Brenners Park-Hotel & Spa: Marcus Schindler - Concierge des Jahres 2016
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Brenners Park-Hotel & Spa: Marcus Schindler - Concierge des Jahres 2016

17.10.2015 | Waldburg PR

Die Entscheidung traf der "Schlummer Atlas"

Marcus Schindler: Concierge des Jahres 2016 / Bildquelle: Waldburg PR
Marcus Schindler: Concierge des Jahres 2016 / Bildquelle: Waldburg PR

Brenners Park-Hotel & Spa in Baden-Baden freut sich über die Ernennung seines Chef-Concierges Marcus Schindler zum „Concierge des Jahres 2016”. Die Entscheidung von „Schlummer Atlas” — einer der besten Hotel-Führer Deutschlands — fiel nicht nur aufgrund der langjährigen Erfahrung des 45-jährigen.

Vor allem ist sie seiner Souveränität und seinem kompetenten Auftreten geschuldet — Eigenschaften, „die einen Chef-Hotelportier eines Luxushotels auszeichnen”, so die Redaktion.

Marcus Schindler liebt seine Arbeit im weltberühmten Brenners Park-Hotel & Spa, dem Stammhaus der renommierten Oetker Collection: „Jeden Tag im Hotel für unsere Gäste zu etwas Besonderem werden lassen, für sie ‚Magische Momente’ und ‚Tailormade Memories’ zu kreieren, sind die Triebfedern meiner Arbeit und täglicher Ansporn, mein Bestes zu geben.”

Marcus Schindler bewertet seine Entscheidung, sich im Jahr 2000 als Concierge im Hotel Adlon Kempinski Berlin zu bewerben, als Grundlage seines beruflichen Erfolgs. Vier Jahre später ging es nach Abu Dhabi. Nach der spektakulären Neueröffnung des Sechs-Sterne-Hotels Emirates Palace trat er dort seine erste Position als Chef-Concierge an. Weitere Erfahrungen konnte der 45-jährige in so namhaften Häusern wie Hotel Eden Roc Ascona, Mandarin Oriental München sowie Tschuggen Grand Hotel Arosa sammeln.

Tipps

Marcus Schindler gehört der Vereinigung der Hotelportiers „Les Clefs D’Or” an, über die er wertvolle Kontakte zu Kollegen in aller Welt pflegt.

 

Tags: Deutschland, Baden Württemberg, TourismusLes Clefs D’Or

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert