hotels-5.de - das neue Portal der Deutschen Hotelgenossenschaft
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

hotels-5.de - das neue Portal der Deutschen Hotelgenossenschaft

14.06.2018 | HEESCH Kommunikation

Alle sparen: Hotelier zahlt 10 Euro jährlich pro Zimmer und 2 % Provision - Gast erhält immer 5 % Nachlass

Bildquelle: Deutsche Hotelgenossenschaft
Bildquelle: Deutsche Hotelgenossenschaft

Berlin, 14. Juni 2018. Die Deutsche Hotelgenossenschaft (DHG) ist unermüdlich dabei, Wege für die Hotellerie aus der Preisklemme der großen Buchungsportale zu schaffen. Jetzt spitzt sie ihr Angebot zu und startet ein neues Portal, das sich auf den Bedarf kleiner und inhabergeführter Häuser fokussiert. Diese sind stärker als Hotelketten und große Mittelständler von der teuren Onlinevermittlung durch Portale wie HRS oder booking.com abhängig. Mit hotels-5.de macht die DHG „die Kleinen“ im Netz sichtbar und bietet ihnen und ihren Gästen ein faires, realistisches Preismodell.

hotels-5.de – der Name ist Programm: Jeder Gast, der sein Zimmer hier bucht, erhält 5 % Preisnachlass auf den Preis, den das Hotel bei anderen Portalen einstellt. Und die Provision, die der Hotelier pro Buchung zu entrichten hat, liegt bei nur 2 %. Das geht, weil hotels-5.de als Solidarmodell schlank und effizient kalkuliert, deutlich weniger Geld für Werbung ausgibt und statt dessen auf Empfehlungsmarketing setzt. Dabei bringen gleichgesinnte Hoteliers verschiedener Destinationen sich gegenseitig ins Spiel – und schicken ihre Gäste zum Buchen und Sparen auf hotels-5.de. Durch persönliche Empfehlungen wächst die Klientel. hotels-5.de unterstützt mit Know-how, Materialien u.v.m. beim Marketing.

Maßgeschneidert für die Budgets kleiner und mittlerer Häuser: Riskofrei und flexibel mitmachen

Onlinevermittlung ist teuer, doch kein Hotel kann darauf verzichten. Darum werden zähneknirschend die überteuerten Gebühren der großen Anbieter in Kauf genommen, unter denen viele Betriebe operativ ächzen. hotels-5.de schont die Geldmittel der wirtschaftlich stark belasteten kleinen und inhabergeführten Häuser und eröffnet individuelle Möglichkeiten der Beteiligung. Der kleine Jahresbeitrag von 10 Euro pro Zimmer kann ganz oder zur Hälfte in kleinen Raten beglichen werden. Im Gegenzug erhält hotels-5.de vom Hotel Rabattgutscheine, die den Gästen als zusätzlicher Vorteil angeboten werden.

„Damit unterscheiden wir uns maßgeblich vom Wettbewerb und auch von unserem anderen Eigenportal stayya.de“, sagt Genossenschaftsvorstand Dan Leisner. „hotels-5.de wurde passgenau für kleine und mittelgroße Häuser kreiert. Deren Geschäftsführer wissen, wie existentiell wichtig der Onlinevertrieb ist, aber können weder ihre Liquidität dafür aufgeben noch den persönlichen Gästekontakt aus der Hand geben.“

Der via hotels-5.de gebuchte Gast trifft alle individuellen Absprachen zum Aufenthalt direkt mit dem Hotel. Und erhält auch für die nächste Buchung an einem anderen Ort und Betrieb wieder 5 % Nachlass auf dessen normalen OTA-Preis. Leisner: „Mit jeder Buchung erhält und gewährt jedes Hotel zugleich den Zugang zu neuen Gästen.“ Mit dem Anschubmodell sparen die Betriebe Geld, das sonst für Suchmaschinen ausgegeben werden muss.

Per Onlinerechner mit einem Mausklick zur Ersparnis

Wie der Hotelier seine Kosten halbieren kann, erfährt er unter https://www.hotels-5.de/hotel/warum. Hier findet er auch einen Schieberechner, mit dem er in wenigen Sekunden seinen individuellen finanziellen Aufwand im Blick hat. hotels-5.de ist ab sofort im Testbetrieb unter https://www.hotels-5.de/ erreichbar.

Andere Presseberichte


Kommentare

Sie können der Erste sein, der diesen Beitrag kommentiert