetzt 30 Tage kostenlos testen

Für die Vergleichbarkeit wird auf  einheitliche Öffnungstage zurück gegriffen. Man geht dabei in der Regel von 365 Öffnungstagen aus. Die hiermit errechnete Auslastung wird dann als Frequenz bezeichnet.

  • Übernachtungen x 100/Bettenzahl x 365 =  Frequenz in %

Für Bankette und Tagungen wird die Kapazität und der vorgesehenen Bestuhlung errechnet. Die Auslastung ergibt sich dann jeweils aus dem Verhältnis der Buchungen zur Kapazität. 

Für ein Restaurant wird die Kapazität von der Zahl der Sitzplätze bestimmt. Für die Berechnung der Kapazität und deren Auslastung muss beachtet werden, wie oft ein Platz während der Öffnungszeit belegt wird. So errechnet man die tägliche Kapazität eines Restaurants, das mehrmals geöffnet und belegt werden kann.

  • Sitzplätze x Belegungsmöglichkeit = Kapazität pro Tag

Die Berechnung der Kapazität und deren Auslastung muß natürlich in Abstimmung aller Abteilungen  betrieben werden, damit eine ausgewogene Auslastung des Hotels/Restaurants erreicht wird.

Wie steigert man den Gewinn, ohne gleichzeitig die Hotelauslastung zu erhöhen?

Maßnahmen der Verkaufsförderung sind:

Verwandte Begriffe zur Hotelauslastung

Artikel mit Affinität

Hotelauslastung steigern mit der richtigen Hotelsoftware

Hotelauslastung - ein Begriff der Hotellerie

Synonym: Hotel Auslastung, durchschnittliche Auslastung im Hotel, Hotelauslastung maximal erreichen wie, Belegung Hotel errechnen, Hotelauslastung Deutschland, Hotelauslastung steigern, Verbesserung, Hotel Occupancy

Hotelauslastung

Die Hotelauslastung ist das zentrale Thema für den Hotelvertrieb. Die clevere Auswahl der Vertriebswege in der Hotellerie ist Voraussetzung für ein prosperierendes Unternehmen. Die Hotelauslstung ist eine der wichtigen Kennzahlen. Die Kapazität des Hotels wird über die Anzahl der Betten und Öffnungstage errechnet. Für die Berechnung der Auslastung ist die Kapazität (ohne Zusatzbetten) die Basisgröße u.a. für Betriebsvergleiche.. Werbung: Erreichen Sie hier mit einer Anzeige jährlich ca. 4.800 Unique Visitors Ihrer Zielgruppe - hier Angebot anfordern!. . Berechnung der Hotelauslastung. Bettenzahl x Öffnungstage = Kapazität. Übernachtungen x 100/Kapazität = Hotelauslastung in %. . Für die Vergleichbarkeit wird auf  einheitliche Öffnungstage zurück gegriffen. Man geht dabei in der Regel von 365 Öffnungstagen aus. Die hiermit errechnete Auslastung wird dann als Frequenz bezeichnet.. Übernachtungen x 100/Bettenzahl x 365 =  Frequenz in %. Für Bankette und Tagungen wird die Kapazität und der vorgesehenen Bestuhlung errechnet. Die Auslastung ergibt sich dann jeweils aus dem Verhältnis der Buchungen zur Kapazität. . Für ein Restaurant wird die Kapazität von der Zahl der Sitzplätze bestimmt. Für die Berechnung der Kapazität und deren Auslastung muss beachtet werden, wie oft ein Platz während der Öffnungszeit belegt wird. So errechnet man die tägliche Kapazität eines Restaurants, das mehrmals geöffnet und belegt werden kann.. Sitzplätze x Belegungsmöglichkeit = Kapazität pro Tag. Die Berechnung der Kapazität und deren Auslastung muß natürlich in Abstimmung aller Abteilungen  betrieben werden, damit eine ausgewogene Auslastung des Hotels/Restaurants erreicht wird.. Wie steigert man den Gewinn, ohne gleichzeitig die Hotelauslastung zu erhöhen?. Maßnahmen der Verkaufsförderung sind:. Beschwerdemanagement verbessern. Channelmanagement beobachten und ggf. nachsteuern. Faire Stornokosten vereinbaren. In Kontingentverträgen mit Reiseveranstaltern die Non Refundable Rate vereinbaren. No Show Gebühren kassieren. RevPar beobachten. Sales Reports führen - das sind für kleine Hotels auch nur einfache Checklisten zum Verrkauf. Verwandte Begriffe zur Hotelauslastung. Abwanderungsquote. Conversion. Direktmarketing. Hotelbett. Hotelkapazität. Hotelkonzepte für jeden Beherbergungsbetrieb. Hotellerie. Hotels ohne Kreditkarte buchen. RevPar. Zimmerauslastung. Yield Management. Artikel mit Affinität. 2016: Hotel bei Hotelier.de kostenlos eintragen. 2015: Alle Hotelraten auf einen Blick. 2013: VIPs zu Stammgästen machen. 2009: Hotelmarkt Deutschland ab 2009 bis heute. Hotelauslastung steigern mit der richtigen Hotelsoftware. Hotelsoftware Firmen aufrufen oder die Preis- oder Produktanfrage stellen für Software - Firmen anklicken und Anfragefeld ausfüllen, abschicken, fertig! - Gemäß AGB kostenlos. Hotelauslastung - ein Begriff der Hotellerie Synonym: Hotel Auslastung, durchschnittliche Auslastung im Hotel, Hotelauslastung maximal erreichen wie, Belegung Hotel errechnen, Hotelauslastung Deutschland, Hotelauslastung steigern, Verbesserung, Hotel Occupancy
hotelier.de