Hunde Tipps für Hotels
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Hunde Tipps für Hotels

26.09.2016 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Hunde im Hotel sind so eine Sache. Viele Hotelbetreiber agieren hier nach dem Motto "Ach, können wir ja mal mit machen", dabei gibt es hier eine Menge zu beachten. Hunde Tipps von Hotelier.de für den Hotelier

Hotels vermarkten ihre (Hunde) Leistungen oft zu unzureichend. Da liest man dann nur ‚Hunde erlaubt' und das war es dann schon. Das ist zu wenig, um den Gast richtig zu informieren.

Bevor man das ‚Hunde Business' startet, sollte man sich beraten, ob das Angebot auch zum Haus passt. Ein Hotel, dass sich auf ältere Klientel wie die Best Ager spezialisiert hat oder Tagungshotels sind dann eher nicht als Hundehotels geeignet, denn hier sollte mehr Ruhe herrschen.

Hat man sich denn entscheiden, im Hotel die Vierbeiner zuzulassen, hier unsere Hunde Tipps:

Extrazimmer für Hundehalter
Stellen Sie auf einer ganz bestimmten Etage Extrazimmer für Hundebesitzer zur Verfügung. Diese Zimmer sollten keine Teppiche, sondern durch harte Fußböden wie Parkett oder Linoleum gestaltet werden, weil sie besser zu reinigen sind. Die Zimmer liegen am besten Parterre oder am Eingangsbereich des Hotels, gleichfalls im Restaurant. Zudem werden die Zimmer nicht an Allergiker vermietet.

Hundehaftpflicht
Überprüfen Sie, dass der entsprechende Gast über eine Hundehaftpflicht verfügt. Sollte dies nicht der Fall sein, wird ein eventuell geschädigter Gast sich nämlich an das Hotel wenden, wenn er bei einem Schadensfall leer ausgeht. Mehr Info zur Hundehaftpflicht.

Hundeutensilien anbieten

An der Rezeption werden Tüten für das ‚Geschäft' des Lieblings und kleine Leckerlies vorgehalten. So gewinnt man schon beim Einchecken die Sympathie des Gastes und wird beim Hund schnell ‚Best Friend'.

Hundeseminare
Kooperieren Sie wie das ehemalige COLUMBIA Hotel Casino Travemünde mit Hundetrainern. Man gewinnt nicht nur zusätzliche Erkenntnisse über ‚Struppi', sondern kann zusätzliche Leistungen im Hotel anbieten. Mehr Infos zu den Hundeseminaren.

Preise für Hundeaufenthalte
Für Hunde ist keine zusätzliche Bettensteuer fällig. Nimmt man seinen Job mit den Hunden ernst, generiert dies aber zusätzliche Anstrengungen und Kosten (Extrazimmer). Es liegt aber im Ermessensspielraum des Hotels, die Kosten der Leistungen in andere Bereiche mit einzurechnen (z.B. Seminare) - hier winkt dann ein Anerkennungsbonus für das Hotel, wenn Kosten nicht extra herausgestrichen werden.

Angebot auf der Homepage ankündigen
Kündigen Sie alle obigen Punkte oder eben Restriktionen (nur kleine Hunde) auf der Homepage und in externen Artikeln an, dass bringt zusätzliche Tags in den Suchmaschinen. Das erspart Fragen oder wirbt sogar zusätzliche Buchungen ein, wie im Punkt mit den Hundeseminaren.

Zusätzliche Hunde Tipps für Hotels lesen Sie hier

und unten in ‚Andere Presseberichte'.

Links

Andere Presseberichte