Gastro-Milchprodukte im Einsatz im Dorint Hotel Stuttgart
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Gastro-Milchprodukte im Einsatz im Dorint Hotel Stuttgart

01.08.2018 | Medienbüro Mendack

Fabrizio Mazza, 34, ist seit ca. zweieinhalb Jahren Küchenchef im Dorint Airport-Hotel Stuttgart. Hier ist er für die Bewirtung nationaler und internationaler Gäste - vom Frühstück bis zum Abendessen - verantwortlich. In seiner täglichen Arbeit unterstützen ihn, insbesondere im Frühstücksbereich, die Molkereiprodukte von Gastro, einer Marke von FrieslandCampina Foodservice

Fabrizio Mazza / Bildquelle: GASTRO Foodservice
Fabrizio Mazza / Bildquelle: GASTRO Foodservice

"Wir haben uns bei Milchprodukten ganz bewusst für die Gastro Produkte entschieden", so Fabrizio Mazza. "Ich habe viele Marken probiert und teste auch immer wieder neue aus. Die meisten davon sortiere ich aus, die Gastro Produkte verwende ich jedoch kontinuierlich seit rund zwei Jahren, vor allem die Fruchtquarks und Fruchtjoghurts. Ich bestelle immer querbeet, mal Aprikose, mal Kirsche, mal Pfirsich-Maracuja oder Mandarine. Auch der Naturjoghurt ist bei unseren Gästen sehr beliebt."

Etwa 30 Kilogramm bestelle er zweimal wöchentlich, wobei ihm speziell Geschmack und Konsistenz der Gastro Produkte überzeuge. Mazza: "Mein Ziel ist es, meinen Gästen eine gleichbleibend hohe Qualität anzubieten. Hierbei unterstützen mich die Gastro Produkte und das langfristige Ergebnis stimmt."

Vielseitige Einsatzmöglichkeiten

Fabrizio Mazza verwendet auf seinem Frühstücksbuffet nicht nur große Schalen mit Quarks und Joghurts, sondern geht optisch gern auch andere Wege. "Abwechslung ist bei uns Trumpf, das wissen die Gäste sehr zu schätzen", so der Küchenexperte. "Die Marke Gastro liefert viele Inspirationen und Ideen. So kann ich immer wieder attraktive Lösungen auf dem Buffet bieten, wie beispielsweise ein Schichtdessert mit Blaubeeren und Bananenquark im Gläschen."

Doch nicht nur im Frühstückssegment nutzt Mazza die Molkereiprodukte. Der Gastro Naturquark wird zum Beispiel auch für Herzhaftes eingesetzt. "Ich verfeinere ihn mit meinen eigenen Kräutern und reiche ihn zu Folienkartoffeln oder zum Steak." Mit dem Naturjoghurt experimentiere er auch bei Desserts, zum Beispiel mit Limettenabrieb, Zucker und Limettensaft. "Daraus mache ich im Sommer eine luftig-lockere Mousse, indem ich einen Liter Schlagsahne unterhebe. Noch ein bisschen Gelatine dazu und das fruchtig-sommerliche Dessert ist fertig."

Die Bestseller in seinem Haus seien die Joghurt- und Quarksorten Aprikose, Pfirsich-Maracuja und Kirsche. "Wir bieten auch andere Sorten an, aber diese drei kommen bei den Gästen durch die Bank am besten an", so Mazza. Insbesondere die Kalkulationssicherheit der Produkte wisse er sehr zu schätzen. "Das Preis-Leistungsverhältnis stimmt zu 100 Prozent, denn die Qualität ist einfach überzeugend."

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert