Raumkonzepte des Grand Café Lochergut designed by DYER-SMITH FREY
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Raumkonzepte des Grand Café Lochergut designed by DYER-SMITH FREY

24.06.2016 | renatejanner.de

Inspiriert von den klassischen eleganten Café Häusern im Paris der 50er Jahre, hat DYER-SMITH FREY mit dem Grand Café Lochergut eine zeitgemäße Interpretation geschaffen

Raumkonzepte, die Kommikation fördern und gemürlich sind; Photo credits: www.nicoschaerer.ch
Raumkonzepte, die Kommikation fördern und gemürlich sind; Photo credits: www.nicoschaerer.ch

Im Quartier Lochergut, Badenerstraße in Zürich, auf  knapp 130 qm, umsäumt von großzügigen Fensterfronten, ist das Grand Café der Treffpunkt zum „Sehen und Gesehen werden”.

Die Inhaber — der Gastronom Yves Niedermayr, Möbelhändler Adil Pajaziti und Innenarchitekt James Dyer-Smith haben bei diesem Projekt ihre unterschiedlichen  Kernkompetenzen perfekt eingebracht. Das Ergebnis: eine Mischung aus altbewährter Café Haus Tradition, State-of-the-Art Design und zeitgemäßer Küche. Kulinarischer Genuss in unkomplizierter Café-Haus Atmosphäre.

Die Raumkonzepte des Grand Café Lochergut bieten dem Gast unterschiedliche Seating-Areas

An der Bar, am Fenster, im Loungebereich oder auf der Sonnenterrasse gibt es verschieden gestaltete Sitzbereiche, die miteinander perfekt hamornieren. Im Zentrum des Raumes ist der Dining-Bereich. Hier bietet der Social Table unkomplizierte Begegnungen mit Menschen aus dem Quartier.

Strukturiert wird das Grand Café durch drei prägnante, rechteckige Säulen und einer großzügigen, langgestreckten Bar. Dunkle, vertikal verarbeitete Eichen-Kanthölzer und luxuriöses Messing prägen das Interior-Konzept.

Die Bar, akzentuiert von vier Krohnleuchtern, ist Blickpunkt des Grand Cafés

Die rückseitige Flaschen-Stahlregalkonstruktion gewährt einen Blick in die offene Küche. Das warme, erdige Farbkonzept wird komplementiert durch eine helle, geometrische Tapete und Fauteuils aus hellgrauem Velourleder. Auch die Möbel greifen diese führenden Gestaltungselemente auf: Tische aus gebeizter Eiche mit eingefrästen Messingkanten, Barhocker und Bänke in dunklem Leder, aufwändig kaponiert.

Im Grand Café ist ein vielschichtiges, lebendiges Designkonzept entstanden, das Bar, Bistro, Café Haus und Restaurant miteinander verbindet. Ein Ort im Quartier fürs Quartier.

Tipps von Hotelier.de

Factsheet Raumkonzept Grand Café Lochergut

  • Building area:  130 sqm
  • Yves Niedermayr, Inhaber Restaurant Gartenhof und die Cocktail-Bar Raygrodski, Zürich
  • Adil Pajaziti, Möbelhändler und Eigentümer des Möbelladens Walter Vintage, Zürich
  • James Dyer-Smith, Innenarchitekt und führt gemeinsam mit Gian Frey die Interior und Branding Agentur DYER-SMITH FREY. Weitere Projekte der Designer in Zürich: Hotel City Löweneck, Penthouse im Hard Turm Park, The Studio im Ringier Verlag, PURO Social-Club, B. Good Burger-Restaurant, Nachtclub LEXY
  • DYER-SMITH FREY Penthouse Collection

Links

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert