Alle Hotels und Restaurants sollen ab Juni öffnen
Kostenlose Anfragen an unsere Lieferanten stellen und Preisinformationen erhalten

Wann öffnen Hotels wieder?

11.05.2021 | Wolfgang Ahrens Hotelier.de

Nach den Ausgangsbeschränkungen der Bundesländer werden die Hilferufe der Hotelbranche immer lauter. Wann dürfen die Hotels wieder öffnen? Diese Frage muss die Politik nun endlich mit klaren Öffnungsszenarien beantworten, denn die sind möglich

Wir haben die Nase voll vom 'Exit'! Wo bitte ist der Eingang?!
Wir haben die Nase voll vom 'Exit'! Wo bitte ist der Eingang?!

Hier Nachricht zur bundesweiten Öffnung klicken

Am Samstag schickte mir mein Marketing-Chef Sascha Brenning die Nachricht, Friedrich Merz sei mit 327 Stimmen im Hochsauerlandkreis zum CDU-Direktkandidaten gewählt worden. Das ließ mich ehrlich gesagt ziemlich kalt. Es waren in der Woche zu viele Horrornachrichten eingetroffen.

Maritim ist nun nach dem Wegschmelzen von hohen Geldreserven wohl zu Hotel-Notverkäufen gezwungen. Das jedenfalls erklärte Monika Gommolla als Inhaberin des Familienunternehmens.

Auf einer denkwürdigen Pressekonferenz in Köln mit den großen deutschen Hotelketten stellte auch Dorint am Donnerstag ein Forderungspapier an die Politik vor. Es beinhaltet in erster Linie eine unbegrenzte Kostenerstattungspflicht für Corona-Schäden, denn die Hotelketten schneiden bei den staatlichen Hilfsgeldern schlecht ab, was an ihrer Größe liegt: Die aktuelle Überbrückungshilfe III ist bei Verbundunternehmen auf drei Millionen Euro pro Monat gedeckelt.

Statista rechnet im Segment der Hotellerie 2021 mit etwa 11.544 Mio. € Gesamtumsatz, d.h. mit dieser Schätzung kommt es bei einem Gesamthotelumsatz im Jahr 2020 mit circa 18.500 Mio. € in Deutschland zu noch größeren Verlusten im Vergleich zum Umsatz im Jahr 2019 von ca. circa 33.500 Mio. €.

Deshalb muss die Frage, ab wann die Hotels 2021 wieder öffnen, mit innovativen Ideen beantwortet werden. Nichts spricht dagegen, dass bereits Geimpfte in Hotels übernachten können. Hier muss nun noch mehr Druck auf die Politik aufgebaut werden.

Ganz schnell soll jetzt die Check-In-Funktion und das Impfzertifikat in die Bundes-Corona-Warn-App integriert werden. Und die soll ohne Funktions-Überschneidung zur Luca App funktionieren, denn nur die soll die Daten des Users an die Gesundheitsämter melden, um die Papierlisten in den Restaurants überflüssig zu machen.

Man muss sich also auch weiterhin wohl in Geduld üben? Doch das fällt bei wachsenden Verlusten und echten Existenz-Sorgen immer schwerer.

Datenschutz versus Hotelwiedereröffnung

Aber der Datenschutz wird auch in Zukunft in Deutschland über das Menschenleben gehen. Man stelle sich mal vor: In der Nordsee kentert in der deutschen Bucht bei schwerer See ein Schiff und 200 Menschenleben stehen auf dem Spiel. Käme jemand daher und würde behaupten, der Küstenschutz hätte hier Priorität, man zeigte ihm leichtesten Falls einen Vogel.

Ab einer Inzidenz unter 30 können die Gesundheitsämter nur verlässlich Infektionsfälle nachverfolgen - wenn Deutschland den (dank Facebook und Co. nicht vorhandenen) Datenschutz temporär kippt.

Alle nur in Gottes Hand?

Wir befinden uns also tatsächlich im übertragenen Sinne in stürmischer See und jeden Tag kentert ein Schiff, 200 Tote sind zu beklagen. Es gibt die schöne römische Juristenweisheit ‚Vor Gericht und auf hoher See sind wir allein in Gottes Hand'.

Die See haben nun an Land, das Gericht tagt fast jeden Tag in Form des Bundestages in Berlin, die Gefahr wird seit über einem Jahr mit vorsintflutlichen Maßnahmen bekämpft. Die Stimmen, wegen des Notstands endlich auf die totale digitale Nachverfolgung der Infektionen zu setzen werden lauter, aber von keiner Partei im Bundestag wird es wirklich verfolgt.

So kann man nur weiter demonstrieren und für Geimpfte eine sofortige Rückerlangung aller demokratischen Rechte verlangen. Dazu gehört selbstverständlich das Reisen im eigenen Land und der Besuch unserer Hotels.

Der Ruf ‚Wann werden die Hotels wieder geöffnet' muss mit ‚Sofort' beantwortet werden und das zumindest für alle Corona-Geimpften!

Folgende Nachrichten trafen nach dem Veröffentlichen dieser PM ein: 

Sämtliche Hotels und Restaurants sollen ab Juni wieder öffnen

11.05.2021 Ab circa Mitte Juni soll der Tourismus wieder bundesweit und abgestimmt öffnen. 

Hotels, Restaurants und Ferienwohnungen sollen schon bald für alle Gäste wieder geöffnet werden. So sieht es ein gemeinsamer Tourismus-Plan der Bundesländer vor.

Die Länder arbeiten einem Bericht zufolge an einem einheitlichen Plan für Deutschland. Ab Mitte Juni sollten bundesweit Hotels, Restaurants und Ferienwohnungen für alle Gäste und nicht nur für die aus dem eigenen Bundesland öffnen können, berichtet das Magazin "Business Insider". Öffnungszeiten, Hygiene- und Testvorschriften sollen demnach überall gleich sein. Darauf hätten sich am Montag die Chefs der Staats- und Senatskanzleien geeinigt.

Ein entsprechender Beschluss könnte laut dem Bericht auf der nächsten Ministerpräsidentenkonferenz am 10. Juni erfolgen.

Schleswig Hotelstein Hotels sollen öffnen dürfen

Nachricht am 01.05.2021: Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther von der CDU will nun eine rasche Hotelöffnung für Menschen mit Corona-Impfung oder negativem Testergebnis.

"Wir haben uns schon bei der Ministerpräsidentenkonferenz am 22. März dafür eingesetzt, Beherbergungsbetriebe zu öffnen. Die sind kein Treiber von Pandemie", sagte Günther am 30.04.2021 zum "Tagesspiegel". "Und je schneller wir dann auch Öffnungsschritte machen können, desto besser." 

Bayern Hotels öffnen ab 21.05.2021

Nachricht vom 04.05.2021: Urlaub in Bayern soll zu Beginn der Pfingstferien am 21. Mai in Regionen mit niedrigen Corona-Infektionszahlen wieder möglich sein. In Kreisen und kreisfreien Städten mit einer stabilen Sieben-Tage-Inzidenz von unter 100 sollen Hotels, Ferienwohnungen und Campingplätze wieder öffnen dürfen.

Ab Sofort: Ab einem Inzidenzwert unter 100 können in den Landkreise folgende Lockerungen beantragt werden: Außengastronomie kann öffnen, Kunst und Kultur mit Masken und Abstand seien perspektivisch möglich. 

Verluste der Kettenhotellerie 2020/2021

Honestis AG mit Dorint: Umsatzverlust 2020 von rund minus 45,9 Prozent.
Lindner Hotels: Bei den Lindner Hotels wurden statt 200 nur 45 Millionen Euro Jahresumsatz verzeichnet. Im laufenden Jahr 2021 generiert das Unternehmen circa zehn Prozent des normalen Umsatzes.
Dormero: Statt 100 Millionen Euro Umsatz konnten mit 35 Hotels im Jahr 2020 nur 40 Millionen Euro generiert werden. 2021 werde es wohl noch weniger.
Leonardo Hotels: Absturz von 320 Millionen Euro im Jahr 2019 auf nur ca. 119 Millionen Euro im Jahr 2020.

Weitere Suchphrasen führen zu aktuellen Google Ergebnissen
Die Vielzahl an ähnlichen Suchphrasen der User lässt erahnen, wie groß der Bedarf ist: wann haben die Hotels wieder geöffnet? - Wann dürfen Hotels wieder aufsperren? Ab wann dürfen Wellnesshotels wieder öffnen? - Können Hotel wieder öffnen? - Hotel öffnen wann? - Wann dürfen Hotels in Niedersachsen wieder öffnen? - Wann öffnet der Einzelhandel?

Tipps

Links

Andere Presseberichte